5 kühle Initiativen, die Lebensmittelabfälle werden Schleuderei

Es ist eine schockierende Statistik, die wir genug Nahrung verschwenden die Welt zu ernähren, und doch Bekämpfung Lebensmittelabfälle hat sich überraschend als schwierig erwiesen.

Doch eine erneute Konzentration auf Corporate Responsibility - kombiniert mit innovativen Geschäftsmodellen und Technologien - beginnt ein Licht zu leuchten, wie wir Lebensmittelabfälle zerschneiden und soziale Gerechtigkeit zugleich fördern. Hier sind einige unserer Lieblings-Programme und Unternehmen, die einen Bissen von dem Problem nehmen.

soziale Supermärkte


Beginnend im Norden von England hat sich die Idee der sozialen Supermärkte kürzlich verbreitet Englands Hauptstadt - und gewann die lautstarke Unterstützung von Boris Johnson, Londons konservativer Bürgermeister. In Zusammenarbeit mit Unternehmen im Einzelhandel und Lebensmittelsektor, Arbeitnehmer bei der Community Shop umfunktionieren soon-to-be-abgelaufen oder sonst überschüssigen Lebensmittel-Produkte, verkaufen sie zu einem erheblichen Abschlag auf niedriges Einkommen Community-Mitglieder und Ausbildung bietet, finanzielle Beratung, gesunde Ernährung Beratung, Kochkurse und andere Lifestyle-Informationen. Um die Auswirkungen auf die umliegenden Unternehmen, Community Shop begrenzt die Anzahl der Kunden an jedem Ort zu reduzieren, und die Mitgliedschaft erneuert wird regelmäßig, ob eine Person, die Umstände geändert haben, zu überwachen.

Lebensmittel Kostenlos

Im vergangenen Jahr eingeführt, Nahrung für zubereitetes Essen Rettungsprogramm ist kostenlos in Massachusetts ist das einzige Programm Rettung Lebensmittel vor Ort, die finden und verteilen zubereitete Speisen von Institutionen und Universitäten in großem Umfang. Richten Sie sich speziell mit dem Problem der auslaufenden Tiefkühlkost zu beschäftigen, Lebensmittel For Free hat die Kapazität bis 4000 gefrorene Speisen zu speichern und weitere 6.000 Mahlzeiten in seinem Kühler für bis zu einem Partnering Organisation, Unterkunft oder Speisungsprogramm Auftauen können die Nahrung erhalten. Derzeit sammelt das Programm vorbereitet Nahrung an der Harvard University, MIT und Whole Foods Market. Essen For Free wird auch die Partnerschaft mit MIT im Herbst erweitert.

Lebensmittelabfälle Cafés


Dumpster Tauchen für Lebensmittel neigt gemischte Reaktionen hervorzurufen. Während einige Leute es als eine attraktive Alternative zu lassen Lebensmittel rot sehen, andere sind von der Idee der Rettung Lebensmittel aus Mülltonnen ausgeschaltet. Nicht so die Leute bei Skipchen in Bristol, England, die ein Pay-what-you-can eingerichtet Restaurant, das aus dem Papierkorb in Supermärkten und anderen Unternehmen alles seine Nahrung rettet. Es stimmt, dieses Modell kann nicht jedermanns Sache sein - und es macht die Lebensmittelhygiene Leute und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens nervös - aber es hat die Leute reden. In der Tat, teilt das Team seine Botschaft in ganz Großbritannien mit dem Real Junk Food #skiptour.

Einlösen hässlich Essen

Einer der traurigsten Dinge über unser Essen Abfallproblem ist, dass die Abfälle selbst oft nichts mit Hygiene oder Sicherheit zu tun hat. Perfekt gutes Essen geht oft verloren, weil es gilt als „hässlich“, „non-standard“ oder anderweitig unverkäuflich. In Frankreich mindestens ein Lebensmittelgeschäft kämpft zurück, um einen bestimmten Punkt des Verkaufens hässlich Obst und Gemüse zu machen - und es hat sich sehr beliebt erwiesen.

Legale Heilmittel

Alle diese einzelnen Initiativen sind lobenswert, aber sie sind unwahrscheinlich, dass eine große Delle in der Lebensmittelabfallproblem zu machen, es sei denn Lebensmittel verschwenden eine ganze Menge härter oder teurer wird. Und das ist, wo die Gesetzgebung kommt. Tatsächlich ist die Nahrung für freies Programm oben erwähnt wurde zumindest teilweise eine Reaktion auf Massachusetts kommerzielle Lebensmittelabfälle Verbot, die Einrichtungen aus der Entsorgung von mehr als eine Tonne Biomüll pro Woche verbietet. Nun hat Frankreich den Kampf verbunden, Mandatierung Supermärkte Abfälle Lebensmittel für wohltätige Zwecke oder Gesicht Geldstrafen oder sogar Gefängniszeit zu spenden. Französisch Gesetzgeber haben in ihrer Hoffnung explizit gewesen, dass das Gesetz ein Modell für andere Nationen bieten.

Wir erwarten, dass eine ganze Menge mehr Innovation auf den Fersen Gesetze wie diese zu sehen.