Ein Arzt konzentriert sich auf Lebensmittel und Glauben

Dr. Robert Schwartz zieht vorsichtig die Hörnchen auf seinem Teller. Er wiegt es in der Hand, seine Konsistenz und Konturen zu erkunden. Er dreht sie den Kopf, es bis zum Morgenlicht zu halten, und nimmt einen Bissen. Bei all der Ernsthaftigkeit eines Juweliers ein kostbares Juwel untersuchen, hebt er den Kopf und erklärt einfach, „ich mehr erwartet.“

Verblüfft und leicht enttäuscht, sieht er sich im Bistro auf die anderen Gäste hier auf diesem windigen Sonntagmorgen versammelt. Ist ihr Essen besser? Oder sind ihre kleine Kuchen und Muffins genauso leer, lieblos in den Fallen einer dekadenten Behandlung, die nicht zu seinem Ruf nicht gerecht?

Es ist diese Art von existentiellen Fragen, die Schwartz, 63, in diesen Tagen dringendsten findet. Sein neues Buch „Holy Essen: Das spirituelle Geheimnis ewige Weight Loss“ ist ein Lobgesang auf das Alte Testament als foodie Bibel.

Das Buch kann wie eine Abfahrt für die Psychologen scheint. Schließlich ist er ein Schüler des berühmten Kinsey Institute und betreibt eines der größten Sex-Therapie-Zentren im Land. Aber nachdem er mit ihm zu sprechen, und beobachtete ihn, dass Croissant engagieren, beginnen Sie feststellen, dass er kein Essen sehen, wie nur etwas, das wir essen, sondern als Nahrung für die Seele. Er war nicht nur auf der physischen Qualität der Lebensmittel konzentriert, aber mehr auf dem Essen als Quelle geistiger Energie.

Schwartz hat tatsächlich wurde zu diesem Buch zu arbeiten, seine erste seit fast sieben Jahren. Kunden würden den Arzt fragen, wie man Gewicht verlieren. Seine Antwort? Psychologie ist nicht gekommen, mit einer guten Antwort darauf, aber wenn Sie herausfinden, lassen Sie ihn wissen.

Als Psychologe, wusste er, was das Gehirn tickt. Depressionen und Angstzuständen, zum Beispiel, können zu einer Gewichtszunahme führen. „95 Prozent der Menschen wieder das Gewicht“ Die Leute auf Diäten gehen würde, aber, wie Schwartz darauf hinweist, Schwartz selbst ging durch diesen Jo-Jo-Erfahrung: An einem Punkt, er 20 Pfund verloren - aber später zurück gewonnen 30.

Der Wendepunkt kam, als er mit einem Kollegen über Sucht sprach. „Ich erkannte, war ich süchtig nach Essen“, sagt Schwartz, bei dem verworfenen Croissant zeigt. „Es kam mir den Gedanken, dass das nicht in Ausrichtung mit einem spirituellen Leben zu leben. Ich war das Auftragen von Essen - in mehr Sinne als ein „.

Schwartz, ein aktives Mitglied der Pittsburgh der jüdischen Gemeinde, wandte sich an die Bibel nach Antworten und fragte sich, eine einfache Frage: Was würde Moses essen? „Ganz plötzlich, alles fing an, mich zu Pop-out“, sagt er. Er verweist auf die erste Geschichte in Genesis - wo Adam und Eva bestraft werden für die falsche Art von Nahrung zu essen - bis Deuteronomium, wo die Menschen für fettleibig gezüchtigt werden.

Im ganzen Alten Testament setzte Schwartz Beispiele von Gottes Rezepte für gesunde Ernährung zu finden. Diejenigen, das Fleisch in der Wüste sehnte erhielten eine tägliche Dosis von Wachteln für einen Monat gegeben, wurden aber für Fleisch zu essen mehr gerügt. In einem anderen Fall, diejenigen, die mehr Manna gesammelt, als sie für eine tägliche Portion benötigt sahen ihre überschüssige faulig drehen.

Schwartz sieht nicht, sein Buch als Ergänzung zu dem stetig wachsenden Kanon der Diät Führer. Tatsächlich hat er nicht einmal glauben, Diäten wirklich funktionieren. Als Adjunct Assistant Professor für Psychiatrie an der University of Pittsburgh School of Medicine, wo er unterrichtet und betreut Psychiatrie Bewohner und Medizinstudenten, sollte er wissen.

Stattdessen sieht er den Schlüssel zum Gewichtsverlust als ein Paradigmenwechsel im Denken: als Akt der Heiligkeit betrachtet Essen. „Der Fokus ist mehr auf Ihren Geist erhebend, als durch das Gewicht zu verlieren. Durch die sich mehr in Übereinstimmung mit dem Willen Gottes, du gewinnen Sie in Positivität und die Pfunde werden als Folge davon zu vergießen.“

Laut Schwartz, jetzt an seinem Zielgewicht und einigermaßen fit „mit Spiritualität Essen beinhaltet eine Anerkennung, dass man in der göttlichen Gabe der Nahrung teilhaftig, die einen gesunden Körper aufrechtzuerhalten für die Zwecke von Gott kommt, sein Leben Aufgabe zu erfüllen. Wenn das Leben einfacher war, kam diese Verbindung mehr natürlich, aber mit dem Aufkommen der Technologie, Wohlstand und Fast-Food, hat diese Bindung weiter entfernt und tenuous wurde.“

Schwartz ist keineswegs die erste, die Lücke zwischen Kochbücher und dem guten Buch zu überbrücken. Rick Warren, der Pastor einer 30.000-köpfigen Mega in Orange County, Kalifornien. Hat vor kurzem die biblisch infundiert „Daniel-Diät“ mit der medizinischen Unterstützung von Dr. Oz. Religiös-Themen Gewichtsverlust Bücher wie „Die Maker-Diät“ und „Was würde Jesus essen?“ sind nur zwei von einer Heimindustrie auf dem Gebiet wächst. Und die religiöse Sekte der Schwarzen Hebräer ist seit langem die Vorzüge einer Diät basiert auf grundlegenden Bibel Zutaten.

„Die Bibel hat viel darüber zu sagen, welche Lebensmittel sollten gegessen oder vermieden werden. Aber es hat auch eine Menge zu sagen, wie diese erlaubt Lebensmittel sollten gegessen werden“Schwartz weist darauf hin. „Die erste Sünde war Adam und Eva Frucht verboten zu essen. Sie aßen in Ungehorsam gegenüber Gott. So ist die spirituelle Reise der Menschheit beginnt mit einem Akt des Essens. Offensichtlich Moral endet hier nicht, aber wenn wir nicht den ersten Schritt meistern, wie wir andere Impulse zu kontrollieren?“

Und das ist, wo Schwartz das Thema zurück zu seiner psychologischen Spezialität bringt: Sex.

„Sexualität übermäßig auf dem physischen konzentriert“, erklärt er. „Auch Sexualtherapie, in seiner ursprünglichen Form, die sie auf Sensation. Wenn ich mit Menschen daran arbeiten, ich ihnen helfen, ihr Sexualleben in ihre Spiritualität zu versuchen zu integrieren und die Sexualität zu erkennen, ist in erster Linie eine Art und Weise Liebe zu kommunizieren. Ich nenne es heiligen Sex.“

Was sein „Heiliges Essen“ Buch, Schwartz hofft Leser ihre Ziele für das Gewicht Transformation in eine Art und Weise zu erreichen, die nicht auf der Aufgabe, bestimmte Nahrungsmittel mehr konzentriert ist, sondern auf jene freudigen Erfahrungen zu feiern. „Der Fokus mehr ist Ihr Geist auf erhebend als das Gewicht zu verlieren“, sagt er.

Er erkennt, was er gerade gesagt, nimmt das Croissant an und lässt einen weiteren Bissen.