Pferdefleisch in IKEA Frikadellen gefunden

Seit Mitte Januar, wenn Behörden in Irland entdecken Pferdefleisch in Burger als Rindfleisch in mehreren Supermärkten gekennzeichnet, mehr als ein Dutzend andere Länder Pferdefleisch gefunden in verarbeiteten Produkten wie Burger Frikadellen, Lasagne, Fleischpasteten und Pasta.

Jetzt IKEA verbindet die schmählichen Reihen der Unternehmen mislabeled Fleisch verkaufen, das Pferd enthält. Der schwedische Möbelriese angekündigt, dass sie einen Stapel seiner Kottbullar Frikadellen erinnert hat, die 13 europäischen Ländern verteilt worden waren.

Es war in einer IKEA-Filiale in der Tschechischen Republik, wo Inspektoren aus, dass Lebensmittel Regulator des Landes das verdorbene Produkt entdeckt. Die Inspektoren ganz Europa testen Fleisch seit dem Skandal auf dem gesamten Kontinent begann zu verbreiten.

Obwohl mod home Produkte mit unaussprechlichen Namen mehr für erschwinglichen Yuppie bekannt anstatt comestibles erwirtschafteten das Unternehmen $ 1720000000 in den Nahrungsmitteln Umsatz im vergangenen Jahr durch den Verkauf von schwedischen Spezialitäten in den Läden Cafeterias und kleine Lebensmittelabschnitten. Die Mensen schwedische Fleischbällchen garniert mit Sahne-Sauce Kraftstoff hungrige Kinder und müde Shopper, während Taschen von gefrorenen Frikadellen und Gläser von Preiselbeeren Marmelade gekauft werden können zusätzliche schwedische Flair einer neu gekauften Björkudden Esstisch zu Hause zurück zu bringen.

IKEA-Sprecherin Ylva Magnusson sagte, dass die betroffene Charge von gefrorenen Frikadellen war aus allen Ländern entfernt worden ist, auf die sie verteilt wurden: die Tschechische Republik, die Slowakei, Ungarn, Frankreich, Großbritannien, Portugal, Italien, die Niederlande, Belgien, Spanien, Griechenland , Zypern und Irland. Und Sorge auf dem heimischen Markt zu zerstreuen, zog das Unternehmen sowohl gefroren und Restaurant Frikadellen in ganz Schweden, obwohl die betroffenen Charge war nicht dort verteilt.

Selbst wenn es eine Reihe von Ländern gibt, das Pferdefleisch in einer Reihe von Speisen und Delikatessen verwenden, für viele Kulturen der Idee der Pferde-Küche ist absolut tabu. Aber zusätzlich zu dem Verbraucher-Abstoßungsfaktor und die Grundes Übertretung von Falschetikettierung, spricht der Skandal um die komplizierteren Probleme in verarbeiteten Lebensmitteln beteiligt und wichtig es ist, eine Lieferkette zu folgen.

Mit traditionell niedrigen Margen in verarbeiteten Lebensmitteln, suchen die Hersteller häufig die besten Zutaten aus, die oft Produkte von Lieferanten Sourcing in verschiedenen Ländern, die auch von anderen vergeben können. Offenbar manchmal ein bisschen Pferd - und wer weiß, was sonst - wird mit der Mischung in einen Topf geworfen.

jeden Schritt in der Produktionskette Überwachung kann außerordentlich schwierig sein. The Wall Street Journal stellt fest: „die Furor hat Bedenken über das komplexe Netzwerk von Schlacht- und Lieferanten erhöht, die Nahrung auf dem Weg zum Tisch handhaben und die Kontrollen Lebensmittel über die Grenzen hinweg transportiert regeln.“ Der Skandal hat in einer Reihe von Ländern führt Aufruf Dringlichkeitssitzungen, um zu versuchen und weitere Probleme abzuwenden.

In der Zwischenzeit testet IKEA Proben aus den verdorbenen Fleischbällchen, wie viel Pferdefleisch, um herauszufinden, sie enthalten sind. Wenn es weniger als 1 Prozent ist, würden die Produkte in der Regel als kategorisiert werden nachdem während der Produktion verdorben worden, anstatt tatsächlich mit Pferdefleisch gemischt, um die Kontamination innerhalb der Störung von Marge zu machen. IKEA sagte die Testergebnisse noch in dieser Woche erwartet.