Bio vs. biodynamischer Wein

Die Auswahl des richtigen Jahr, Rebsorte und Weinregion verwendet, um Optionen genug sein, um den perfekten Wein Kommissionierung. Aber als umweltfreundliche Weine finden reknown unter Weinliebhabern und mehr grüne Ansprüche gracing Flaschenetiketten, Weintrinker, die eine grüne sorte bevorzugen, kann jetzt Öko-Zertifizierungen, um ihre Liste der bevorzugten Eigenschaften hinzuzufügen. Wie der Unterschied zwischen einem australischen Shiraz und einem kalifornischen Syrah, Öko-Zertifizierungen für Wein haben subtile, aber bedeutsame Unterschiede. Vor Kommissionierung die perfekte Paarung für Ihre nächste Candle-Light-Mahlzeit aus, lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Etikett, USDA-zertifizierten organischen oder Demeter USA zertifiziert-biodynamische, desto besser Flasche anzeigt.

USDA Organic

Mit 23.430.900 Pfund synthetischen Pestiziden im Jahr 2007 auf Weintraubenpflanzen in Kalifornien allein angewendet wird, ist es kein Wunder, dass eine wachsende Zahl von Weintrinker bevorzugen jetzt ein natürlicheres Traubensaft. Und ein Bio-Label auf der Flasche ist ein guter Indikator dafür, dass die Trauben grüner. USDA zertifizierte Bio-Zutaten stammen von den Bauernhöfen und Weinbergen, die von der Verwendung Herbiziden, Pestiziden, Düngemitteln oder gentechnisch verändertes Saatgut für mindestens drei Jahre lang darauf verzichtet haben. Aber da USDA Bio-Standards der Verbraucher ein Produkt kommen in verschiedenen Schattierungen von Grün zu ermöglichen, kann es schwierig sein, für die Verbraucher zu wissen, wie natürlich der Wein. Hier ist eine Aufschlüsselung der verschiedenen Ansprüche Sie auf den Flaschenetiketten finden:

  • „100% Bio“: Der Wein aus 100% zertifizierter Bio-Zutaten hergestellt wird, ohne synthetische Wirkstoffe verarbeitet und enthält keine zusätzliche Sulfite; natürlich vorkommenden Sulfit Ebene in diesen Weinen sind zwischen 10 und 20 ppm. Das Etikett wird die USDA organische Dichtung tragen, mit dem Ausdruck „100% Organic“.
  • „Bio“: Der Wein mit 95% aus kontrolliert biologischem Anbau Zutaten hergestellt und enthält keine Sulfite hinzugefügt. Winemakers muss nachweisen, dass zertifizierte Bio-Zutaten für die restlichen 5% der Zutaten nicht verfügbar sind. Das Etikett wird die USDA organische Dichtung tragen.
  • „Made mit Bio-Trauben“ oder „aus Bio-Zutaten“: Der Wein wird mit 70% aus kontrolliert biologischem Anbau Zutaten hergestellt und Sulfite zu 100 Teilen aufaddiert pro Million werden kann. Das Etikett kann nicht die USDA organische Dichtung tragen.

Biodynamische

Die Idee von Anfang des 20. Jahrhunderts österreichischen Philosophen Rudolf Steiner, biodynamische Landwirtschaft ist ein ganzheitlicher Ansatz für die Landwirtschaft, die Bauernhöfe und Weinbergen als sich selbst erhaltende Ökosysteme und die Erde unter ihnen als lebender Organismus betrachtet. In biodynamischer Landwirtschaft, die Beziehung zwischen Boden, Pflanzen, Tieren und astrologischen Elementen hervorgehoben. Zum Beispiel werden häufig Kulturen gepflanzt, beschnitten und geerntet nach Mondzyklen. Während Skeptiker die Wirksamkeit der Landwirtschaft nach dem Kosmos fragen kann, in dem US-biodynamischen Betriebe müssen den dreijährigen Übergang zu organischem Zeitraum von der National Organic Program des USDA erforderlich passieren und nicht synthetische Pestizide oder Düngemittel verwenden können. Darüber hinaus müssen sie andere nachhaltige Landwirtschaft umzusetzen, einschließlich Energie- und Wasserspartechniken. Zertifizierte biodynamische Weine können Sulfite bis zu 100 Teilen pro Million enthalten. Das Demeter USA Logo auf dem Etikett garantiert, dass der Wein biodynamisch hergestellt wurde.

Gewinner: Dual-Zertifizierung

Gehen Sie mit beiden Labels, wo Sie können: Weine das USDA zertifiziert „100% Bio“ und biodynamische Zertifizierung teilen werden Low-Sulfite haben und kultiviert werden nach den weitreichendste Nachhaltigkeitsstandards. Andernfalls wählen Sie USDA zertifiziert „100% Bio“ erstes Sulfit-Gehalt auf ein Minimum zu reduzieren. Aber als „100% Bio“ Wein nicht verfügbar ist, und die Flasche nur behauptet, „Bio“ oder „aus Bio-Trauben,“ gehen Sie für die biodynamische Flasche, die für den Planeten nicht nur besser, sondern kann zum Besseren sein und Kosmos.

Was sind Sulfite?

Sulfite sind Konservierungsstoffe, aus verdünnten abgebauten Schwefel hergestellt, die die Oxidation und bakteriellen Verderb zu verhindern. Da Sulfite eine Zutat, die von Natur aus in Wein vorkommen kann und abgebaut Sulfite wurde im Weinbau seit Jahrhunderten, ihre Aufnahme in Bio-Wein ist ein Bereich des Anstoßes verwendet. Während in den Vereinigten Staaten kontrolliert biologischem Wein nicht Sulfite, Französisch und Italienisch Bio-Standards enthalten kann es ihnen ermöglichen, und viele US-Winzer argumentieren, dass sie in Bio-Wein erlaubt sein sollte. Ein amerikanisches Etikett angibt, dass der Wein „mit Bio-Trauben“ ist oft ein guter Hinweis darauf, dass es hinzugefügt Sulfite enthält. Organische Argumente beiseite, Sulfite können allergische Reaktionen bei einem kleinen Prozentsatz von Menschen führen. Sulfit Allergiker sollte für Weine sucht das USDA-Bio-Logo tragen.

Dieser Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von SimpleSteps.org nachgedruckt.