Folsäure-Anreicherung von Lebensmitteln kann das Risiko von Krebserkrankungen senkt seltener

Die Preise von drei seltenen Krebserkrankungen bei Kindern fallen gelassen haben, da die US-einige Lebensmittel mit Folsäure zu stärken begann, sagt eine neue Studie.

Die Rate der Wilms-Tumoren, die in den Nieren entwickeln, sank von 18,4 jährlichen Fällen pro 1 Million Kinder auf 14,8 jährliche Fälle pro 1 Million Kinder, die Studie zeigte, nach Folsäure-Anreicherung von Lebensmitteln Getreide im Jahr 1996 begann.

Die Rate von Tumoren genannten primitiven neuroektodermalen Tumoren sank von 4,2 jährlichen Fälle pro 1 Million Kinder auf 2,3 jährlich Fälle pro 1 Million Kinder. Es gab auch einen leichten Rückgang in der Rate von Tumoren genannt Ependymomen; beide PNETs und Ependymomen in der Regel im Gehirn oder Wirbelsäule entwickeln.

Alle drei Krebsarten sind vermutlich in der Regel beginnen, während ein Fötus in der Gebärmutter entwickelt, nach der Studie.

„Folat ist von entscheidender Bedeutung für die embryonale Entwicklung“, schrieben die Forscher in ihrer Studie. Studien haben gezeigt, dass Babys geboren, um Frauen, die genug Folsäure während der Schwangerschaft erhalten haben reduziert Risiken von Neuralrohrdefekten und einigen angeborenen Anomalien. Nach Folsäurefortifikation in Lebensmittel begann, wobei die Rate der Neuralrohrdefekte um 31 Prozent gesunken, die Studie.

Einige früheren Beweise hatten vorgeschlagen, auch eine Verbindung zwischen Folsäure und einer niedrigeren Rate von Krebserkrankungen bei Kindern.

In der neuen Studie, die Forscher an der University of Minnesota und Washington University in St. Louis verwendet, um Daten aus der Überwachung Epidemiologie des National Cancer Institute und End Results-Programm. Sie sahen sich an Krebsraten bei Kindern unter 5 Jahren zwischen 1986 und 2008, aber ausgeschlossen Kinder geboren zwischen 1996 und 1998, weil die Anreicherung Mandat wurde in den Jahren umgesetzt werden diese Kinder in utero waren.

Insgesamt gab es 3790 Krebsfälle bei Kindern in den Jahren vor der Anreicherung und 3299 Fälle nach Anreicherung.

Die Forscher fanden heraus, dass die Tropfen in den Raten der seltenen Tumoren für Kinder unter dem Alter von 1, am größten waren, obwohl kein Abfall in der Gesamtrate von Krebserkrankungen bei Kindern war, sie zur Kenntnis genommen.

Die Studie zeigte eine Assoziation, nicht eine Ursache-Wirkungs-Zusammenhang zwischen Folsäure-Anreicherung und die Tropfen in den Krebsraten, stellten die Forscher fest. Es ist möglich, dass die Krebsrate Senkungen auf andere Faktoren zurückzuführen sind. Allerdings gibt es gute Gründe zu glauben, dass Folsäure hat die Krebsrate senken; So wurde beispielsweise der stärkste Rückgang nach Beginn der Anreicherung sofort gesehen, sagten sie.

Erwachsene sollten täglich 400 Mikrogramm Folsäure konsumieren, nach den 2010 US-Department of Agriculture Ernährungsrichtlinien. Ein typisches Multivitamin- enthält 400 Mikrogramm Folsäure, und eine typische Scheibe angereicherten Vollkornbrot enthält 16 Mikrogramm.

Folsäure ist auch Vitamin B9 genannt.

Die Studie ist online veröffentlicht am 21. Mai in der Zeitschrift Pediatrics. Die Forschung wurde von den National Institutes of Health finanziert.

Folgen Sie MyHealthNewsDaily auf Twitter Finden Sie uns auf Facebook.

  • 10 Neue Wege gut zu essen
  • 10 Möglichkeiten, Kinder gesunde Essgewohnheiten zu fördern
  • 6 Easy Ways to Essen Sie mehr Obst und Gemüse