JellyReader ist ein Offline-RSS Reader für Chrome Das Synchronisiert Via Dropbox oder Google Drive

RSS-Feeds, als Technologie, als einen langen Weg seit seiner Gründung ist gekommen, und hat so die Dienste und Anwendungen für sie. Die meisten RSS-Clients werden nun auf mehrere Desktop-und mobile Plattformen freigegeben allen und jedem gerecht zu werden, während einige noch als Browser-Erweiterungen oder eine Web-Oberfläche von irgendeiner Art ausgelegt sind. Das heißt, wie etwa einen RSS-Reader, die mit Ihrem Dropbox oder Google Drive integriert Sie eine Offline geben, wo sie jeder RSS-Datenbank? JellyReader ist eine solche Chrome-Erweiterung, die auf die Speicherung Ihrer RSS-Feeds direkt auf Ihren Cloud-Laufwerk an einem der oben genannten Dienste fokussiert ist, und halten Sie ihn dort für einen ganzen Tag oder bis Sie entfernen Sie es manuell innerhalb des Zeitrahmens unterstützt, und Sie können auch wählen, zu halten, indem sie mit ihnen dauerhaft gespeichert Geschichten.

Was unterscheidet JellyReader von anderen RSS-Anwendungen ist seine tiefe Dropbox und Google Drive-Integration, und die Chancen sind, dass Sie bereits ein Konto auf einem dieser Dienste haben. Nach der Installation startet JellyReader in einem Register der eigenen, Sie auf den unterstützten Cloud-Service Ihrer Wahl anmelden zu lassen, indem Sie den betreffenden Knopf klicken.

Nach der Anmeldung in Ihrem Konto an, indem Sie die entsprechenden Anmeldeinformationen und Berechtigungen bereitstellt, sind Sie auf JellyReader Startbildschirm genommen, die in drei Abschnitte unterteilt: eine Seitenleiste auf der linken Seite all Feed-Abonnements trägt, den Feeds Browser in der Mitte, und die Lesebereich auf der rechten Seite. Die Erweiterung markiert automatisch ungelesenen Feeds mit einem blauen Marker. Klicken Sie auf eines der Elemente, und Sie werden in der Lage, die Geschichte zu lesen. Der Text erscheint ziemlich klar und leicht lesbar, während die Bilder auch ziemlich schnell gerendert werden.

Ungelesen, Heute und Star Abschnitte werden jetzt häufig in vielen RSS-Reader gefunden, und JellyBean ist keine Ausnahme. Markiert in den meisten Fällen wirkt als Favoriten, wo Sie Geschichten stecken können, die Sie wollen dauerhaft speichern. Zum Star eine Geschichte in JellyReader, klicken Sie einfach auf die Stern-Taste neben der Schlagzeile. Es sollte beachtet werden, dass die Erweiterung nicht lassen Sie alle Feeds markieren, wie in einem Rutsch lesen, wenn Sie ganz einfach den aktuellen Eintrag, indem Sie auf die Schaltfläche Löschen löschen.

Ein weiterer Nachteil Ich bemerkte, dass der Dienst derzeit nicht zulässt Sie Ihre Feeds von anderen Lesern über OPML oder XMP-Dateien zu importieren. Das bedeutet, dass diejenigen, andere RSS-Reader verwenden, müssen alles von Grund auf neu aufzubauen. Um einen neuen Feed hinzuzufügen, können Sie auf die Schaltfläche unter der Feeds Sidebar klicken, gefolgt von der Eingabe oder Einfügen der URL oder Feed-Link Website, und das Schlagen auf Senden.

Ich würde nicht sagen, dass ich mit JellyReader nicht beeindruckt bin - die App viel Potenzial hat - aber es ist schwer für die Nutzer von alternativen RSS-Dienste aufgrund der Nebenstelle des Fehlens einer Importfunktion zu empfehlen. Wenn Sie jedoch eine selbst gehostete Cloud RSS Lösung wollen und nichts dagegen haben, Einstellung Dinge selbst, ist die Erweiterung auf jeden Fall lohnt sich, ein Schuss.

Installieren Sie JellyReader von Chrome Web Store

Alles, was ich vermisse von dort ein Client unter Android ist, so kann ich die Web-Schnittstelle verwenden, wenn meinen Desktop unter Chromw verwenden, und meine Tablette, wenn ich auf der Couch bin.