Oreo Cookies können so süchtig wie Kokain, findet Studie

Ab dem Jahr 2012 wurden bringen Oreo Cookies in einem atemberaubenden $ 2000000000 ein Jahr in Umsatz; jetzt Forschung aus Connecticut Hochschule kann sich herausstellen, warum viele von uns sind so unwiderruflich gezogen „Milk Lieblingsplätzchen.“

Das Interesse an der Adipositas-Epidemie führte Joseph Schroeder, den Direktor des Programms Behavioral Neuroscience am Connecticut College, und vier seine Schüler, ob mit hohem Fettgehalt, hohe Zucker Lebensmittel wie Drogen wie süchtig machen könnte, zu untersuchen.

„Meine Forschungsinteressen von einer Neugier für das Studium menschlichen Verhaltens und unsere Beweggründe dämmt, wenn es um Lebensmittel geht“, sagte der Neurowissenschaft Haupt Jamie Honohan. „Wir haben uns für Oreos nicht nur, weil sie Amerikas Lieblings Cookie und sehr schmackhaft zu Ratten, sondern auch, weil Produkte hohe Mengen an Fett und Zucker enthalten, sind in Gemeinden mit niedrigem sozioökonomischen Status stark vermarktet.“

Sie fanden heraus, dass, wenn die Ratten das Konfekt aßen - das in erster Linie eine Mischung aus Zucker, Mehl, Öl und High-Fructose Corn Syrup - mehr Neuronen in dem „Lustzentrum“ des Gehirns aktiviert wurden als durch Medikamente für ihre Sucht Natur bekannt.

„Wir stellten fest, dass das Verhalten zeigten sie gleich stark war Cookies für Oreo, wie es für Kokain oder Morphin war“ Schroeder sagte WCBS 880. „Als wir im Lustzentrum des Gehirns sahen, fanden wir, dass die Oreo Cookies, um das Lustzentrum aktiviert um so mehr würde als Kokain den gleichen Mittelpunkt aktivieren.“

„Insgesamt ist es stützte die Hypothese, dass fettreiche, stark zuckerhaltige Lebensmittel und haben Suchtpotential in derselben war als Drogenmissbrauch angesehen werden“, sagte Schroeder. „Es könnte verwendet werden, um zu erklären, warum manche Menschen ein Problem haben bleiben weg von Lebensmitteln, die sie wissen, sie sollten nicht essen oder dass sie wissen, sind süchtig.“

Die Forschung wird an der Society for Neuroscience Konferenz in San Diego im November vorgestellt werden.