Fettleibigkeit im Zusammenhang mit Vitamin D-Mangel

Als fettleibig einen Mangel an Vitamin D können dazu führen, einen Nährstoff, der Körper Kalzium aufnehmen hilft, die für gesunde Knochen wesentlich ist, berichtet eine neue Studie. Allerdings ist die Kehrseite nicht wahr: Blutspiegel von Vitamin D Steigerung kann nicht die Menschen helfen, das überschüssige Gewicht zu verlieren.

Nach Angaben der Forscher, für all 10-prozentige Steigerung in Body-Mass-Index kann eine Person zu erwarten 4,2 Prozent Rückgang der Blutspiegel von Vitamin D. BMI ist ein Maß für Körperfett zu haben, die auf Größe und Gewicht basieren.

Die Studie ist veröffentlicht heute in der Zeitschrift PLoS Medicine.

So viele wie drei Viertel der Amerikaner einen Mangel an Vitamin D, nach einer Studie 2009 in der Zeitschrift Archives of Internal Medicine veröffentlicht. Und 35,7 Prozent sind fettleibig, berichtet den Center for Disease Control and Prevention.

Mit genetischen Informationen von mehr als 42.000 Menschen in 21 Studien gesammelt, amerikanische und europäische Epidemiologen verfolgt 12 BMI-verwandte Gene und vier Vitamin D-verwandte Gene in Menschen aller Gewichtsklassen. Die Forscher fanden heraus, dass Menschen mit einer genetischen Prädisposition für schwerere sein neigten Gene zu haben, um geringere Mengen an Vitamin D. Als Ergebnis bezogen, egal wie viel Vitamin D eine übergewichtige Person bekommt, werden ihre Gene, die sie wahrscheinlich gehen zu verursachen niedriger haben -than optimale Niveaus von Vitamin D.

Jedoch mit geringeren Mengen an Vitamin D im Zusammenhang Bildung und Stoffwechsel der Gene zu haben bedeutet nicht unbedingt eine Person bestimmt ist fettleibig.

Die Forscher überprüften ihre Beobachtung weitere Daten unter Verwendung Satz von Genen aus 46 Studien, die fast 124.000 Menschen enthielten.

„Übergewichtige Personen müssen darauf achten, sie sind wahrscheinlich Vitamin-D-Mangel sein“, sagte Studie Autor Elina Hyppönen, ein Leser der Epidemiologie und Public Health an der University College London Institute of Child Health. „Wenn Sie Ihren BMI senken oder Ihr Körperfett reduzieren, dann wird Ihr Vitamin-D-Status wird wahrscheinlich höher bekommen.“

Die Studie fand heraus, dass die Verbindung zwischen Vitamin D und Adipositas in eine Richtung ging nur: Fettleibigkeit betroffen Spiegel von Vitamin D, aber Vitamin D hatten keine Wirkung auf Fettleibigkeit.

Nicht jeder stimmt mit dieser Erkenntnis. „Diese Studie schlüssig beantwortet nicht, dass Vitamin D kann bei der Gewichtsabnahme nicht helfen“, sagte Brant Cebulla, Entwicklungsleiter bei der Vitamin D Rat, eine gemeinnützige Interessengruppe. „Es kann eine bescheidene Wirkung haben, aber wenn Sie sich für erheblichen Gewichtsverlust suchen, Vitamin D ist nicht die Antwort.“ Cebulla wurde in der aktuellen Studie nicht beteiligt.

Frühere Forschung hat Ebene, ob die Förderung Vitamin D untersucht durch Vitamin-D-Präparat nehmen könnte durch Menschen verlieren Gewicht helfen, den Stoffwechsel der Fettzellen zu erhöhen oder die Verringerung der Entzündung, die zu einer Gewichtszunahme führen kann. In klinischen Studien, die zufällig im Vergleich zu einem Placebo Vitamin D nahm einen geringen Gewichtsverlust von ein paar Pfund zeigte Menschen.

Das Institut für Medizin, die Gesundheit Zweig der Nationalen Akademie der Wissenschaften, empfiehlt, dass Menschen im Alter von 1 bis 70 600 Internationalen Einheiten Vitamin D pro Tag und Menschen 70 und älter wird täglich 800 IUs.

Auf der ganzen Welt haben die Experten darauf hingewiesen, dass die Menschen nicht genug Vitamin D. Sonnenlicht Menschen Hauptquelle für Vitamin D ist, aber Sorgen über Hautkrebs viele Menschen aufgefordert haben, auf Sunblocker slather, Sonne blockierende Kleidung tragen und die Sonne zu vermeiden, die Begrenzung der Menge der Sonneneinstrahlung sie bekommen. jede Sonne Herstellung von Vitamin D aus Spätherbst bis Frühjahr Was mehr ist, verhindert, dass der Winkel der Sonne während der Wintermonate Menschen in nördlichen Breiten von zu bekommen. Es ist auch schwierig, genügend Vitamin D aus der Nahrung zu bekommen. Hauptquellen sind fetter Fisch-wie Lachs, Thunfisch und Makrele - und Vitamin D-angereicherte Milch.

„Du bist wahrscheinlich nicht genug von der Ernährung“, sagte Cebulla. „Um eine ausreichende Vitamin D zu erhalten, benötigen Sie entweder eine Sonnenanbeter und sein in der Sonne die ganze Zeit zu sein, oder Sie brauchen eine Ergänzung zu nehmen.“

eine Ergänzung sein kann, besonders wichtig für übergewichtige Menschen. Je mehr fettleibige eine Person ist, desto größer ist der Bedarf an Vitamin-D-Präparate, nach Hyppönen, der derzeit den Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Spiegel und dem Blutdruck zu untersuchen.

Folgen Sie MyHealthNewsDaily auf Twitter Wir sind auch auf Facebook u0026 Google+.