Kalifornien Dürre ist eine schlechte Nachricht für die Honigliebhaber

Honigbienen haben in letzter Zeit eine grobe gehen davon hat; zwischen tragischen Insektizid Pannen, LKW stürzt und vor allem Colony Collapse Disorder, können die schlechten Dinge nicht eine Pause.

Und nun zu ihren Nöten, Honigbienen in Kalifornien leiden unter der Trockenheit an, die sie mit sehr wenig natürlichem Futter verlassen zu machen Honig mit. Bienen brauchen Blütennektar Honig zu machen; weniger Wasser bedeutet weniger Nektar und schließlich einen Honigmangel.

Typischerweise ist das Golden State eine Goldmine für Honigbienen. Seine reichlich Landwirtschaft und die Vielfalt der Wildblumen bieten eine verlockende Auswahl an Nektare für die Bienen - und damit kommt Honig. Zusätzlich zu den beliebten Kulturen, mit ausreichend regen produziert der Staat exotische Honige, wie Salbei, Buchweizen, blau curl, tarweed und Manzanita.

„In den Jahren, als Kalifornien ausreichende Niederschläge erhält und vor allem in Jahren, wenn Kalifornien empfängt über den normalen Niederschläge, wie die Jahre El Nino, Kalifornien ist die Nummer eins Honig produzierenden Staat in der Nation,“ Gene Brandi, Vice President der American Bienenzucht Federation sagte NPR. „Wir haben, dass viele Male in der Vergangenheit getan hat.“

Aber in einem Jahr mit wenig regen, kann die Honigproduktion halbiert; in diesem Jahr Brandi sagt, es könnte noch schlimmer sein.

„Ich habe noch nie ein Jahr wie diese gesehen, wenn es nicht nur trocken ist, aber das Bewässerungswasser ist so knapp“, sagt Brandi. „Ich denke, die Honigproduktion in Kalifornien wahrscheinlich eines der niedrigsten Niveaus werden wir seit langer Zeit gesehen habe.“

Zusammen mit LKW ihre Bienen zu anderen Staaten tun, Imker, was sie können die Dürre zu kämpfen.

Und diejenigen, die Bienen halten kriechen diese Bienen glücklich zu halten, aber es ist eine Herausforderung. Die zweite Generation Imker David Bradshaw ist Lkw-Transporte in Tanks von Sirup seine Brut zu füttern; von Bienenstock zu Bienenstock er Gallone Anleger, die mit der süßen Lösung verwendet, um seine Bienen zu halten von hungern füllt. Er wird zur Ergänzung auch ihre Ernährung mit einer Mischung aus Sojamehl, Bierhefe, Vitaminen und Mineralstoffen, damit sie nicht verhungern.

Während Bradshaw in der Regel Bienen etwa 250 Barrel Honig pro Jahr machen, in diesem Jahr sind sie produzieren etwa 10 Prozent davon. Er sagt, dass Honig Packer über zentrales Kalifornien wurde ihn für Honig betteln.

„Vor allem die exotischere Honige wie Salbei Honig oder Buchweizenhonig“, sagt er und fügt hinzu, dass „auch Alfalfa Honig werde in sehr sein wird, sehr knapp in diesem Jahr.“

Während Dürre Jahren tun Imker eine Sicherung: Orangenblüten, deren Zahl nicht durch den Mangel an regen so betroffen gewesen. Aber leider zu viele Imker haben die gleiche Idee. So wie Golderz hortet von Prospektoren Westen im 19. Jahrhundert fuhr, sind Orangenblüten Scharen von Imkern aus dem ganzen Land nach Kalifornien zu bringen, Honigbienen im Schlepptau.

„Jeder und ihr Bruder will ihre Bienen zu den Orangen bringen“, sagt Imker Steve Godlin. „Ich tue mein Bestes, um meine Gebiete zu schützen, aber es ist ein freies Land.“

Vorerst sind Großhandel Honig Preise am höchsten im Speicher, $ 2 pro Pfund im Durchschnitt. Zum Glück für die Honigliebhaber, Honig aus Gebieten des Landes nicht von Dürre leiden nicht betroffen. Aber für all die wunderbaren Honig in Kalifornien produziert - nicht die bedrängten Bienen dort zu nennen - wir können nur für regen hoffen.