Türkei Rückruf wirft US-Lebensmittelsicherheit Fragen

LOS ANGELES - US-Lebensmittelsicherheit setzt sich für Änderungen an Fleischrückruf Regeln fordern nach Regula Monaten nahm die Öffentlichkeit über einen Salmonellenausbruch zu warnen, dass fast 80 Menschen und verursachte einen Tod krank gemacht hat.

Cargill Inc, einer der größten Fleischproduzenten USA, am 3. August erinnert rund 36 Millionen Pfund von frischem und gefrorenem Boden Türkei in seinem Werk in Springdale, Arkansas produziert, nachdem die Ermittler das Fleisch einer Person verbunden, die krank wurde mit Antibiotika-resistenten Salmonellen Heidelberg.

Eine Regierungsbehörde, die Anfang März, und die fünfmonatige Zeitspanne zwischen dieser Entdeckung und der Rückruf hat löste eine erneute Debatte darüber, wie die Vereinigten Staaten schützt das öffentliche antibiotikaresistente Krankheitserreger gefunden Beweise für die Verschmutzung in Cargill Boden Türkei verfolgt von verdorbenes Fleisch.

Und das Unternehmen sagte am 5. August, dass Salmonellen Heidelberg am Springdale Pflanze entdeckt wurde sogar früher als diese Entdeckung März.

Routine regulatorische Prüfung im Werk im Juni und Juli 2010 Salmonellen Heidelberg auf der Oberfläche der Türkei gefunden, bevor es gemahlen wurde, Sprecher Cargill Mike Martin sagte, aber „keine Korrekturmaßnahmen wegen des niedrigen Niveaus erforderlich waren, gefunden.“ Martin fügte hinzu, dass Salmonellen Heidelberg eine der am häufigsten von den 2.400-plus-Stämme von Salmonellen

Cargill Truthahn Rückruf war der drittgrößte Fleischrückruf in der US-Geschichte. Noch wichtiger ist, ist es die bisher größte Klasse I erinnern - „eine Gefahr für die Gesundheit Situation, in der das Essen dort eine vernünftige Wahrscheinlichkeit ist, dass der Verzehr gesundheitliche Probleme oder zum Tod führen wird“, die die Regierung als definiert

„Während die Nahrungsquelle der Bestimmung in einem Ausbruch wie dies sehr schwierig sein kann, ich denke, die Regierung in immer sowohl Informationen an das Unternehmen ungebührlich verzögert und in eine öffentliche Warnung und den Rückruf Ausgabe“, sagte Caroline Smith DeWaal, Lebensmittelsicherheit Direktor am Zentrum für Wissenschaft im Interesse der Öffentlichkeit, eine Verbrauchergruppe.

Routinebeprobung vom System Nationale Antibiotikaresistenz Überwachung drehte den Ausbruchsstamm in vier Boden-Truthahn Proben bis aus vier Einzelhandelsgeschäfte zwischen März gekauft 7 und 27. Juni Diese Informationen ihren Weg zu Regulierungsbehörden gemacht, aber es dauerte mehrere Monate für die Ermittler, um endgültig den Link Fleisch auf Berichte über die menschliche Krankheit kontaminiert, die ebenfalls im März begann auftauchen.

Geflügel und viele andere Fleischsorten werden von der US-Department of Agriculture geregelt, die keine verdorbenen Produkt zu erinnern, bis eine Verbindung zu Krankheit gemacht worden bewegen kann.

Eine der wenigen Ausnahmen, dass die Feststellung der besonders tödlicher Fehler E. coli O157 in Fleisch, das den Rückrufprozess beginnt.

Lebensmittelsicherheit Anwalt Bill Marler sagte Reuters, dass ein „logischer Ansatz“ sei für USDA Rückrufverfahren, wie sie in der US-Food and Drug Administration verwendet zu verabschieden.

FDA reguliert etwa 80 Prozent der Nahrungsmittelversorgung US-inklusive Salat und anderen Produkten. Es können Unternehmen schieben ein Lebensmittel zu erinnern, die für eine Krankheit verursachenden Erreger positiv getestet wurde, auch wenn keine Krankheit gemeldet.

Hintergrund Salmonellen

Etwa 10 bis 15 Prozent des Boden Türkei in den Vereinigten Staaten mit Salmonellen kontaminiert ist, die eine der härtesten Erreger nachgewiesen hat in dem Land der Lebensmittelversorgung enthalten, so die Experten.

DeWaal, von CSPI hat USDA Petition Salmonella Heidelberg und drei weitere antibiotikaresistente Stämme vor Ausbrüchen zu seiner Liste von „Verfälschungen“, das tödliche E. coli O157 Verbindung verknüpft hinzuzufügen. Dieser Schritt würde Lebensmittel machen den Verkauf, die diese Erreger illegal nach Bundesrecht enthalten.

Attorney Marler hat auch USDA gedrängt adulterant Status erstrecken sich auf alle Shiga-Toxin produzierende E. coli-Stämme, andere als 0157. Ein solcher Stamm in zwei tödliche Ausbrüche verwickelt war, die mehr als 50 Menschen getötet und krank gemacht mehr als 4.400 andere in Europa und Nordamerika .

„USDA sollten Maßnahmen ergreifen, bevor die Menschen krank werden und erfordern Kontrollen und Tests für diese Erreger, bevor sie die Verbraucher erreichen“, sagte DeWaal.

Zwar gibt es Vorschläge für einen Zusammenhang zwischen Boden Türkei und Salmonella Heidelberg Krankheit im Mai schon waren, fingen die Ermittler nicht eine Pause bis Juli, wenn sie eine geöffnete Verpackung des Fleisches in der Wohnung eines Patienten gefunden.

Die Testergebnisse am 29. Juli bestätigten die Verbindung. USDA Lebensmittelsicherheit und Kontrolle Service gab einen öffentlichen Alarm und kontaktierten Cargill.

Der 29. Juli öffentliche Bekanntmachung, die von „einer Vereinigung“ zwischen dem Essen Boden Türkei Produkte und Salmonellen Heidelberg Infektion gewarnt, nennen nicht die Fleischproduzenten.

Der Center for Disease Control and Prevention ergab auch nicht den Hersteller in seiner öffentlichen Ankündigung über den Ausbruch am 1. August - obwohl Vorinformationen vorgeschlagen, dass drei der vier beflecken durch RMSH gefundenen Proben aus der gleichen Produktionsanlage kam.

„Klar, dass die Regierung auf einem Ansatz zu entscheiden braucht, um Informationen von RMSH zu verwenden, wenn es ein klarer öffentlichen Nutzen für die Gesundheit ist es zu tun“, sagte DeWaal.

Die Salmonellen Heidelberg Ausbruch hat auch erneuert Aufforderungen zur Eindämmung der Praxis der Fütterung gesunden Tiere niedrigen Dosen von Antibiotika als Wachstumstreiber.

Salmonellen Heidelberg kann mit einigen gängigen Antibiotika, einschließlich Ampicillin, Tetracyclin und Streptomycin behandelt werden, die CDC sagte können höhere Hospitalisierungsraten erklären als das, was in anderen Salmonellen-Ausbrüche zu sehen sind.

„Dieser Ausbruch stark Verluste aus unserem kollektiven Versagen bietet aus Tierfutter Antibiotika zu halten“, sagten Steven Roach, Public Health Program Director bei Food Tiere Bedenken Vertrauen und ein Mitglied der Gruppe Halt Antibiotika Arbeiten.