Eine Ode an Gazpacho, die Suppe des Sommers

Wenn es 90-plus Grad, und die Luftfeuchtigkeit ist so dick, dass man es mit einem Suppenlöffel schöpfen kann, die eine schwere Mahlzeit will? Wer will, kommen, daran zu denken, Suppe?

Aber ... warten Sie eine Minute. Was ist Gazpacho?

Die Suppe der spanischen Sommer ist ein andalusisches Geschenk des Himmels, wenn die Wärme auf, ein wahres Füllhorn, das und nährt erfrischt. Es ist vitaminreiche, wenig Fett, hohe Anteil an Ballaststoffen und in seiner bekanntesten Form, cholesterinfrei.

Und, wissen Sie, es ist kalt serviert. Wenn es 90-plus aus, das trifft den Punkt.

Sie wissen nicht, Gazpacho aus grünen Bohnen? Hier sind vier schnelle Fakten über diese unentbehrliche Suppe, die einige einen nennen „liquid Salat.“

Es ist schon seit Jahrhunderten

Es ist allgemein anerkannt, dass Gazpacho im südlichen Teil von Spanien entstanden, in der Region Andalusien. Es begann als ein einfaches Gericht, mit einfachen Zutaten wie Brot und Essig und Knoblauch und Olivenöl und Salz.

Es wird als eine Art erwähnt von im siebten Jahrhundert Roman „Don Quixote“ Leute-Essen arbeiten. Im Roman sagt Sancho Pansa, „ich eher von Gazpacho mich satt bekommen würde dann auf das Elend eines impertinent Arzt unterliegen, die mich mit Hunger tötet.“

Die Schale entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte, vor allem, wenn die spanische Tomaten wieder aus den Anden in den 1500er Jahren gebracht. Gurken, Paprika und anderes Gemüse folgte, und bald Variationen davon entstanden in ganz Spanien.

Eine grüne Gazpacho mit Fenchel und Gurken.

Es gibt mehr als eine Art von Gazpacho

Der Tomaten-Gazpacho ist die am weithin bekannt. Es wird auch als „rot“ Gazpacho oder Gazpacho Andaluz bekannt. Dies aus andalucia.com, die sich selbst als die „führende Online-Führer für nützliche Informationen über Andalusien und Südspanien“:

„Die ursprüngliche Mischung wird mit großen Mengen und kleineren Anteilen von Gurken und grünen Pfeffer hier ergänzt. Es serviert mit grünem Pfeffer garniert, hart gekochtes Ei, geröstetes Brot, Zwiebeln, Tomaten und Gurken, alles fein gehackt zu werden.“

Es gibt eine weiße Gazpacho auch mit weißer Knoblauch und Mandeln, oft mit Früchten wie Trauben, Melone oder Apfel enthielt. Und dann gibt es grüne Gazpacho, mit grünem Gemüse, Petersilie und dergleichen. Andere Varianten sind Fleisch oder Fisch.

Im wirklichen Gazpacho ist altbackenes Brot ein wichtiger Bestandteil

Die ersten Erwähnungen der Suppe fast immer die Aufnahme von Tagen alten Brot erwähnt, wahrscheinlich aus der Zeit römische Soldaten Brot auf langen Wanderungen durch. viele Kulturen wie die Welt, die spanischen Wege finden, Zutaten in ihrer Küche zu übernehmen, die ansonsten über deren Verwendung in Betracht gezogen werden können.

In einer der ersten Vorbereitungen, und eine, die in Teilen von Andalusien, das altbackenen Brot bis heute andauert getränkt, entweder in Essig oder Wasser, es schmackhafter zu machen. Es wird dann in einem großen Mörser Knoblauch, Essig, Olivenöl und Salz hinzugefügt, um eine Paste zu machen.

Einige Konten glauben, dass Columbus diese Paste nahm auf seinen langen Reisen in die neue Welt. Traditionell würden Arbeiter in dem Gebiet eine Pause von der Sommerhitze, es zu essen. Wieder von andalucia.com:

„Jeder der hat seinen eigenen Löffel. Scharten sich um die große Schüssel geben, folgen sie ein altes Ritual, wobei sie nach einander nähern und dann ‚Schritt zurück“ im Moment des Essens.‘

Das war der Anfang von Gazpacho. Und es ist von dort gewachsen.

Es ist nicht schwer zu machen

Geziemt seine bescheidenen Wurzeln, kann Gazpacho sehr einfach gemacht werden. Einige Rezepte verlangen grüne Paprika und Tomaten auf ein wenig gekocht werden, damit sie abgelöst werden kann, entkernt, und ihre Samen entfernt. Andere nur haben Sie es bleiben alle in einen Mixer geben, spannen Sie es vielleicht um die Samen zu entfernen, würzen und lassen ‚er rip.

Sie müssen es für eine Weile, vielleicht so lange wie über Nacht kühlen lassen, obwohl es nicht eiskalt serviert werden soll. Dennoch sollte die eigentliche Vorbereitung der Schale kommt in unter einer Stunde in. Unter einer halben Stunde in vielen Rezepten.

Der schwierigste Teil Gazpacho Machen ist die Hacke, Würfel und Zerkleinern der Zutaten. Und immer die Zutaten in den richtigen Verhältnissen.

Gazpacho sollte grob, aber nicht dick sein. Es sollte flüssig, aber nicht flüssig. Wenn es nicht dick genug, schlagen viele Rezepte mehr Brot. Wenn sie zu dick ist, sollten einige Tomatensaft oder gekühltes Wasser den Trick.

Gazpacho ist nun meist vor einer Mahlzeit serviert, obwohl in Spanien sie manchmal es essen vor dem Dessert, auch. Was auch immer der Fall ist, eine große Schüssel mit Gazpacho, gewürzt genau richtig, kann eine Mahlzeit zu sich selbst sein. Es kann eine erstaunlich gesund, köstlich kühle Art und Weise sein, einen zisch Sommertag zu beenden.