Nur leben in der Nähe von Fast-Food-Restaurants, die Sie von Lebensfreude raubt, sagt Studie

eine Flut von Happy Meals in Ihrer Nähe zu haben könnte tatsächlich sein, was Sie traurig macht, nach einer kanadischen Studie, die die Auswirkungen der Exposition gegenüber Fast-Food-Symbolen auf der Fähigkeit der Menschen angenehme Erfahrungen zu genießen gemessen, berichtet Discover.

Es stellt sich heraus, dass lebt nur in der Nähe von Fast-Food-Restaurants genug ist Ihre Freude am Leben zu begrenzen, und zwar unabhängig davon, ob Sie das Essen tatsächlich essen.

Insbesondere die Studie fand heraus, dass diejenigen, die mit einem hohen Anteil an Fast-Food-Restaurants in der Nachbarschaft leben aufzulesen weniger Wertschätzung aus, die Fotos von natürlicher Schönheit suchen und melden Sie negative Reaktionen, wenn ästhetische Melodien hören.

„Studie 1 festgestellt, dass die Konzentration von Fast-Food-Restaurants in Individuen Nachbarschaften ihre Tendenzen vorhergesagt zu genießen. Studie 2 zeigte, dass die Exposition gegen Fast-Food-Primzahlen Teilnehmer behindern die Fähigkeit Glück aus Bildern von natürlicher Schönheit abzuleiten. Studie 3 zeigten, dass Priming Fast-Food-positive emotionale Reaktionen auf eine schöne Melodie durch eine größere Ungeduld induzieren, gemessen sowohl durch subjektive Wahrnehmung der Zeit Passage und Selbstberichten von „während der Musik erlebt Ungeduld untergraben, schrieb der Studie der Forscher.

Forscher wählten einen Abschnitt von „The Flower Duett“ aus der Oper Lakmé im musikalischen Teil der Studie. Themen näher Fastfood-Restaurants leben behauptet, die Oper Melodie fühlte sich wie es für längere dröhnte. Wenn Sie mit dem Stück nicht vertraut sind, können Sie auf eine Version der berühmten Melodie hören hier.

Natürlich wissen wir bereits, dass Fast-Food für die Gesundheit unseres Körpers schlecht ist. Zum Beispiel hat es auf die Adipositas-Epidemie in Verbindung gebracht worden, und wurde die kardiovaskuläre Gesundheit gezeigt schaden. Aber diese Studie ist der erste Hinweis darauf, dass Fast-Food kann auch indirekt unseren Geist schaden und emotionale Wohlbefinden. Die Symbole der industry-- wie jene goldenen Bögen, die Gerüche der Friteuse und Neon fahren sie durch signs-- aus zweiter Hand psychologische Trauma liefern kann, auch für diejenigen, die nicht wählen, um die Nahrung zu essen.

„Die als allgegenwärtige Symbole der Ungeduld, Fast-Food-Auskosten hemmen können, produziert negative Folgen, wie wir angenehme Ereignisse erleben“, so die Forscher.

Die Studie könnte auch Bedenken darüber, wie Fast-Food-Restaurants werben. Sollen Symbole, die unsere Fähigkeit schädigen einen kultivierten Sinn für Ästhetik zu entwickeln, werden erlaubt, überhaupt zu übertragen? Die American Academy of Pediatrics bereits hinter einem Fast-Food-Werbeverbot bekommen.

Am allerwenigsten, sicherlich die Forschung gibt Ihnen etwas zu denken, bevor sie in eine neue Nachbarschaft zu bewegen.