Sind schwarze Trüffel der Schlüssel zu finden, Glückseligkeit?

Trüffel sind seit Jahrhunderten in der europäischen Küche für ihren einzigartigen Geschmack und Geruch geschätzt. Aber was genau sind sie? Sie sind die Fruchtkörper von Pilzen, die unter der Erde in den Wurzeln von Eichen und Haselnussbäumen versteckt sind. Kürzlich fand eine Gruppe italienischer Forscher, dass schwarze Trüffel, möglicherweise die zweite kommerziell gewünschte Trüffel, ein Molekül enthalten, die an die aktiven Chemikalie in Marihuana ähnlich wirkt, eine euphorische Hoch verursacht, nachdem es gegessen wird.

Mauro Maccarrone der Campus Bio-Medico-Universität in Rom und Kollegen veröffentlichten ihre Ergebnisse im Jahr 2012. Sie schrieben, dass die begehrten schwarzen Trüffeln gefunden Anandamid zu produzieren, eine Verbindung, die die Freisetzung von stimmungsaufhellenden Chemikalien im menschlichen Gehirn durch einen Trigger ähnlicher biologischer Mechanismus wie Tetrahydrocannabinol, die chemische verantwortlich für die gleichen Effekte in Marihuana.

Oft ist die Glückseligkeit Molekül genannt, kann Anandamid haben eine positive Wirkung auf die Stimmung, Appetit, Schmerzen und Gedächtnis. Anandamid wurde nach dem Sanskit Wort „Ananda“ genannt, das bedeutet „Freude“, „Freude“ oder „Glück“. Das Molekül wurde erstmals im Jahr 1992 von den israelischen Chemikern Raphael Mechoulam isoliert, die die Auswirkungen von Marihuana auf den Menschen seit den 1960er Jahren die Erforschung worden waren. Er war derjenige, der THC als Wirkstoff in Marihuana zurück im Jahr 1964 identifiziert.

Maccarrone und sein Team festgestellt, dass Anandamid in den Pilzen vorhanden war, aber die Rezeptoren die Auswirkungen davon waren abwesend auszulösen erforderlich, die Wissenschaftler darauf hindeutet, dass die Trüffel nicht für sich selbst diese Chemikalie machen, sondern auch für die Tiere, die die Trüffelsuche . Warum sollten die Trüffel wollen Tiere, um sie zu graben und sie essen? Weil Trüffel reproduzieren, wenn ihre Sporen durch den Kot der Tiere verteilt sind, die sie essen.

Querschnitt eines herzförmigen schwarzen Trüffel.

Trüffel werden als wild, das heißt, sie sind nicht in Gewächshäusern oder Farmen angebaut; sie sind nur schwer durch menschliche Mittel zu pflegen - damit ihre Anziehungskraft und Wert.

Wie gehen Sie über sie zu finden? Mit Hilfe von speziell ausgebildeten Trüffel Erkennung Tieren.

Seit Jahrhunderten wurden Schweine für ihre natürliche Trüffel Erkennung Fähigkeiten eingesetzt. In jüngerer Zeit wurden Hunde in Trüffelsuche eingesetzt, da sie zu verwalten und Zug sind leichter zu. Unabhängig von dem Tiere verwendet werden, ihr Verhalten bei der Suche nach und die Trüffel zu essen ist „wild,“ wegen des Anandamid sagen, die reseachers. Sie können nicht genug bekommen und suchen mehr - daher die Reproduktion der Trüffel gewährleistet ist.

Anandamid wird auch in Schokolade gefunden worden und hat auch im Blut von Läufern nach einem besonders belebenden Training und könnte sehr gut sein, verantwortlich gefunden worden, dass „Läufer hoch“, dass so viele Laufenthusiast Erfahrung. Der Nachteil Anandamid? Anders als THC, bricht es schnell im Körper nach unten und nicht dem gleichen dauerhaften Hoch nicht geben.

Schwarze Trüffeln können bis zu $ ​​1.200 pro Pfund gehen für, also, wenn Sie sich für eine weniger teure Alternative zu Marihuana suchen, kann es nicht die Antwort sein. Aber wenn Sie sich in einem noblen italienischen Restaurant einen Trüffel essen und gründlich genießen die Erfahrung - na ja, jetzt wissen Sie warum.