Import Social Media Fotos zu Cloud Services u0026 Zugriff von überall mit Trovebox

Smartphones sind in diesen Tagen mit superschneller Rechenleistung verpackt und einer Kamera, die leicht übereinstimmt Leistung eines mittleren End-Digital-Schnapper. Dies bedeutet, dass Menschen wie verbringen mehr Zeit Fotos mit ihren Handys nehmen jetzt, als zu telefonieren. Da Fotos zu machen und sie über das Internet zu teilen ist sich ganz alltäglich lästige Pflicht, Bild-Sharing-Dienste wie Instagram, Imgur und Facebook genommen haben den Fehdehandschuh für die Aufgabe uns mit Plattformen bieten, um alle auf unserer digitalen Bilder zu teilen. Obwohl, wenn Sie so viele dieser Dienste verwenden, können Sie nach einer Möglichkeit suchen alle hochgeladenen Fotos zu diesen Seiten zusammen zu bringen in einem einzigen Ort. Trovebox liefert Ihnen eine helfende Hand mit genau dies. Es ist eine Web-Anwendung, die Sie Fotos importieren, um seinen Cloud-Server läßt und sich unter Ihren Lieben teilen, die alle aus einem Ort.

Der Service zielt darauf ab, einen einzigen Hub zu schaffen für Ihre Fotos zugreifen, die auf verschiedenen Websites gespeichert sind. Es erleichtert auch Fotos auf Ihren persönlichen Cloud-Speicher-Konten bei Dropbox, Box.net, CX und Amazon S3 hosten. Zur Nutzung Trovebox, sind Sie verpflichtet, ein Benutzerkonto mit dem Dienst zu erstellen. Sie können Ihre E-Mail-Adresse so mit leicht zu tun.

Trovebox bittet um einige Anmeldeinformationen während des Anmeldevorganges, die Ihren E-Mail besteht aus Eingabe, Passwort, Benutzername und Ihrem bevorzugten Service-Plan. Wenn Sie für Ihre eigene Cloud-Storage-Konto wie Dropbox entscheiden möchten, können Sie es von hier aus. Andernfalls, so dass es Trovebox eigenen Server auf Standard verwenden würde.

Trovebox können Sie auch Ihre aktuelle Fotos von Facebook, Instagram und Flickr (bezahlte Plan nur) in ein paar einfachen Schritten importieren. Obwohl es enthält auch Optionen für die sie direkt von Ihrem PC hochladen, die für jedermann ganz einfach; Sie müssen nur Ihr Bild auf die Schnittstelle, um sie in den Dienst zum Hochladen von Trovebox zu ziehen. Sie können Ihre Fotos, Alben erstellen, und legen Sie Anzeigeberechtigungen als privat oder öffentlich etikettieren. Das heißt, auch der Service ermöglicht es Ihnen, Copyright-Lizenzinformationen für Ihre Fotos vor dem Hochladen aufzunehmen.

Free Account Benutzer können nur bis zu 100 Fotos pro Monat Ansicht. Allerdings gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der gesamten Uploads. Um diese Einschränkungen zu umgehen, können Sie für einen bezahlten Plan entscheiden. Wenn Sie ein Foto ansehen, können Sie es mit Ihren Freunden auf Social-Media-Netzwerken wie Facebook und Twitter.

Für diejenigen, die an den Dienst für unterwegs in Verbindung bleiben möchten, bietet Trovebox auch iOS und Android-Apps.

Die Schnittstelle dieser beiden Anwendungen Sport so ziemlich das gleiche Design-Sprache, und lassen Sie Ihre Fotos in einer intuitiven und sofortige Weise anzuzeigen und zu synchronisieren.

Ich würde eine einzigartige Web-App nicht nennen Trovebox, aber seine faszinierende Schnittstelle und einfache Bedienung macht es lohnt sich, einen Schuss zu geben. Der Basis-Account ist kostenlos, während der bezahlte Plan, der Sie festgelegt wird jeden Monat $ 30 pro Jahr für den Zugriff auf unbegrenzte Anzahl von Fotos zurück, die Fähigkeit, Import Bilder von Picassa und SmugMug (in Kürze) und vieles mehr.

Besuchen Trovebox