Kalifornien Weinberge: Windung, Schluck, solar

Vor vier Jahren, bevor die Eigentümer von Honig Vineyard and Winery im kalifornischen Napa Valley ein Feld von Sonnenkollektoren auf ihrem Grundstück installiert, deren typische Energierechnung schwebte rund 5.000 $ pro Monat. So waren sie verständlicherweise geschockt - und erfreut - die erste Rechnung zu erhalten, nachdem sie den Solar-Schalter im August 2006. Die Gesamtsumme blätterte: $ 1.19.

Hönig, die jedes Jahr etwa 70.000 Kisten Wein produziert, gehört zu einer wachsenden Zahl von Weinkellereien, die die kalifornischen Sonne Stromerzeugung nutzen. Draußen natürlich füttert die photosynthesizing Weinrebe der Energie der Sonne, während drinnen, die Traubenbrecher, Keller Luftbefeuchtern und sogar die Glühbirnen im Verkostungsraum aus sowie durch umgewandelte Sonnenenergie betrieben werden.

Die meisten dieser Solar-Expeditionen, wie die bei Quivira Vineyards in Sonoma County und Frog Leap Winery in Napa - die beide 100 Prozent Solarstromverbrauch bieten - wurden von nationalen und staatlichen Auftrag Subventionen finanzierbar gemacht, die einen großen Teil Versatz Panel Installationskosten. Sobald die Platten vorhanden sind, werden diese Weingüter in die Pacific Gas angeschlossen und Elektroenergienetz. An sonnigen Tagen fangen die Platten und Sonnenenergie in das Netz senden. An regnerischen und bewölkten Tagen läuft das Weingut auf die Reserve der Macht des Netzes.

„Es ist wie eine große Schüssel Spaghetti“, sagt Michael Honig, Präsident von Honig Vineyard and Winery. „Wir sind alle miteinander verbunden - beide Durchzugskraft aus dem Netz und Solar setzen zurück.“ Das Ziel ist, so nahe wie möglich bei Null in Bezug auf die Eingangs- und Ausgangs net - unnötig zu sagen, $ 1.19 ist verflixt nahe. Dennoch halten die meisten Weingüter ein Backup-Generator, der als Schutz für Diesel oder einem anderen erdölbasierten Energiequelle ausgeführt wird, wenn der Strom ausfällt. „Immer wenn das Netz ausfällt, haben wir nicht die Macht haben, auch wenn wir Energie bis auf unserem Dach sind zu erzeugen“, sagt Quivira des Winzer, Steven Canter.

Eine Handvoll von Kalifornien Weingüter, wie Wildschwein Vineyard, ganz vermeiden das Gitter. Winemakers und selbst beschrieben Back-to-the-Land Hippies, Daniel und Marion Schoen ihren ersten Solar-Panel im Jahr 1978 gekauft - ein Überschuss Panel aus einem Projekt der NASA. Seitdem und vor allem seit 1990, als sie zum ersten Mal von kommerziellen Weinen angefangen, hat alternative Energie eine Schlüsselrolle in ihrer größeren Umweltphilosophie gespielt.

Die Schoenfelds läuft ihre gesamte Produktion - ein bescheidenen 3.000 Fälle pro Jahr, plus ein kleiner Hof und Obstgarten - auf etwa 20 Sonnenkollektoren und einen Wasserkraftgenerator. Wenn es um das Raster zu leben kommt zustande, sagt sie Wachsamkeit ist der Schlüssel. „Ich kann meine großen Brecher auf meinem System laufen, aber Sie sollten nicht versuchen, mehr als zwei Glühbirnen in der gleichen Zeit zu laufen“ Daniel sagt. „Sie haben über Dinge nachzudenken, mehr.“ Auf der anderen Seite sind die Schoenfelds nicht anfällig für regionale Stromausfälle, wie ihre Vettern auf dem Gitter. „Wir bekommen Anrufe von unseren Kindern in der Stadt sagen:‚Die Macht aus ist.‘ Und wir sagen: ‚Nicht hier!‘“Daniel sagt.

Ob auf dem Gitter oder aus Solarenergie hat ihre Präsenz in der kalifornischen Weinszene verfestigt. Der Zustand der Fülle von Sonnenschein, verbunden mit den Steuergutschriften - die durch den Kongress vor kurzem erneuert wurden - und praktisch nicht existent Energiekosten macht gehen solar eine positive Geschäftsentscheidung, sowie einen guten Zug für den Planeten. Ein erhöhte Aufmerksamkeit seitens der Verbraucher ist auch ein Plus, da immer mehr Weintrinker für einen Winzer Engagement für Nachhaltigkeit zu suchen. Canter sagt er einen deutlichen Anstieg der Zahl der Blogs und Websites bemerkt hat, dass Quivira Solarenergienutzung erwähnen. „Es ist wirklich die Fantasie der Menschen gefangen“, sagt er. „Sie bekommen ein warmes flockig zu haben.“

Im vergangenen Jahr in Verbindung mit der Sommersonnenwende, Honig Vineyard und Winery gepaart mit Peju Province Winery und ZD Wines für eine Veranstaltung Solarbration genannt, die den wachsenden Trend in solarbetriebenen Weingut im Napa Valley Region gefeiert. Die zweite jährliche Solarbration findet 20. Juni dieses Jahres.

„Wir haben immer ein nachhaltiger Winzer gewesen - noch bevor es cool war“, sagt Hönig Direktor für Marketing und Handel, Regina Weinstein. „Wir sind auch ein familiengeführtes Unternehmen. Und während der wirtschaftliche Nutzen Solar gehen wichtig ist, wir sind sehr besorgt, sicherzustellen, dass unser Geschäft und Land wird für zukünftige Generationen hier sein.“

Weinberge und Weingüter in dieser Geschichte vorgestellten Artikel:

• Frog Leap Winery - Rutherford, Kalifornien.

• Honig Vineyard u0026 Winery - Rutherford, Kalifornien.

• Peju Province Winery - Napa, Kalifornien.

• Quivira Vineyards - Healdsburg, Kalifornien.

• Wild Hog Vineyard - Cazadero, Kalifornien.

• ZD Wines - Napa, Kalifornien.