Bewahren Sie diese 6 Lebensmittel aus dem Gefrierfach

An langen Wintertag, ist es schön zu dem Gefrierschrank zu schleichen und einen herrlichen Behälter mit hausgemachter Tomatensauce aus der reichen Ernte des Sommers gemacht abzuzutauen. Allerdings gibt es einige Lebensmittel, die Sie nie in einer Tiefkühltruhe in erster Linie setzen sollte. Hier sind sechs Lebensmittel Einfrieren zu vermeiden:

1. Kartoffeln

Wie andere produzieren, dass in Wasser hoch ist, Kartoffeln werden am besten an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt, nicht in den kältesten Gefrierschränke. Pop sie in dem Gefrierschrank und wenn es Zeit zum Abtauen, Ihre einmal feste Kartoffel fühlt sich matschig. Sollten Sie eine Überfülle von gekochten Kartoffeln haben, können Sie jedoch das Einfrieren sie betrachten, wieder, können Sie das Risiko von ihnen weich und matschig übermäßig ausgeführt werden, wenn es Zeit, sie wieder zu erwärmen kommt.

2. Gekochte Nudeln

Wie Kartoffeln, ist es verlockend, für später einen Überschuss von gekochten Teigwaren in den Gefrierschrank zu platzieren. Weiter als Sie nur mit matschig, weich und formlos Nudeln enden.

3. Blattgemüse

Frieren Sie Ihr Grün nicht ... es sei denn, Sie welken und schleimig Salat wollen.

Die Landwirte fürchten Frost aus dem gleichen Grund sollten Sie nie Salat einfrieren, sagt Shane Allen, ein zertifizierter Gewichtsverlust Spezialist. „Grüner Salat wird welk und schleimig, nachdem sie auftauen“, sagt er. „Halten Sie Ihr Grün im schärferen statt.“ Kale ist eine grüne, die Experten sagen, sollte besonders Gefrierschrank frei bleiben. „Wenn man kale in den Gefrierschrank, werden seine Nährstoffe abgebaut und seine Textur, Farbe und Geschmack verändert“, sagt Nichole Dandrea, RD, ein Ernährungsberater Ernährungswissenschaftler. „Dies kann eine bräunliche Farbe aufgefordert, Off-Flavour und verminderten Nährstoffgehalt.“

Es gibt viele herzhaftes Gemüse, die jedoch eingefroren werden können, einschließlich grünen Bohnen, Brokkoli, Blumenkohl, Zucchini, Kürbis, Erbsen, Karotten und Rosenkohl. Eine gute Faustregel zu folgen: Entscheiden Sie sich nur eine geringe Feuchtigkeitshaltige Produkte einzufrieren.

4. Milch

Viele von uns hatten Eltern, die versuchten, Milch einzufrieren - mit wenig Erfolg. „Meine Mutter versuchte das Einfrieren Milch Geld zu sparen, nachdem sie Milch zum Verkauf gefunden“, sagt Allen. „Es dauerte nicht allzu gut ausfallen. Die Milch war klumpig und roch sauer, trotz eingefroren worden war.“ Ein weiteres Problem: Es ist schwer zu sagen, wenn das wahre Ablaufdatum ist, wenn Sie Ihre Milch gefroren haben. Diese nicht-freeze Regel erstreckt sich auch auf andere Milch auch einschließlich Pudding, Joghurt und Quark, die alle in den Gefrierschrank trennt.

5. Raw und hart gekochte Eier

Einfrieren Eier in gerissenem, Bakterien gefüllten Eiern führen.

Es mag verlockend sein, Eier einfrieren, wenn Sie ein zusätzliches Dutzend haben passieren, aber das ist genau das, was Sie nicht tun sollen, sagt Jennifer Glockner, RDN, ein eingetragener Ernährungsberater Ernährungswissenschaftler und Schöpfer der Smartee Platte Buchreihe für Kinder. „Die Flüssigkeit wird sich ausdehnen und die Schalen knacken“, sagt sie. „Wenn Sie rohe Eier einfrieren möchten, müssen Sie zuerst die Schale entfernen und die Weißen und / oder Eigelb schlagen.“ Durch das Einfrieren Eier in der Schale laufen Sie auch das Risiko von Bakterien in so gefrorenen Temperaturen lädt das Ei aufgefordert, um die Schale zu erweitern, knacken und lassen Bakterien in.

6. Gewürze

Werfen Gegenstände wie Knoblauch und Nelken in den Gefrierschrank und es ist wahrscheinlich, sie werden stärker konzentriert werden, wenn Sie sie auftauen. „Das in einem starken, bitteren Geschmack führen kann“, sagt Allen. „Darüber hinaus wird sich Currys‚muffig‘Probe nach eingefroren werden.“ Wie für Gewürze, die eingefroren werden können, Zimt, Ingwer und Würfel von gefrorenen Basilikum - vorausgesetzt, sie sind gehackt und nicht auf dem Halm - kann ganz gut einfrieren.