Block Websites u0026 Disable Links zu ihnen in Firefox Mit Blocksite

Wenn Sie kleine Kinder haben, möchten Sie vielleicht, sie verhindern, dass beim Zugriff auf Websites, die für ihre Betrachtungs Inhalt nicht geeignet enthalten. Glücklicherweise gibt es eine Unmenge Möglichkeiten, wie Sie verwenden können den Zugriff auf mit Leichtigkeit entweder spezifische oder alle Websites zu verhindern. Einige Leute einrichten Filter auf dem Router oder Netzwerkzugriffspunkten vollständig ein- und ausgehenden Datenverkehr zu unerwünschten Stellen zu blockieren. Wenn Sie jedoch nur den Verkehr wollen in Ihrem Web-Browser blockiert werden und sind mit Firefox, können Sie tun, dass eine einfache Erweiterung namens Sperrseite durch Wips.com verwenden. Es ist komplett kostenlos, erfordert keine komplexe Konfiguration und dauert nur ein paar Minuten die Arbeit zu erledigen. Wie? Lassen Sie sich nach der Pause herausfinden.

Auf seiner sehr einfachen Ebene, Blocksite ermöglicht es Ihnen, mit wenigen Klicks Webseiten in Firefox zu blockieren. Was ist noch nützlicher ist, dass es auch keine Hyperlinks auf anderen Websites blockieren können, die auf einer Ihrer blockierten Sites verweisen, schalten Sie sie aus anklickbar Klartext. Nachdem Sie das Add-on installiert haben, um seine Optionen Fenster gehen von dir Add-ons Registerkarte Firefox, in dem Sie alle unterstützten Einstellungen finden es bietet.

Vom Fenster Einstellungen können Sie auch die Block-Funktion deaktivieren, ohne dass die Add-on, für all Browser-Sitzungen deinstallieren, die Sie nicht wollen, zu beschränken. Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, in denen der Block-Methode funktioniert - Sie entweder eine schwarze Liste erstellen und unerwünschte Websites URLs setzen, die man in sie blockieren möchten, oder eine weiße Liste akzeptabler Websites erstellen, die alle anderen blockiert. Sie können auch weitere Passwort-Authentifizierung Option mit einem Passwort Zugriff auf Block-Website zu gewähren, wenn auch während meiner Prüfung, es ist nicht wie beschrieben zu arbeiten schien.

Um eine Website zu blockieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen und ein Fenster öffnet sich, in dem Sie die entsprechende URL in das Adressfeld und eine optionale Beschreibung in Bezug auf sie angeben können, wenn Sie wollen. Klicken Sie auf OK, und es wird in die Liste aufgenommen werden.

Die obigen Verfahren blockiert die Website durch seine URL nur. Wenn Sie jedoch eine ganze Reihe von Websites blockieren wollen eine spezifische Ausdrücke enthalten, unterstützt die Erweiterung der Platzhalter * für den Zweck. Die Platzhalter-Funktion kann auf zwei verschiedene Arten verwendet werden.

Die erste Methode ist eine ganze Reihe von Websites, auf einen Domain-Namen unter Verwendung der ‚name-of-the-Site‘, gefolgt von dem Wildcard-Symbol, zum Beispiel ‚Facebook *‘ (ohne Anführungszeichen) in Bezug zu blockieren. Die zweite Möglichkeit besteht darin, alle Links zu blockieren, die einen bestimmten Ausdruck oder ein Wort enthalten, zum Beispiel ‚porn‘ oder ‚Filme‘ usw., das zu tun, einfach die Phrase zwischen zwei Wildcard-Symbolen einschließen, beispielsweise * Porno * oder * Filmen * .

Sperrseite hat auch eine Option für alle Hyperlinks zu blockieren; jedoch war diese Option eher ein Hit und verpassen während des Tests auf einigen Websites zu arbeiten und nicht auf andere.

Wenn jemand versucht, eine gesperrte Website zu öffnen, die Add-on zeigt eine Warnmeldung in der Nähe der Taskleiste, woraufhin, dass die Website gesperrt und kann nicht zugegriffen werden kann. Sie können die Benachrichtigungsfunktion ein- oder ausschalten von Einstellungen-Fenster wechseln.

Obwohl es einige gebrochenen Funktionen wie Passwort-Authentifizierung und Hyperlink-Sperrung hat, ist es dennoch eine annehmbare Option zu leicht zu blockieren und freizugeben Websites auf Mozilla Firefox.

Installieren Sperrseite für Firefox

warum sollte ich diese stören, wenn das muss Erweiterung „Adblock“ haben kann ziemlich gut die Blockierung tun.