FAUmachine - VMware Art Freie Virtual Machine für Linux

Viele Menschen, die Virtualisierung verwendet hat, wissen die Vorteile einer virtuellen Maschine physische Maschine Zustand zu replizieren. Zum Beispiel, früher wir Sie gezeigt, wie Sie Windows Server 2008 R2 auf VMware installieren. FAUmachine ist eine virtuelle Maschine wie VMware und Virtual PC für Linux-basiertes Betriebssystem wie Ubuntu. Einige seiner wichtigsten Merkmale sind Fehlerinjektion Fähigkeit für Experimente, VHDL-Interpreter für Experimente und Tests zu automatisieren, replizieren Zustand für einen echten x86 / x86_64-CPU, IDE und SCSI-Controller, NE2000 und Intel eepro100 Netzwerk-Interface-Adapter, eine Sound Blaster 16 Soundkarte , ein generischer VGA und eine Cirrus GD5446 Grafikadapter und ein 24 und ein 48 Pin-Direkt-I / O-PCI-Karte.

Es enthält Peripheriegeräte, wie die Vernetzung Hübe und Routern, serielle Anschlüsse, Modem, USB-Seriell-Adapter etc. FAUmachine einen PC emulieren kann, sowie ein Leistungsschalter, Monitor und Netzteil. Im Gegensatz zu dem weit verbreiteten und VMware Virtual PC kann FAUmachine für ein Speichermodul so konfiguriert werden, die mit einem PCI-Steckplatz verbunden ist. Es kann auch zu einem Local Area Network (LAN) und hat die Fähigkeit zu nehmen Screenshots des simulierten Monitor anschließen. Es kommt mit Optionen, um eine Screen der virtuellen Maschine während der Simulation zu erfassen, die zu OGG und Theora Format umcodiert werden können.

Es soll beachtet werden, dass FAUmachine noch in der Entwicklung ist und einige Funktionen Mangel Glanz zu einer anderen Virtualisierungssoftware ihrer Art im Vergleich sein können. Dennoch FAUmachine soll ein willkommenes Zeichen für Linux-Anwender sein, die vor allem von PC-Hardware physische Maschinenzustände erfordern emulieren.

herunterladen FAUmachine