Ahornsirup Betrug und wie es zu vermeiden

Mit orange und rot auf Gehwege verstreute Blätter, warmer Schal einen ersten Auftritt auf stürmischen Tagen machen und Eintöpfe und lange gekochte Speisen auf unseren Tischen, ist fällt hier auf jeden Fall.

Ich mag besonders gerne all die neuen und schönen Herbst Zutaten, die wir wie Äpfel, Squash und Spätherbst dunklen Grüns genießen können. Ich liebe auch ein Glas reinen Ahornsirup zu ziehen, um meinen Fall Desserts zu versüßen. So war ich vor kurzem bestürzt darüber, dass Ahornsirup zu hören, nicht immer so rein sein, nachdem alle!

Unternehmen und Einzelpersonen wurden verkaufen minderwertige Ahornsirup gefangen oder, noch schlimmer, ein Produkt, das nicht Sirup überhaupt als Ahorn „Vermont Ahornsirup.“ Nicht nur diese unehrliche Praxis trickst Verbraucher, sondern auch ist es unfair gegenüber der realen Vermont Ahornsirup Produzenten, die hart arbeiten, um ein qualitativ hochwertiges Produkt zu verkaufen. Für jemanden wie meine Familie, die Empfindlichkeiten Rohrzucker, raubend Zuckersirup getarnt als Ahornsirup hat könnte stomachaches und anderen Problemen führen.

Um diese unehrliche Praxis zu begegnen, Sens. Patrick Leahy aus Vermont und Susan Collins aus Maine eingeführt, um den Maple Landwirtschaft Schutz und Rechtsdurchsetzung, oder AHORN Act. Wenn übergibt, wird die Strafe für den Verkauf von betrügerischen Ahornsirup bis zu fünf Jahre Höchststrafe erhöhen.

Inzwischen habe ich gefragt, was ich kann tun, um sicherzustellen, dass ich Ahornsirup kaufe. Generell versuche ich lokale Bauern zu unterstützen. Aber da wir nicht haben, das Klima für Ahornsirup, es ist nicht lokal verfügbar ist. Ich mag auch online von kleinen Farmen kaufen, aber es fiel mir ein, dass kleine Unternehmen sind genauso wahrscheinlich unehrlich so groß, zu sein, vor allem online.

Allerdings mailen ein Ahornsirup Produzenten Sohn habe ich einmal erklärt, warum er das Gefühl, dass jeder von den kleinen Ahornsirup Farmen kaufen sollte. Er erklärte, dass große Unternehmen minderwertige Ahornsirup gekauft und haben gerade genug, um qualitativ hochwertige Sirup nach Besoldungsgruppe A zu machen oder B. Dies ist, wie sie ihr Produkt zu einem günstigeren Preis zu verkaufen. Er bittet: „Wenn Sie über den Geschmack und die Qualität Ihrer Ahornsirup kümmern, kaufen Sie bitte von einem echten Bauern! Es ist total wert extra paar Dollar.“

Aus der Perspektive eines Insiders, fühlte er, dass das Bio-Label nützlich, weil „zertifizierte Bio-Betriebe müssen noch strengere Vorschriften einhalten in Ausrüstung, Arten von Filtermitteln und Verbot chemischen Entschäumer über Blei. Und wir müssen auch mit zertifizierten Forstwirte arbeiten, um die nachhaltige Bewirtschaftung unserer Waldflächen zu gewährleisten, fördern Baum Gesundheit und biologische Vielfalt, und Erosion zu verringern.“

Am Ende von einem Unternehmen zu kaufen oder zu kleiner Farm Sie vertrauen können ist der Weg zu gehen. Ich mag vor allem von Unternehmen kaufen, die US-Basis ist mein Land Wirtschaft zu unterstützen.

Eine Marke, die Ich mag ist Coombs Family Farm. Nicht nur, sie preisgekrönten Ahornsirup, aber sie auch Kleinbauern unterstützen. Noch besser wäre es, es ist weit verbreitet. Eine lokale Gruppe in meinem Bereich kauft Ahornsirup aus einer kleinen Amish Farm, das seinen eigenen Ahornsirup tippt. Kleine Betriebe wie diese sind ein Juwel zu finden. .

Ich freue mich auf mit echtem, reinem Ahornsirup von Marken, die ich in diesem Herbst und Winter vertrauen, und ich hoffe, dass bessere Gesetze in Platz gesetzt werden unehrliche Unternehmen zu fangen.