Gesättigt ist für Sie Fett schlecht?

Sind gesättigte Fette schlecht für Sie? Viele Ärzte, Ernährungswissenschaftler, Gewichtsverlust Trainer, Pharmaunternehmen, TV-Spots und Regierungsquellen sagen, dass gesättigte Fette zu einer chronischen Krankheit und frühem Tod führen.

Aber Eskimos essen Walspeck zusammen mit einer Diät bestehend aus 75 Prozent gesättigte Fettsäuren. Die Massai in Kenia Rindfleisch essen, trinken Rinderblut und viel Milch; in der Tat kommen zwei Drittel dieses traditionellen Stammes Diät von gesättigten Fettsäuren. Weder Inuit Eskimos noch die Maasai haben Herzkrankheit entwickelt oder andere chronische gesundheitliche Probleme - solange sie nicht im westlichen Stil Junk-Food essen fangen.

Dennoch empfiehlt die United States Department of Agriculture Ernährungsrichtlinien, dass die durchschnittlich US-Erwachsene verbrauchen nicht mehr als 10 Prozent der gesamten Kalorien in Form von gesättigten Fettsäuren.

Das entspricht im Durchschnitt 20 Gramm pro Tag.

Die American Heart Association empfiehlt, noch weniger gesättigte Fettsäuren: insgesamt 7 Prozent der gesamten Kalorien.

Warum sagen einige Experten ‚gesättigtes Fett ist schlecht‘, wenn andere Gesellschaften auf ihm gedeihen?

In den späten 1950er Jahren führte die University of Minnesota Ancel Keys und andere Forscher die so genannte Studie ‚Sieben Länder‘, die dem Schluss, dass ein hohes Maß an gesättigten Fettsäuren prognostiziert höhere Raten der koronaren Herzkrankheit.

Ein halbes Jahrhundert später, Keys’ Studie einen unauslöschlichen Eindruck auf die moderne Medizin verlassen hat.

Kritiker der Studie, einschließlich Dr. Neil W. Hirschenbein des La Jolla Institute of Comprehensive Medicine, behaupten, dass Keys’ Studie Daten aus 20 anderen Ländern ignoriert, die keine Korrelation zwischen Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und Herzkrankheit zeigte.

„Es ist die Politik in alles, einschließlich der Medizin. Wenn Sie schon etwas mehr als 50 Jahren unterrichtet, ist es schwer, zurück zu gehen und sagen, dass Sie einen Fehler gemacht haben „, sagt Hirschenbein Mutter Natur Netzwerk.

Hirschenbein fügt hinzu: „Viele der Studien, das Fett kam heraus, um Herzkrankheit hat keine Kontrolle über Faktoren für die Qualität von gesättigten Fettsäuren oder wichtigen Lebensstil gesättigte Verlinkung. Es gibt keinen Unterschied in den Studien zum Beispiel zwischen sehr gesund, zu 100 Prozent mit Gras gefüttert Rindfleisch im Vergleich zu Fleisch, das in einer Weise erhöht wird, sollen wir nicht essen, dass die Kühe so dick wie möglich machen, so schnell wie möglich, kraft- Fütterung Körner, und die US-Bevölkerung mit viel zu vielen Entzündungsauslösenden Omega-6-Fettsäuren zu pumpen.“

Gibt es medizinische Studien, die gesättigte Fett beweist nicht zu Herzerkrankungen führen?

Ein Leitartikel, mit dem Titel „Gesättigte Fettsäuren verhindert koronare Herzkrankheit? Eine amerikanische Paradox“im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wird, kommt zu dem Schluss:‚... eine fettreiche, hochgesättigte Fett-Diät mit verminderter Koronararterie Krankheitsprogression bei Frauen mit dem metabolischen Syndrom verbunden ist‘.

Eine Studie von 347.747 Themen, auch im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, fasst zusammen: „Die Einnahme von gesättigten Fettsäuren nicht mit einem erhöhten Risiko für KHK, Schlaganfall oder kardiovaskulären Erkrankungen assoziiert war.“

„Die Wissenschaft, die Fett allein gesättigt verursacht Herzkrankheiten ist nicht existent“, sagt Hirschenbein.

Was ist LDLs, die so genannte ‚schlechte‘ Cholesterin. Nicht Fett erhöht LDL-Spiegel gesättigt?

Ja, aber Demetra Vagias, M. D., und ein praktizierender Heilpraktiker, glauben, dass dies eine gute Sache ist.

„HDL bringt Cholesterin zurück zur Leber für das Recycling; LDL-Cholesterin in den Kreislauf zurückführt Gewebe für die Reparatur, so dass, wenn LDL in einem meiner Patienten bis vorübergehend ist, sage ich ihnen, dass sie in einem Einheilmodus sind“, sagt Vagias, die ihre Patienten rät eine Ernährung, die reich an gesättigten Fettsäuren zu essen , vor allem rohe Milchquellen.

Was sind die Vorteile von gesättigten Fetten?

Neben anderen Vorteilen spielen gesättigte Fette eine entscheidende Rolle bei:

  • Bilden Zellmembran Wände
  • Initiieren die Bausteine ​​von Hormonen
  • Tragen fettlösliche Vitamine
  • Umwandeln Carotin zu Vitamin A
  • Absorbieren Spurenmineralien

Soll ich auf einem All-Speck-Cheeseburger Diät, wenn gesättigte Fette nicht schlecht sind?

Nicht ganz. Aber Fleisch, Milchprodukte und fettLiebhaber im Allgemeinen können Trost in einer Studie von über 100.000 Krankenschwestern nehmen, die keinen Zusammenhang zwischen Fleisch beobachtet, Milchprodukten, Cholesterin oder Fettaufnahme und dem Risiko von Bauchspeicheldrüsenkrebs, obwohl die Studie zur Kenntnis das tut Garmethoden und verarbeitetes Fleisch kann ein Faktor für Bauchspeicheldrüsenkrebs sein.

Harvard School of Public Health Auch erkennt jetzt, dass gesättigtes Fett ist nicht so böse, wie andere Quellen behaupten, es ist. Aber die Schule hat empfehlen „... um wieder auf rotem Fleisch und Milchprodukte, Replac sie mit Lebensmitteln, die enthalten gesunde Fette - fettem Fisch wie Lachs, Nüsse und Samen, pflanzliche Öle, Avocados -. Nicht mit Lebensmitteln, die in raffinierten Kohlenhydraten hoch sind“

Was denken Sie über gesättigte Fette? Sind sie gesund oder schädlich? Lassen Sie uns unten kennen.

Judd Handler ist ein Gesundheits-Autor in Encinitas, Kalifornien.