Musik verbessert den Geschmack von Bier, findet Studie

Sie haben von Bierbrille gehört, wo Bier trinken die Attraktivität unserer visuellen Erfahrungen verbessern, aber es stellt sich heraus, es gibt auch einige Sinneseindrücke, die den Geschmack des Bieres verbessern können, berichtet Phys.org.

Bemerkenswert ist, wenn Sie die richtige Musik mit dem richtigen Bier paaren, können die Melodien tatsächlich den Biergeschmack besser machen, zumindest nach einer aktuellen Studie in der Zeitschrift Frontiers in Psychology veröffentlicht.

Konzertbesucher und Festival-Teilnehmer möglicherweise nicht finden, diese so überraschend - Bier und Musik scheinen in einer Vielzahl von Orten zu gehen zusammen, nachdem alle - aber die Forschung ist eine der ersten, die zeigen, dass eine Reihe von multisensory Informationen aus Ton zu formen, um Farbe, die Art und Weise beeinflussen wir Geschmack wahrnehmen.

Die Studie wurde von Dr. Felipe Reinoso Cavalho von der Vrije Universiteit Brussel und KU Leuven geführt und wurde in Zusammenarbeit mit dem Brüsseler Bier-Projekt und dem U.K. Band die Redakteure durchgeführt. Ein Portier-Stil Ale wurde mit dem aktuellen Album der Band mit dem Namen zu paaren produziert „In Dreams“.

Um zu testen, ob diese Paarung tatsächlich arbeitete, luden die Forscher 231 Trinker das Bier unter drei verschiedenen experimentellen Situationen zu erleben. Die erste Gruppe, die die Kontrollgruppe war, trank das Bier in einer unmarkierten Flasche und wollte nicht hört keine Musik. Eine zweite Gruppe trank das Bier in einer markierten Flasche, aber ohne Musik zu hören. Eine dritte Gruppe, inzwischen trank Bier, das markiert war, und sie hörten das Lied „Oceans of Light“ aus dem aktuellen Album der Band, während sie tranken.

Das Etikett auf der Flasche nicht ändern Teilnehmer Genuss des Bieres fast so viel wie die Musik gemacht haben. Die Teilnehmer in der dritten Gruppe, die den Song hörte, während sie tranken, berichteten signifikant mehr Freude als Mitglieder einer der beiden anderen Gruppen.

„Es scheint, dass die zugegebene Freude, dass der Song in die Erfahrung gebracht wurde, in das Bier das Aroma übertragen“, erklärt Cavalho.

Die Forschung könnte den Weg in Richtung Alkohol und Essen Paarungen mit Musik ebnen. Veranstaltungsorte und Restaurants könnte die Verwendung dieser Konzepte machen Gönner gerecht zu werden. Cavalho und sein Team suchen bereits nach Wegen, wie bestimmte Klänge näher untersuchen könnte mit bestimmtem Geschmack in Verbindung gebracht werden.

„Wir glauben, dass dies nur der Anfang ist“, sagte Cavalho. „Wir werden auch mit anderen Lebensmittel- und Getränkearten arbeiten und zunehmend auch andere Sinne in diesem Pairing-Prozess, wie Vision, Gerüche, berühren können.“