Sind Hotdogs schlecht für Sie?

Obwohl ich einen guten Hund so viel wie der nächste Kerl lieben, muss ich zugeben, dass Hot Dogs haben einen ziemlich schlechten Ruf in den letzten Jahren geworden. Obwohl das nicht sagen, dass wir viel Sinn für die Gesundheitswarnungen zahlst, wohlgemerkt. Die Einzelhandelsumsätze von Hot Dogs waren im vergangenen Jahr nach Norden von $ 1,68 Milliarden.

Also, was ist das Problem mit dem All-American-Sommer-Favoriten? Nun, Hotdogs enthalten Nitrate, die während des Kochvorgangs zu dem Fleisch hinzugefügt werden, um das Wachstum von Botulismus zu verhindern und die Hotdogs pflegen eine lebendige rosa Farbe zu helfen. Hier ist der Haken. Im menschlichen Körper bilden diese Nitrate Nitrosamine, die mit verschiedenen Krebsarten in Verbindung gebracht wurden.

Im Jahr 2005 verknüpfen eine Studie an der Universität von Hawaii Verzehr von verarbeitetem Fleisch zu einem 67 Prozent erhöhten Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Noch eine andere neuere essen Studie Links zu viel verarbeitetes Fleisch zu Herzkrankheiten und Diabetes. Diese Studie fand heraus, dass der Verzehr man einen Tag von Lebensmitteln wie Speck, Würstchen und Salami war genug dient stark das Risiko zu erhöhen. Interessanterweise fanden die Forscher mit der gleichen Rate auf fast das gleiche Risiko führte unverarbeitetes Fleisch nicht, dass das Essen. Was ist der Unterschied in dem Fleisch, die ähnlichen Mengen an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin enthält? Das verarbeiteten Fleisch hatte die vierfache Menge an Natrium und 50 Prozent mehr Natriumnitrit.

Aber die Neinsager werden entgegnen, dass auch Gemüse wie Spinat und Sellerie Nitrate enthalten. Das ist absolut wahr, aber der Unterschied ist, dass dieses Gemüse enthält auch Vitamin C und D, die die Bildung von diesen N-Nitrosoverbindungen verhindern.

Aber es gibt einige Alternativen. Sie können nitratfreie Hot Dogs, wie die von Applegate Farms oder Bio Prairie kaufen. Diese Hotdogs enthalten Nitrat aus Gemüse, aber nicht traditionell verwendete synthetische Nitrate enthalten.

Um es alles noch ein bisschen mehr verwirrend, kam eine weitere Studie im März enthüllt, dass Hot Dogs und andere Fleischwaren sind tatsächlich besser für Sie als einige gegrillte nicht verarbeitetes Fleisch, wie Brathähnchen. Die Studie konzentriert sich hauptsächlich auf die Anwesenheit von HCAs in das Fleisch, eine weniger bekannte chemische Verbindung, die auch im Zusammenhang mit Krebs wurde. Die Anwesenheit der Chemikalie wurde als in mehr in gegrillt und verkohlte Fleisch gefunden, sagen wir, einen aufgewärmten Hotdog.

Also, was ist ein Fleisch-Liebhaber zu tun? Der Schlüssel ist Mäßigung. Wenn Sie einen Barbecue drei Mal pro Woche für den ganzen Sommer haben werden, vielleicht haben Sie es weg zum Sichern ein wenig denken sollen, sagen einmal pro Woche oder einmal alle zwei Wochen.

Verstehen Sie mich nicht falsch - Sie benötigen, um Ihr Protein irgendwie, aber vielleicht beim nächsten Mal, wenn Sie im Stadion sind, nehmen Sie, dass $ 7 Hot Dog als Zeichen, dass der Abbau nicht so eine schlechte Sache sein kann.

- Chanie

Hast du eine Frage? Senden Sie eine Frage zu Mutter Natur und einer unserer vielen Experten die Antwort aufzuspüren. Plus: Besuchen Sie unsere Beratung Archive zu sehen, ob Ihre Frage bereits in Angriff genommen worden ist.