Kokoswasser: gutes Training trinken oder nicht?

Sie haben gerade ein Hintern-Strahlen-Boot-Camp-Training abgeschlossen. Getränkt mit Schweiß, darüber nachzudenken Sie Ihre Rehydrierung Optionen.

Sollten Sie für einen Sportgetränk, klares Wasser entscheiden - oder ein Getränk, das seit Tausenden von Jahren ist aber erst Markt Traktion in den USA in den letzten Jahren, Kokoswasser gewonnen?

Fast jedes Convenience-Store in den USA verkauft mindestens eine Marke von Kokoswasser, mit Softdrink-Riesen Coca-Cola und Pepsi jede Investition in einem anderen Etikett von Kokoswassern, das im Wesentlichen die Flüssigkeit aus einer gehackten, jungen Kokosnuss gewonnen wird.

Aber ist Kokoswasser gesund? Und gibt es einen Unterschied zwischen einem Baum shimmying up, eine Kokosnuss zupfen und hacken sie mit einer Machete und sich mit ihren süßen Saft trinken im Vergleich zu so von einem verpackten Schachtel tun?

Coconut Nährwerte
Eine Tasse natürlicher Kokoswasser enthält 45 Kalorien, eine sehr kleine Menge an Fett, kein Cholesterin, und vor allem für die Rehydrierung Zwecke:

  • 9 Gramm Kohlenhydrat
  • 6 Gramm Zucker
  • 15 Prozent des Tageswertes für Magnesium
  • 17 Prozent DV Kalium
  • 10 Prozent DV Natrium
  • 6 Prozent DV Calcium
Natürliche Kokoswasser enthält auch andere wichtige Mineralien und Vitamine, wie 10 Prozent DV Vitamin C. Eine große Gesundheitsbonus für natürliche Kokoswasser: es enthält 3 Gramm Ballaststoffe.

Verpackt Kokoswasser: Die zweitbeste Lösung ist?
Zeit haben, im Supermarkt nach der Arbeit zu beenden, bevor Sie das Fitness-Studio getroffen einige Kokosnüsse zu holen und hacken sie mit einer Machete nach dem Training öffnen? Haben Sie nicht denken so.

Die meisten Amerikaner, die Kokosnusswasser trinken tun dies aus einer Schachtel oder Flasche. Ist das so gesund wie alle natürlichen Kokoswasser? Nach einer beliebten Website der Marke, der auffälligsten Unterschied zwischen natürlichem und Markenkokoswasser ist der Mangel an Ballaststoffen in den verpackten Flaschen.

Es gibt auch mehr Zucker - doppelt so viele Gramm - in verpackten Kokoswassern; nicht unbedingt eine schlechte Sache, wenn Sie gerade arbeiten und überschwänglich den meisten Tagen der Woche, aber für den durchschnittlichen Amerikaner, der relativ hohen Zuckergehalt kann jede der anderen Rehydrierung Vorteile überwiegen, die Kokoswasser Angebote verpackt Schwitzen.

Rehydrierung Wirksamkeit
Medizinische Studien über die Wirksamkeit von Kokoswasser sind schwer zu finden, aber es gibt ein paar, wenn auch sehr kleine.

Eine Studie im Südosten Asian Journal of Tropical Medicine und Public Health verglichen und bewertet die Rehydrierung Wirksamkeit von reinem Wasser, Sportgetränke, frische junge Kokoswasser und Natrium angereicherte frische junge Kokoswasser. Die Ergebnisse: SCW Einnahme war so gut wie ein kommerzieller Sportgetränk für den ganzen Körper Rehydrierung nach dem Training induzierte Dehydratation Einnahme.

Kann Kokoswasser Stress reduzieren?
Laut einer Studie im West Indian Medical Journal, schlagen die Daten ja. Achtundzwanzig Patienten mit Hypertonie wurden Mineralwasser oder Kokoswasser gegeben, oder einen anderen tropischen Getränk namens Mauby, oder eine Mischung aus Kokoswasser und Mauby. Die Gruppe nur Kokoswasser zu trinken hatte den größten Abfall des Blutdrucks.

Obwohl kein Arzt die medizinischen Vorzüge von Kokoswassern mit so wenig klinischen Cache loben würde, haben die traditionellen Gemeinden für Kokoswasser wurden mit Dutzenden von Bedingungen von Schuppen zu Diabetes.

Ist Rehydratisieren mit Kokosnusswasser notwendig?
Bei den meisten Sport-Getränkeflaschen Dutzende von Gramm Zucker enthalten, scheint es, dass Kokoswasser wären eine bessere Option für einen carb-bewusste, mit hohen Intensität Athleten sein.

Und für den durchschnittlichen Amerikaner, sparen Sie sich die $ 03.02 ein Pop auf verpackten Kokoswasser; klares Wasser und eine Ernährung reich an Obst und Gemüse sollten Sie ausreichend mit Flüssigkeit versorgt und gesund halten.

Aber was sagt die medizinisch Leute?

„Kokosnuss-Wasser hohe Mengen an Kalium hat, so hilft es, Balance Elektrolyte im Körper“, sagt Dr. Jennifer Landa, BodyLogicMD Chefarzt. „Die meisten von uns haben eine höhere Aufnahme von Natrium haben als Kalium, so Kokoswasser helfen bei Feuchtigkeit. Dies ist besonders wichtig nach schwerer Anstrengung und moderatem Ausdauertraining. Ein Nachteil ist die Süßstoffe, die oft zu Kokoswasser hinzugefügt, um es schmackhaft . Versuchen sie Kokoswasser, das ungesüßte ist. es schmeckt so wie es ist sowieso!“zu finden

„Kokoswasser, solange es keinen Zucker zugesetzt wird, ist eine hervorragende Möglichkeit rehydratisieren“, sagt Dr. Jacob Teitelbaum, Ärztlicher Direktor des nationalen Fibromyalgie und Fatigue Centers. „Es ist wenig Zucker und sehr reich an Kalium, mit einer 8-Unzen Portion etwa 500 Milligramm mit niedrigem Kalium eine Hauptursache für eine niedrigen Blutdruck ist, verspannte Muskeln und Herzrhythmusstörungen -. Und Sie können nicht ausreichende Mengen erhalten in einem Multivitamin-.“

Was denken Sie über Kokoswasser? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten kennen.

Judd Handler ist ein Gesundheits-Autor in Encinitas, Kalifornien.