FDA: Bessere Lebensmittelkennzeichnung könnte Fettleibigkeit einzudämmen

Kann verbesserte Produkte Kennzeichnung für Lebensmittel dazu beitragen, dass die Verbraucher gesündere Entscheidungen? Eine neue Studie von der Food and Drug Administration zeigt, dass dies möglich ist. Die FDA ist dabei, die 20-jährige Nährwerte Etikett der Aktualisierung, die in den USA auf allen Nahrungsmittel- und Getränkeprodukten scheint die Organisation Forscher glauben, dass eine verbesserte Etiketten Verbraucher helfen können gesündere Entscheidungen zu treffen über die Lebensmittel, die sie kaufen.

Die FDA beauftragt, die Studie im Rahmen des Aktionsplans für die Adipositas-Arbeitsgruppe. Ziel der Forscher war, ob die Modifizierung der wichtigsten Elemente der Nährwerte Etikett zu bestimmen, könnten die Verbraucher besser helfen, die Nährwertkennzeichnung zu verstehen, und wiederum machen gesündere Entscheidungen beim Kauf und Verzehr von Lebensmitteln.

„Umfrageforschung durch die FDA hat gezeigt, dass die Verbraucher gekommen sind, auf dem Lebensmittel-Label zu verlassen, um den Nährstoffgehalt der Nahrung, die sie essen, um zu bestimmen. In der Tat ist der Anteil der Verbraucher, die berichtet, dass sie oft ein Lebensmittel-Label das erste Mal, wenn sie ein Lebensmittel von 44 Prozent im Jahr 2002 auf 54 Prozent im Jahr 2008 stieg kaufen lesen“, sagte Amy M. Lando, die geführte Co die Studie zusammen mit Serena C. Lo, Ph.D., auch von der Food and Drug Administration Center for Food Safety and Applied Nutrition in College Park, Maryland.

für eine einzige Portion eines Produktes neben den Details für das gesamte Paket Um die Wirksamkeit der verschiedenen Labels zu testen, erstellt Forscher ein neues Label, die zwei Spalten verwendet, um die Ernährungs Details anzuzeigen. Die Forscher haben auch Etiketten, die nur Ernährungsinformationen für das gesamte Paket angezeigt, anstatt mit der Methode des unter Berufung auf pro-Portion Nährwertangaben.

„Vor allem waren wir interessiert Produkte zu studieren, die zwei Portionen pro Behälter haben, aber dass sie üblicherweise in einer einzigen Essen Gelegenheit verbraucht“, sagte Lando.

Lando verwendet das Beispiel eines Muffins, die traditionell in einer Sitzung gegessen wird, kann jedoch ein Label haben, die für zwei Portionen Nährwertangaben zeigt. Sie sagt, dass die Verbraucher nicht gern Mathe mit dem Etikett auf solche Produkte zu entschlüsseln, und das selbst dann, wenn sie versuchen, sie zu bestimmen, wie viele Kalorien in einem ganzen Paket von Lebensmitteln sind, sie machen oft Fehler.

Die Untersuchung zeigte jedoch, dass die Verbraucher hatte eine einfachere Zeit beurteilen, wie viele Kalorien oder wie viel Fett war in einem Paket von Lebensmitteln, wenn die neuen Etiketten für die Studie erstellt Lesen, vor allem die Etiketten, die Nährstoffe für das gesamte Paket angezeigt, anstatt pro Portion .

„Die Nährwerte Etikett ist nur ein Werkzeug, dass die Verbraucher informierte Auswahl von Lebensmitteln helfen und gesunde Ernährung Praktiken zu halten, aber es ist ein wertvolles Werkzeug, so ist es wichtig, Wege fortzusetzen Erkundung für diese Zwecke eine effektive Nutzung des Etiketts zu unterstützen“, sagte Lo.