Gebratener Rosenkohl mit Orangenbuttersauce

Das Kennzeichen eines wirklich großen Kochbuch ist eine, die Sie abholen und, wie Sie Daumen durch die Seiten, die Sie sich merken, von jedem einzelnen Rezepte denken: „Ich will, dass kochen.“ Das war, was geschah, als ich Susie Middleton „Fast, Fresh u0026 Green“ Kochbuch aufgenommen. Oft scannen Sie ein Kochbuch durch und eine Handvoll Rezepte, die Sie machen wollen finden, und noch weniger sind Sie wahrscheinlich zu machen. Es gibt sehr wenige, die so perfekt zu Ihrem persönlichen Geschmack und Kochstil gerecht zu werden. Für mich die perfekte Passform ist das Veggie-zentrierte Kochbuch von Middleton.

Ich weiß, dass dies ein Buch ist, werde ich wahrscheinlich über Referenzierung am Ende und über da es nur ist nicht mit vegetarischen Rezepten, die ich versuchen will gefüllt, sondern auch große Anleitung für Anfänger wie ich. Das Buch ist in Abschnitte unterteilt, basierend auf, wie Sie das Gemüse kochen: Kurzbraten kommt mit Anweisungen, wie es gemacht wird und eine Liste der Rezepte; dann wird Anbraten, Schmoren, unter Rühren braten und so weiter. Perfekt geeignet für Leute, die einfach zu kochen beginnen oder die wollen neue Fähigkeiten in der Küche lernen, macht dieses Kochbuch alle Arten von Rezepten mehr ansprechbar fühlen.

Und natürlich gibt es die leckeren Rezepte selbst. Das erste Rezept, das ich aus diesem Buch versuchte, war dieser geröstete Rosenkohl mit Orangenbuttersauce. Die Idee des erdigen Brüssel mit hellem Orangenaroma in der wohlschmeckenden Butter durch gepaart ist einfach unwiderstehlich. Der beste Teil ist, dieses Rezept ist denkbar einfach. Es gibt nur wenige Dinge in der Küche, die ich mehr als ein Rezept lieben Phantasie klingt, ist aber ganz einfach.

Dieses Rezept klingt schick, aber es ist ziemlich einfach zubereiten.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Gesamtzeit: 30 Minuten

Ausbeuten: 4-6 Portionen

Gebratener Rosenkohl mit Orangenbuttersauce

Zutaten

  • 1 lb kleine Rosenkohl, getrimmt und längs halbiert
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Balsamico-Essig
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Esslöffel frisch gepressten Orangensaft
  • 1/2 Teelöffel geriebenen Orangenzeste
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter in kleine Würfel schneiden

Erdige Rosenkohl Paar überraschend gut mit dem süßen Geschmack von Orangenbuttersauce.

Kochrichtungen

  • Ofen vorheizen auf 475 Grad Fahrenheit. Linie ein großes Backblech mit Pergamentpapier.
  • In einer großen Schüssel, werfen Sie den Rosenkohl mit dem Olivenöl und Salz bis beschichtet. Linie, die sie auf dem Backblech, Schnittseite nach unten in einer einzigen Schicht. Braten sie für etwa 15 Minuten, bis sie weich sind, wenn sie mit einer Gabel und die äußeren Blätter sind knusprig braun stocherte. Setzen Sie sie in eine Rührschüssel.
  • In einem kleinen Topf, kombiniert den Balsamico-Essig, Sirup, Orangensaft und Eifer. Wärme über mittlere Hitze, bis Sie Dampf steigen sehen, und es ist heiß, aber noch nicht Simmering. Entfernen von Hitze und wischen Sie in der Butter, Hinzufügen von ein paar Würfel zu einer Zeit, und es ihnen ermöglicht, zu schmelzen, wie Sie wischen, bevor mehr hinzufügen. Sobald alle Butter hinzugefügt wird, wird die Sauce dick und cremig, und ein dunkelbraun.
  • Die Soße über die Brüssel in der Rührschüssel und sanft rühren, bis die Sprösslinge die Soße aufzusaugen.
  • Servieren und genießen!

Sie werden sich fragen, warum Sie so lange Rosenkohl vermieden.