Die Microbrew Liebhabers Kochbuch: Glossar

ZUSäTZE: Körner und andere Quellen von vergärbaren Zucker ausgenommen Gerste oder Weizen. Adjuvantien wie Mais oder Maiszucker, Reis und Rohrzucker können die Kosten für die Brau-, reduzieren aber im allgemeinen Geschmack verringern. Gemeinsam in der nordamerikanischen Massenmarkt Bier, selten in Handwerk Brauen verwendet.

ALKOHOLGEHALT: Die häufigste Maßnahme des Alkoholgehalt im Bier weltweit, manchmal ABV auf Etiketten abgekürzt. US-Gesetze Gewicht angeben Bier Stärke in Alkohol; da Alkohol leichter als Wasser ist, gab diese niedrigeren scheinbare Ebene und führte zu dem weit verbreiteten Irrtum, dass Standard-amerikanisches Bier schwächer als importierte Biere ist. Die meisten Biere liegen weltweit von 4 bis 5 Prozent ABV. West Coast Craft Biere sind in der Regel etwas stärker, in dem 5 bis 6 Prozentbereich sein, und viele saisonalen Biere sind noch stärker. ALE: Einer der beiden grundlegenden Arten von Bier, bei relativ warmen Temperaturen vergoren mit obergärige Hefe. Gekennzeichnet durch fruchtig, Estery Aromen und Düfte neben Hopfen und Malz. Vergleichen Lager.

Altbier: Wörtlich „altes Bier“; in bestimmten Regionen Deutschlands mit Traditionen des Bierbrauens ale statt lager, und von einigen westlichen Brauer machen Biere in einem ähnlichen Stil verwendet.

ADSTRINGIERENDE: Bewirken, dass eine Trocknung, Empfindung im Mund Anziehen, vor allem des Zahnfleisch; auf Bier, das von Hopfen verliehen. Adstringierende Wirkung ist in der Regel eine positive, erfrischende Eigenschaft, es sei denn, es ist zu ausgeprägt ist.

GERSTEN: Korn am typischsten verwendet Bier zu brauen. Gerstenkörner müssen für die meisten Brau Malz umgewandelt werden.

GERSTEN WEIN: Die stärkste Kategorie von Ales, in der Regel ziemlich süß, und die für mit oder als Dessert in kleinen Mengen trinken. Lange Fermentation mit mehreren Hefestämme erforderlichen höheren Alkoholspiegel erreichen bietet besonders komplex und fruchtige Aromen und Aromen.

BEER: Im weitesten Sinne umfasst die gesamte Palette von fermentiertem Getreide Getränken. Wie hier eine Kategorie verwendet, die Lager, Ale und Weizenbier umfasst.

BITTER: 1. Einer der fünf Grundgeschmacksrichtungen, assoziierte in Bier vor allem mit Hopfen. 2. Ein englisches Ale Stil, der, trotz des Namens, ist in der Regel weniger bitter als Pale Ale. Produziert von einigen Westküste Brauer.

BOCK: Eine Art von Lager, in der Regel High-Gravity-lager, aus Bayern, die traditionell für den Frühling Verbrauch gebraut.

KÖRPER: Die Dichte oder „mundfüllend“ Gefühl eines Bier, trugen vor allem durch Alkohol und Dextrine.

Untergärigen: Beschreibt die Art von Hefe in lager Fermentation verwendet, die während der gärenden Würze suspendiert bleibt und setzt sich nach und nach nach unten. Vergleichen Sie mit obergärige.

BRAUEREI: Ein Ort, wo Bier gebraut wird.

ZUBEREITUNGS: Streng genommen ist das Stadium der Würzekochung und Hopfen zusammen vor der Fermentation; lockerer, deckt den gesamten Prozess Bier aus der Zeit das Malz und Wasser werden zuerst kombiniert durch Fermentation und Konditionierung der Herstellung.

BREW PUB: Ein amerikanischer Begriff für einen Betrieb, in dem Bier gebraut wird und serviert auf dem Gelände; manchmal Lebensmittel als gut bedient.

BROWN ALE: Ein englischer Ale Stil, typisch malzig, mittlerer Körper und leicht süß mit mäßigem Hopfengeschmack. West Coast Beispiele sind oft höher hüpft als ein typisch englischer Brown Ale.

Buttery BUTTER: Beschreibt das Aroma von Diacetyl, eine organische Verbindung, die durch Hefen unter bestimmten Temperatur- und chemischen Bedingungen während der Fermentation erzeugt werden. Ein leichter buttrig Aroma ist eine geschätzte Eigenschaft bestimmter Arten von Bier, aber butteriness ist ein Fehler in anderen Bieren in Betracht gezogen.

Faßbier: Bezieht sich auf Bier, in der Regel Ales, die zu kleine, tragbare Fässer für die endgültige Anlage übertragen werden. In Abhängigkeit von der Menge an Zucker in der Würze verbleibenden erzeugt diese letzte Stufe mehr oder weniger natürliche Karbonisierung als Kohlendioxid durch Fermentation bleibt im Bier gelöst.

Konditionierung: Eine nach der aktivste Phase der Fermentierung Ruhephase, während der die Hefezellen nach und nach aus Mangel an Zucker und sterben an den Boden des Behälters absetzen, um das Bier zu klären. Siehe Faßbier, kräusening.

CRAFT BRAUEREI: Ein Begriff von einigen Mikrobrauerei für einen Ansatz bevorzugt, die unabhängig von Größe. Impliziert einen traditionellen Ansatz, insbesondere alle-Malz brauen ohne die Verwendung von Adjuvantien.

Dextrine: Groß Kette Zucker in kleinen Mengen in dem Mälzen erzeugt; weitgehend unfermentableby Hefe, bleiben sie in der Bier, Süße und Körper.

DUNKEL: „Dark“ in deutscher Sprache; für mittel- bis dunkelbraunem Pilsener verwendet, oft mit süßlich Malzgeschmack.

Estery: Mit Aromen Obst oder Wein hindeutet. Ester sind eine große Klasse von aromatischen organischen Verbindungen natürlich in Früchten und gebildet in Gärung, vor allem die warme Gärung typisch für Bier brauen gefunden. Estery Aromen sind typisch für die meisten ale Arten aber sind selten in Pils.

GäRUNG: Eine große Klasse von organischen chemischen Reaktionen. In Bier Hinsicht bezieht sich auf den chemischen Prozess, durch den Hefezellen auf Zucker ernähren, Ethylalkohol und Kohlendioxid als Nebenprodukte zu erzeugen.

FRUITY: Siehe esterig.

DICHTET: Abkürzung für Stammwürze-, ein Maß für die Menge an Zucker in der Würze. Da Zucker bei der Fermentation direkt zu Alkohol umwandelt, ist ein genauer Stammwürze- Prädiktor des endgültigen Alkoholgehalt.

Hefeweizen: Eine Art von Weizenbier, die nicht nach der Gärung wird filtriert, so bleibt einig verbracht Hefe in der Flasche oder den Zylinder und sollte zusammen mit dem Bier verbraucht werden.

HOPS: Die gebräuchlichste „Würze“ Zutat in Bier. Hopfendolden, die Blumen und die umliegende grüne Strukturen eines hochwüchsige Rebe, werden beim Bierbrauen verwendet Aroma, bitterer Geschmack zu verleihen, und eine natürliche Konservierungswirkung.

IMPERIAL STOUT: Ein Stil von High-Gravity-Stout, die ursprünglich von britischer Brauer für den Export in dem russischen Hof gebraut.

India Pale Ale: Eine Variante des Pale Ale mit Ursprung im 19. Jahrhundert in England, sowohl mit höheren Schwerkraft und ein höheres Maß an Hopfen auf Seereisen nach Indien und anderen weit entfernten Kolonien zu helfen, zu bewahren. Eine sehr beliebte Art mit West Coast Brauer.

KRäUSENING: Auch als Flaschenanlage bekannt. Bier in Flaschen abgefüllt, wenn einige Zucker und Hefe in der Würze bleiben ihre Flaschengärung abgeschlossen ist, die Kohlendioxid natürliche Carbonisierung zu schaffen Trapping. Siehe Anlage, Fassanlage.

LAGER: Einer der beiden grundlegenden Arten von Bier, bei relativ niedrigen Temperaturen mit untergärigen Hefe und im Alter für mehrere Wochen bis mehrere Monate bei ähnlichen Temperaturen vergoren. Gekennzeichnet durch kristallklar und einfach Aromen und Aromen von Malz und Hopfen. Vergleichen Ale.

Märzen, Marzenbier: Auch Märzen geschrieben. Aus dem deutschen für „März Bier“; eine Art von Lager, in der Regel in der Farbe Bernstein und etwas stärker als eine Standard-Lager der Brauerei, im Frühjahr und im Alter von über den Sommer gebraut auf dem Oktoberfest serviert werden. Gebraut und verkauft das ganze Jahr durch mehrere westliche Brauer.

MALT: Gerste oder Weizen, die befeuchtet wurde und keimen; in dem Prozess, wandeln Enzyme in dem Korn die relativ unvergärbare Stärke in fermentierbare Zucker meist hauptsächlich Maltose. Röstung des Malzes trocknet die Auswuchs, Deaktivierung der Enzyme und machen das Malz speicherbar für Monate. Die Temperatur und die Dauer der Röstung bestimmen die Farbe und das Aroma des Malzes, verschiedene Arten von hell- bis schwarz zu erzeugen.

MIKRO: Nicht ein genau definierte Begriff, sondern eine Brauerei, die als eine regionale oder nationale Brauerei in kleinerem Maßstab produziert.

Mild: Ein englischer Ale Stil, weniger hoch hüpfte als bitter. Eingesetzt als Stil-Label von einigem West Coast Brauer.

WIESN: Ein bayerisches Festivalsaison im September beginnt; als Bier Stil finden Märzen.

PALE ALE: Ein englischer Ale Stil, in der Regel einiger Schatten rötlich Bernstein, „blass“ nur im Vergleich zu dunkler Bieren wie braun, Porter und Stout. Ein sehr beliebter West Coast Stil, in der Regel mit einem ausgeprägten Hopfengeschmack und Aroma.

PILSNER, PILSENER: Das Urbild des hellen Lagers, die ursprünglich aus der tschechischen Stadt Pilsen, ist es blass golden mit einem ausgeprägten Hopfenaroma und sanft malzigen Geschmack. Die meisten inländischen Massenmarkt Pils sind schwache Nachahmungen des Originals, aber einige West Coast Brauer eine glaubwürdige Version machen.

PORTER: Dunkelbraun bis fast schwarz Ales im englischen Stil, basierend auf hoch Röstmalze; lokale Beispiele sind sehr unterschiedlich, sind aber in der Regel trocken und ziemlich bitter. Siehe Stout.

PUB: britischer Begriff, die Abkürzung für „öffentliches Haus“, ein Ort, wo Bier und andere Getränke verkauft werden. In diesem Land bedeutet oft einen Platz mehr hell erleuchteten und familienfreundlich als „bar“. Siehe brewpub.

Skunky: Beschreibt ein Aroma wie die ein Stinktiers, das durch eine Reaktion von Schwefelverbindungen in Bier Licht ausgesetzt verursacht. Besonders häufig verkauft in Bier in grün oder anderen hellfarbigen Flaschen. Manchmal „abgestandene“ genannt, immer ein Fehler.

STARKE: Der dunkelste ale Stil, dunkelbraun bis schwarz deckend, in der Regel dunkler und voller reich als Pförtner. Lokale Beispiele im irischen Stil oder süß in der englischen Tradition trocken sein können.

Obergärige: Beschreibt die Art von Hefe in ale Fermentation verwendet, die auf der Oberfläche der gärenden Würze eine dicke Matte bildet. Vergleichen Sie mit untergärige.

WEISS: Deutsch für „weiß“; für bestimmte Weizenbiere verwendet.

WEIZEN: Deutsch für „Weizen“; siehe Weizenbier.

WEIZEN BIER: Bier gebraut mit gemälzter Weizen anstelle von einigen oder allen der Gerste.

WIT: Flämische für „weiß“; ein belgischer Stil blass Weizenbier gewürzt mit Koriandersamen und Orangenschalen.

Winter-Wärmer: Ein allgemeiner Name, manchmal ein Etikett Begriff, für High-Gravity-Biere für kaltes Wetter Verbrauch gebraut.

WORT: Eine Lösung von Malz und Wasser vor und während der Fermentation in Bier.

YEAST: Eine Klasse von einzelligen Pilzen. Bierhefen fermentieren Malz und anderen Zucker, indem auf den Zuckermolekülen Zuführen Herstellung Ethylalkohol und Kohlendioxid als Nebenprodukte.