In Kuwait, 88% Übergewicht und Magen Hefte zur Norm

Das Ende des Golfkriegs 1991 brachte sowohl Ruhe als auch Fast-Food für die Menschen in Kuwait. Fast-Food-Restaurants kamen zuerst in das Land auf dem US-Militärbasen, aber innerhalb weniger Jahre des Krieges, begannen sie im ganzen Land sprießen. Bald darauf begann die durchschnittliche kuwaitische Taille wächst. Heute, 88 Prozent der Kuwaitis sind übergewichtig und mindestens ein Drittel übergewichtig sind, nach einem Bericht von Bloomberg Businessweek, die auch festgestellt, dass das Land eine Welle von Magen-Heften Operationen genießen.

Fast Food ist nicht der einzige Faktor, der die Fettleibigkeit in Kuwait. Die hohen Temperaturen des Wüstenland - 110 Grad oder höher im Sommer - zu Fuß machen, geschweige denn Übung, eine Seltenheit. A 2010 Bericht von CNN wies darauf hin, dass Burger King und anderen Ketten werden auch Lebensmittel liefern und Familien beherbergen wettbewerbsfähige mehrgängiges Festessen mit so viel Nahrung, dass die „Tabellen unter dem Gewicht stöhnen.“

Laut Dr. Osamah Al Sanea, ein bariatric Chirurg, der Magen-Heften Operationen durchführt, nur 12 Prozent der Kuwaitis einen Body-Mass-Index unter dem Ideal der 25. haben „Einer von drei kuwaitischen Erwachsenen fettleibig“, sagte er Businessweek. „Zehn Prozent sind krankhaft fettleibig.“ Al Sanea ist ein von 20 bariatrischen Chirurgen in Kuwait, im Vergleich zu nur zwei vor 10 Jahren. Er sagt, mindestens 5.000 Kuwaitis Magen-Hefte Operationen im vergangenen Jahr unterzieht.

Der wachsende Markt für bariatrische Operationen führte zur ersten Jahr Kuwait Obesity u0026 Metabolic Chirurgie-Konferenz im November 2011 Konferenz Direktor Salman Al-Sabah auf das Ereignis in seiner Einleitung schrieb, dass „Adipositaschirurgie jetzt die Standard-Management-Option erkannt werden, die erheblichen liefert und anhaltenden Gewichtsverlust in krankhaft fettleibigen Patienten. Mehrere bariatrischen Operationen ursprünglich entwickelt, um krankhafte Fettleibigkeit behandeln auch dramatische Verbesserung verursachen oder sogar den Erlass von Komorbiditäten, die häufig koexistieren mit morbiden Adipositas wie Typ-II-Diabetes.“

Ein kürzlich veröffentlichte Bericht in der arabischen Zeiten verbindet die fetthaltigen Lebensmittel aus westlichen Restaurant-Ketten auf die Adipositas-Epidemie, sowie die Tatsache, dass Kuwaitis jetzt mehr Essen oft als früher. Die Kultur stellt auch einen hohen Stellenwert als eine soziale Aktivität im Restaurant zu essen und es fehlt die Aufklärung über gesunde Ernährung. Eine Studie 2010 im International Journal of Pediatrics veröffentlicht vorgeschlagen, dass „Gesundheitserziehung Programme für Familien sollten die Kontrolle von Übergewicht und Adipositas in Kuweit Kindern zu helfen, umgesetzt werden.“

Westliches Essen ist nicht ganz schuld. Arabische Zeiten erwähnt ein lokales Gericht, Makbous Dajaj, in dem Huhn gekocht und dann frittiert. Reis für das Abendessen wird dann im Hühnerwasser gekocht, „all das gesättigte Fett zu absorbieren, die aus dem Huhn veröffentlicht wurden.“

Neben der Chirurgie, andere neue Unternehmen wie Turnhallen und Gewichtsverlust Camps helfen Kuwaitis, Gewicht zu verlieren. Ein Bericht in dieser Woche in Arabian Business präsentiert Fettleibigkeit in Kuwait und in der Nähe Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate als wichtige Investitionsmöglichkeit.

Aber die schnelle Lösung eines einstündiger Magens Chirurgie Heften Appelle an vielen übergewichtigen Menschen. „Verbesserte Lungenfunktion, Verringerung Diabetes, gesunde Leber, Nieren, Bluthochdruck - Sie bekommen alles, wenn du mir eine Stunde in Ihrem Körper“, sagte Dr. Al Sanea.