Schokolade gefüllten Erdnussbutter-Plätzchen

Einfach und schnell zu machen, diese Erdnussbutter Cookies verwenden gesünderen Zutaten nicht nur als herkömmliche Cookies, aber sie haben auch eine chocolaty Überraschung in jedem Zentrum halten. Sie sind ideal für ein schnelles Dessert, vor allem für Parteien zu nehmen. Süße Riot Schokolade: Die Leute bei Sweetriot schickte mir eine Probenahme ihrer Fair-Trade-Schokolade Köstlichkeit. Sweetriot sind ein Unternehmen, das nur Fair-Trade-Schokolade, mit einer Mission auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit konzentrieren verkauft. Das Unternehmen trifft, dass Sweet-Spot beide mit einer verantwortungsvollen und respektables Geschäft Haltung und ein qualitativ hochwertiges Produkt bieten Verbrauchern. Ich genoss die Schokolade so sehr, dass ich es für ein Dessert Rezept verwenden wollte. Ich wollte etwas klassisch machen, mit einem einfachen, vertrauten Geschmack, so dass die Schokolade eine Chance zu stehen hat. Es war leicht genug, um auf einen Favoriten Cookie, das Erdnussbutter-Cookie zu begleichen. Hiding ein Quadrat von Sweetriot Schokoriegeln in der Mitte jeden Tropfen Keksteig ist eine gute Möglichkeit, diese gut geliebt Behandlung mit einer melty Überraschung in jedem Zentrum zu genießen. Ich benutzen Sweetriot des 70% Zartbitterschokolade mit Kickin' Coconut für die Füllung in diesem Rezepte - nicht nur, dass die Cookies ein chocolately Zentrum, sondern auch ein Hauch von Kokos-Geschmack. Deeelicious! Da diese Tafel Schokolade vegan und glutenfrei ist, war es nur passend, ein vegan und glutenfreies Plätzchenrezept zu wählen. Ich fand ein grundlegendes vegan Erdnussbutter Cookie Rezept, das ich wirklich aus 101 Kochbücher mag, die auch Olivenöl verwendet, eine gesündere Alternative zu dem üblichen Pflanzenöl. Ich änderte es in ein paar Möglichkeiten, eine glutenfreie Multi-Mischung Mehl von Authentic Foods, einschließlich der Verwendung. Es ist ein ausgezeichnetes Tasse-for-Tasse Stil Mehl, das für die Herstellung von glutenfreien Keksen und schnelle Brote groß ist. Wenn Sie jedoch lieber Allzweckmehl verwenden, können Sie einfach ersetzen. Andere Substitutionen zu prüfen, ist mit Apfelmus statt Öl und Ahornsirup statt Agavendicksaft. Dies macht etwa 16-24 Schokolade gefüllt Cookies, je nach Keksgröße.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Gesamtzeit: 40-42 Minuten

Ausbeuten: 16-24 Cookies, je nachdem, wie groß machen Sie die Cookies

Schokolade gefüllte Erdnussbutter-Plätzchen: Vegan Rezept

Zutaten

  • 2 Tassen Vollkorngebäck Mehl oder Becher-for-Tasse glutenfreie Mehlmischung
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3/4 Teelöffel feinkörniges Meersalz
  • 1 Tasse organischer glatter Erdnußbutter
  • 1 Tasse Agavennektar
  • 1/3 Tasse natives Olivenöl extra
  • 1 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 bar vegan fair-trade dunkle Schokolade, in Quadrate schneiden

Kochrichtungen

  • Ofen vorheizen auf 350 Grad Fahrenheit. Legen Sie eine Zahnstange in der Mitte des Ofens.
  • In einem Medium Rührschüssel das Mehl, Backpulver und Salz, mit einer Gabel Rühren zu sichten.
  • In einer großen Schüssel kombiniert die Erdnussbutter, Agavendicksaft, Olivenöl und Vanille. Whisk gründlich zu kombinieren.
  • Gießen Sie die Mehlmischung über die Erdnussbuttermischung und rühren, bis gerade noch kombiniert.
  • Nehmen Sie ein Stück Teig über die Größe eines Golfballs, und drücken Sie eine Vertiefung in der Mitte. Fügen Sie ein Quadrat von Schokolade in die Vertiefung.
  • Falten Sie die Kanten auf, um vollständig die Schokolade zu decken, dabei nicht nicht den Teig arbeiten zu viel. Legen Sie auf dem Backblech und drücken etwas abflachen.
  • Backen Sie für 12 Minuten. Backen, bis gerade noch goldbraun, dabei nicht zu überbacken. Lassen Sie 5 Minuten auf dem Tablett abkühlen, dann übertragen auf einem Kühlregal.
  • Genießen Sie bei einem Glas kalten Mandelmilch ihnen runterspülen