So stellen Optionen Session Control In Ubuntu

Session-Control-Optionen in Ubuntu sind vielleicht eine der am wenigsten wahrscheinlich Funktionen, die jemand zwicken könnte. Dies ist jedoch nicht, weil die Optionen erfordern keine Zwicken, sondern vielmehr die Tatsache, dass man bedenkt, selten suchen Bequemlichkeit bei einer solchen Mikroebene. Die Sitzungssteueroptionen umfassen alles aus dem Protokoll aus, Neustart, Herunterfahren Optionen, um das Benutzermenü. Einige dieser Optionen können oft in Verwirrung führen, und man kann auf wiederholtes Klicken auf eine falsche Option beenden, wenn sitzungsbezogene Aufgaben. In einem solchen Fall ist es am besten, einfach die Optionen zu entfernen, die Sie nicht benötigen, oder könnte aus Bestätigung für eine Option zu deaktivieren aufgefordert besser sein (zum Beispiel ausloggen). Darüber hinaus kann das Benutzermenü zu entfernen hilft auch einige Immobilien zu speichern, und macht es einfacher App-Anzeige Menü-Applets zu identifizieren. In diesem Beitrag werden wir Sie mit einem Verfahren zur Durchführung dieser einfachen Sitzungssteuerungskonfigurationen.

Ubuntu Sitzungssteuerung Einstellungen, installieren Sie die Ubuntu Tweak, starten Sie es von der Unity Dash, und den Kopf über die Session Control Abschnitt zu konfigurieren.

Dadurch werden Sie mit einer Reihe von Sitzungssteuerungseinstellungen, wie das Entfernen von Log-out, Neustart und Herunterfahren Optionen bietet, sowie die Konformation Dialogfeldern. Unter dem Benutzermenü Optionen können Sie das gesamte Benutzermenü aus der Taskleiste aktivieren / deaktivieren und den Namen des Benutzers aus dem Ubuntu-Panel entfernen.

Da die meisten Ubuntu-Anwender wissen, ist Ubuntu Tweak mit allen aktuellen Ubuntu-Versionen kompatibel, einschließlich Oneiric Ocelot und kann über das DEB-Paket von der Website des Entwicklers heruntergeladen und installiert werden.

Herunterladen Ubuntu Tweak