Wie man die neue natürliche, Google Now-Like Voice Search In Chrome verwenden

Google Now wird immer beliebter; es begann im Android als Feature, aber jetzt kann auch auf iOS verwendet werden, wenn Sie die Google Search App installiert haben. Noch besser, wenn Sie die neueste Version von Chrome laufen lassen, dh Chrome 27, können Sie die Vorteile der neuen Google Now-ähnlichen Stimme Suchfunktion, die Sie fragen Sie Ihren Browser kann, wie spät es in einem bestimmten Land ist, wie das Wetter ist wie, und so weiter, sowohl eine Audio-Antwort (begrenzt in Reaktion jetzt) ​​und Google Now-Karten wie mit Ihren Suchergebnissen zu erhalten. Enttäuschend ist die Stimme Suchfunktion nicht zugänglich von der Omnibar, und Sie haben Google.com zu besuchen, es zu benutzen, aber anders als das, es ist ziemlich gut. Hier ist, wie es jetzt beginnen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von Chrome laufen. Öffnen Sie das Optionsmenü und klicken Sie auf ‚Über Google Chrome‘, um zu sehen, welche Version Sie laufen, und aktualisieren, wenn sie aufgefordert werden. Als nächstes Kopf auf Google.com über und in die Suchleiste, klicken Sie auf die Mikrofontaste. Das erste Mal, wenn Sie Chrome Sprachsuche verwenden, werden Sie es Zugriff auf Ihr System Mikrofon gewähren müssen.

Wenn die Seite ‚Zuhören‘ liest, sprechen Sie Ihre Abfrage. Wenn es nicht eine der Fragen, die Google nun zugeschnitten ist zu beantworten, wird es Ihnen einfache Suchergebnissen angezeigt.

Bei Fragen zu Standorten, Zeit, Wetter, etc., werden Sie Google Now-Stil-Karten in den Suchergebnissen angezeigt. Darüber hinaus werden Sie auch eine Audio-Antwort hören. Wenn wir für einen bestimmten Standort gesucht, das heißt China, Chrome angekündigt ‚Hier ist eine Karte von China ist.‘ Für Suchanfragen in Bezug auf Zeit, spricht Chrome die aktuelle Ortszeit laut. Fragen: ‚Was ist das beste Smartphone?‘ Erntet eine Liste der Suchergebnisse würden Sie normalerweise sehen, und sagt Ihnen, dass niemand Telefon für jedermann richtig ist.

Die Karten, die in den Suchergebnissen angezeigt werden, sind die gleichen, die Sie normalerweise in der Google-Suche sehen würde, sollten Sie einen anderen Browser verwenden, aber mit dieser Funktion von Chrome können Sie jetzt Ihren Browser nach Informationen fragen, wie viel Sie auf Ihrem Smartphone tun würde. Das Endergebnis ist, dass der virtuelle Assistent, der zunächst nur auf Android-Geräten verfügbar war jetzt verfügbar ist auch in Chrome. Es ist nicht so mächtig wie es noch auf einem Android-Gerät ist, aber man kann erwarten, dass es zu verbessern. Reaktionszeit und Spracherkennung ist außergewöhnlich gut, wie pro unseren Tests. In Zukunft werden Sie in der Lage sein, die Google-Suchseite zu besuchen, sagen: ‚Ok Google‘ und dann eine Frage stellen. Diese Funktion wird die Notwendigkeit negiert die Mikrofontaste klicken und wird wirklich Ihren Browser in einen Smart-Digital Assistant drehen.

Probieren Sie die Einträge in dieser Liste von Google Now-Befehle und Smartcards. Die Liste wurde für Android zusammengestellt, aber viele der Befehle sollten auch mit Chrome arbeiten.

Sie sollten diese Mikrofontaste setzen auf den Chrome Omnibox oder Symbolleiste oder ein machen überall-in-Chrome Tastaturkürzel.