Safeway Tinten behandeln Hara zu weiteren Energieverbrauch und Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren

Umwelt- und Energiemanagement Software-Firma hat Hara hinzugefügt Safeway seine schnell wachsende Liste von Kunden, die Coca-Cola, News Corp und Intuit enthält. Der Supermarkt-Riese - einer der größten Lebensmittel- und Arzneimitteleinzelhändler in Nordamerika mit 1.730 Filialen in den USA und Westkanada - vertraglich Hara für die Hilfe bei seinem Energieverbrauch und Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren.

Mit seinem einzigartigen, ganzheitlichen Ansatz, ist Hara bereits ein Branchenführer, die Anmeldung einen neuen Kunden jede Woche nach CEO Amit Chatterjee. Das Gedeihen Startup, das im Juni 2009 seine Umwelt- und Energiemanagement-Software gestartet, hilft seinen Kunden in Spar- von Energie, Wasser und Abfallvermeidungsstrategien Millionen Dollar zu identifizieren, während ihrer Kohlendioxid-Emissionen zu reduzieren.

Es wird helfen, Safeway in die Energie- und Umweltdaten auf eine einzige, zentrale Plattform zu konsolidieren, die sammeln, überwachen und Verwalten von Informationen über die Energiekosten, die Treibhausgasemissionen und Marktdaten aus der Einrichtungen des Lebensmittelhändlers.

ein Abkommen mit Hara Unterzeichnung ist einer der vielen Schritte Safeway zur Reduzierung ihrer Energiekosten und Steigerung der Zukunftsfähigkeit ihrer Unternehmen übernommen hat. Es war der erste Einzelhändler des Chicago Climate Exchange zu verbinden, und seit 2007 um 11 Prozent seine Kohlenstoff-Fußabdruck erfolgreich reduziert hat. Bemerkenswerterweise lenkt jeder von Safeway California speichert im Durchschnitt mehr als 85 Prozent der Materialien aus Deponierung.

„Hara-Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit gibt, Kohlenstoff Haftung in einen Wettbewerbsvorteil zu verwandeln durch einen ganzheitlichen Blick auf ihre gesamte Organisations Stoffwechsel und hilft den ihnen zur Nachhaltigkeit in einer Art und Weise zu verpflichten, die ihr Geschäft sinnvoll ist und die Umwelt“, sagte Amit Chatterjee, CEO und Mitbegründer von Hara. „ein führender Einzelhändler mit Operationen ist die Skala von Safeway ist bereit, einen wirklichen Einfluss auf seinen breiten Fußabdruck zu machen und wir sind begeistert, eine Lösung anzubieten, die es ihnen ermöglichen, ihre Ziele zu definieren und zu erreichen.“

Durch die Zusammenarbeit mit Hara arbeiten, hofft Safeway klareren Einblick in die Größe und Make-up der Energieverbrauch und die Kohlenstoff-Fußabdruck zu gewinnen und zu entwickeln, bundesweit eine solide Roadmap für die Erreichung weitere Kostensenkungen und eine bessere Kohlenstoff-Management über seine Einrichtungen.