Blei belasteter Essig

Experten sagen, raubend Balsamico und Rotwein Essige ein Gesundheitsrisiko darstellen kann, vor allem für Kinder, weil Essige gefunden wurden geringe Mengen an Blei enthalten, nach einer aktuellen Geschichte in Environmental Health Nachrichten.

Die Nachrichtenagentur berichtet, dass ein Esslöffel pro Tag von einigen Balsamico oder Rotwein Essige Essen um mehr als 30 Prozent Blei Niveau eines jungen Kindes zu erhöhen.

Kleine Mengen von Blei machen ihren Weg in Balsamico und Rotwein Essige entweder während der Herstellung oder durch Schwermetalle im Boden. In Kalifornien, Essige, die Bleiwerte von 34 Teilen pro Milliarde überschreiten darf ein Warnzeichen als Ergebnis des staatlichen Rechts enthalten als Proposition bekannt 65, die die Benachrichtigung der Verbraucher erfordert, wenn Produkte enthalten Chemikalien, die Krebs, Geburtsfehler oder Reproduktionstoxizität führen könnten .

Letzte Woche kaufte Environmental Health Nachrichten zwei Balsamessige in San Francisco und übermittelt sie an ein unabhängiges Labor für Blei-Tests.

Obwohl beide Flaschen hatten Etiketten auf sie warnen, wurden beide fanden unter dem Betrag, den der Staat Kalifornien erlaubt sein, möglicherweise, weil Blei in Lebensmitteln kann stark variieren.

Erhöhung der Blutspiegel von Blei in der US-Kindern von sogar nur einen Mikrogramm pro Deziliter „in einem großen Anstieg der Zahl von Kindern mit Lernschwierigkeiten oder Verhaltensproblemen führen würde“, sagte jedoch, Bruce Lanphear, Professor für Umwelt und Gesundheit der Kinder an dem Simon Fraser Universität in British Columbia.

Ein Mikrogramm ist ein Millionstel Gramm, sondern auch kleinste Mengen an Blei sind dafür bekannt, nicht für ein Kind der Entwicklung des Gehirn, sicher zu sein, sagte Lanphear.

Obwohl Kinder ausgesetzt sind, meist durch alte Blei-Farbe und Leitungswasser führen, weiterhin Blei in Lebensmitteln ein wichtiger Weg der Exposition sein.

Da zusätzlich Essige sauer sind, ist die Leitung innerhalb leichter in den Blutkreislauf aufgenommen. Und die im Alter von Sorten, die von der traditionellen Methode hergestellt, die auch teurer sein neigen, haben die höchsten Gehalte an Blei.

Vertreter der Essigindustrie, aber das Gefühl, dass sie in der neuen Kalifornien Gesetzgebung zu Unrecht gezielt sind da Blei eine natürlich vorkommende Substanz ist, die auch in anderen Lebensmitteln gefunden werden können.

Michele Corash, ein Anwalt in San Francisco, das die Essigindustrie vertritt, sagte der Hersteller tut nichts führen, um ihre Produkte hinzuzufügen.

„Traubensaft, Wein, sie alle Spuren von Mineralien, die natürlich vorkommen, einschließlich Blei,“ und sollte in den Zuständigkeitsbereich von Prop nicht unterschreiten. 65, sagte Corash. „Praktisch alle Lebensmittel haben Spuren von einem oder vielen Chemikalien.“

In der Zwischenzeit kämpfen einige Interessengruppen sowohl Bundes- und Landes Richtlinien für die Führung zu senken, mit dem Argument, dass der alte Standard für 30-jährige Wissenschaft basiert. Im Jahr 1991 setzte die CDC 10 Mikrogramm pro Deziliter als Richtlinie für die Menge an Blei, die toxisch ist und neurologische Probleme bei Kindern auslösen könnte, nach Environmental Health Nachrichten.

„Wenn wir die Daten jetzt sah es im Wesentlichen fallen würde“, sagte Jim Donald, Leiter der reproduktiven und ökologische Toxikologie beim Amt für Umwelt und Gesundheit Hazard Assessment. „Jetzt wissen wir, dass 2 bis 3 Mikrogramm pro Deziliter oder sogar noch niedriger ist bei Kindern eine erkennbare Wirkung.“