8 probiotische Lebensmittel, die nicht Joghurt sind

Wenn wir von Probiotika denken, die Arbeit der körpereigenen mikrobielle Gleichgewicht wieder herzustellen, denken wir in der Regel über Joghurt.

Die Wahrheit ist, es gibt viele andere Lebensmittel, die Sie essen können, um gesund zu bleiben.

„Probiotika sind‚gute‘Bakterien, die alles, was wir in unserem Verdauungstrakt enthalten, und Präbiotika sind unverdauliche Kohlenhydrate, die für Probiotika als Nahrung dienen, ihnen zu helfen, zu wachsen“, sagt Dr. Roshini Raj, ein Gastroenterologe in New York City. „Probiotika und Präbiotika helfen, ein gesundes Verdauungssystem aufrechtzuerhalten, indem das Wachstum von schädlichen Bakterien zu steuern und bei der Verdauung hilft. Dank ihre Fähigkeit, die schädlichen Bakterien, Probiotika und Präbiotika zu reduzieren können Infektionen im Verdauungstrakt verhindern und die Entzündung zu verringern.“

Die Wahl der richtigen probiotische Lebensmittel

Miso-Suppe mit fermentierten Sojabohnen hergestellt, es viele gute Bakterienstämme gibt. Es kommt auch manchmal mit kleinen Bissen von Tofu, die für Sie nicht schlecht, auch nicht!

Was sollen wir also zu unserer Ernährung in unseren Mut gesund zu halten? Es gibt eine Reihe von fermentierten Lebensmitteln, die Probiotika sowie Prebiotika bieten. Beginnen wir mit den Top-probiotische Lebensmittel starten:

  • Kombucha ist ein altes chinesisches Getränk gesüßter Tees gemacht, die eine Kolonie von Bakterien und Hefen fermentiert worden sind verwenden. Es wird gesagt, zu helfen, Arthritis und andere Krankheiten zu verhindern.
  • Kefir ist ein Milchbasis Joghurt ähnlichen Getränk, das seinen Ursprung in der bergigen Kaukasusregion von Russland. Vor Jahrtausenden entdeckte Pastoralisten den Prozess der Gärung und die Praxis weit verbreitet im gesamten Mittelmeerraum als eine Möglichkeit, Trauben und Milchprodukte über die Vegetationsperiode zu erhalten.
  • Sauerkraut ist eine fein gewürfelte Sauerkraut Schale, die von einer Vielzahl von Bakterien fermentiert wurde.
  • Kimchi ist ein koreanisches Gericht, das ist eine würzige, gebeizt oder fermentierte Mischung aus Kohl, Zwiebeln und manchmal Fisch. Es kann mit Knoblauch, Meerrettich, Paprika und Ingwer gewürzt werden.
  • Miso-Suppe ihren Ursprung in Japan und wird in der Regel aus fermentierten Sojabohnen hergestellt. Es kann bis zu 160 Bakterienstämmen enthalten.
  • Alaun ist ein traditionelles osteuropäisches fermentierten Getränk, die schwarz oder regelmäßiges Roggenbrot gemacht haben verwenden. Es wird oft mit Erdbeeren oder Minzegeschmack.
  • Tempeh wird durch die Vergärung gekochte Sojabohnen mit einer Form hergestellt. Es neigt dazu, fest und zäh und hat einen leicht erdigen Geschmack.
  • Reifer Käse ist in der Regel Käse, die länger als sechs Monate geheilt wurde. Diese Käse sind in der Regel einen vollen, schärfer Geschmack haben.

Diese Lebensmittel sind in der Regel immer beliebter außerhalb der Vereinigten Staaten, aber der Trend hat sich im großen Stil gefangen, sagt Madeleine gegeben, eine zertifizierte ganzheitliche Ernährungswissenschaftler in Santa Barbara, Kalifornien.

„Sie können auch kultivierte Milchprodukte, wie Creme fraiche oder sogar roh und kultiviert saure Cremes und Buttersorten hinzu:“ Da sagt. „Alle sind eine große Quelle dieser guten Bakterien.“

Zusätzlich zu probiotischen Lebensmittel sind präbiotische Lebensmittel, die ganze Körner enthalten, Spargel, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch, Soja, Löwenzahnwurzel oder Topinambur, fügt Raj.

Was über Nahrungsergänzungsmittel?

„Sowohl Ernährung und Ergänzungen sind eine gute Möglichkeit, Ihre tägliche Einnahme von Probiotika und Präbiotika zu erhöhen“, sagt Raj. „Wenn Sie jedoch eine Ergänzung hinzufügen möchten, ist es immer am besten mit Ihrem Arzt über die Dosierung zu überprüfen und Marken sie empfiehlt.“

Das Nationale Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheits hat eine nützliche Ressource-Datei auf probiotische Nahrungsergänzungsmittel, die die Vorteile, Nachteile und Unbekannten erklärt.

Eine Reihe weiterer Vorteile

Und es gibt mehr Gründe als Ihren Darm für probiotische Lebensmittel zu erreichen.

„Wahrlich, eine Vielzahl von unterschiedlichen guten Bakterien im Darm für eine Immunität groß ist“, sagt Susan Schenck, ein lizenzierter Akupunkteur und Autor des Buches „The Live-Food-Faktor: Die umfassenden Leitfaden für die entscheidende Diät für Körper, Geist, Geist u0026 Planet .“

Sie sind gut für Ihr Gehirn auch.

„Immerhin 90 Prozent der Serotonin‚Wohlfühl‘in unserem Darm stammen“, sagt Schenck.

In der Tat, wir haben 100 Milliarden Gehirnzellen in unserem Darm, sagt Lori Shemek, Ph.D., ein Fettzellforscher. „Deshalb ist unsere gut angesehen wird unser‚zweites Gehirn‘,“ sagt sie. „Unser Gewicht ist nicht auf bestimmte Arten von Darmbakterien direkt verbunden.“

Zu bekommen, was Sie brauchen, sollten Sie essen mindestens ein prebiotic- oder probiotische haltige Lebensmittel täglich. „Es ist nicht viel, um“, sagt Shemek. „Nur eine Esslöffel Sauerkraut jeden Tag ist alles, was benötigt wird. Auch es dauert nur ein paar Tage weg von ungesunden zu gesunden Darmgesundheit zu ändern. Außerdem empfehle ich eine tägliche probiotische, 15 Milliarden und Multi angespannt.“