Umweltfreundliche Bierherstellung

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Schaumhersteller umweltfreundliche Bierherstellung umarmte.

Und es ist keine Überraschung, dass die größten Brauereien, die die längste Geschichte und die größten Ressourcen haben, haben sich ehrgeizige Umweltziele entwickelt. Aber wohl einige der neueren Brauereien, darunter Sierra Nevada Brewing Co., die Packung führen durch ein früheres Engagement zeigen zu sein umweltfreundlich und Innovationsgeist in ihre Ziele zu erreichen.

Wie viele Getränkehersteller sind bestrebt, Brauereien die eine Zutat zu reduzieren oder zu recyceln, die für ihre Produkte zentral ist: Wasser. Viele Bierhersteller entwickeln auch nachhaltige Verpackungen. Und wie Unternehmen überall, Brauereien senken ihre Kohlendioxid-Emissionen.

Hier sind ein paar Brauereien, die Bedeutung umweltfreundlicher Bierherstellung geben:

Anheuser-Busch InBev

Anheuser-Busch InBev ist der größte Bierhersteller in den USA, nach der Non-Profit-Brewers Association. So ist es nicht verwunderlich, dass sein Engagement für umweltfreundliche Bierherstellung ist kein kleines Unterfangen.

Im Jahr 2010 startete Anheuser-Busch einen ehrgeizigen Dreijahresplan Wasserverbrauch zu reduzieren, Kohlendioxid-Emissionen und erhöht das Recycling zu senken.

Bis zum Jahr 2012 hat sich das Unternehmen verpflichtet, eine Wasser-zu-Bier-Verhältnis von 3,5 Hektoliter Wasser pro jeder Hektoliter Bier oder ein anderes Getränk zu erreichen, die produziert wird. Es wird auch Kohlendioxid-Emissionen um 10 Prozent pro Hektoliter Getränke hergestellt reduzieren. Und hofft, dass es während der Produktion bis zum Jahr 2012 erstellt das Recycling 99 Prozent des Abfalls werden.

Diese Ziele sollen auf der bestehenden Umwelt Meilensteine ​​zu bauen. Seit 2007 hat das Unternehmen sein Wasser-zu-Bier-Verhältnis um 14,5 Prozent reduziert. Im Jahr 2009 recycelt Anheuser-Busch 98 Prozent des Abfalls während des Herstellungsprozesses erzeugt.

Einzelne Pflanzen wurden bereits unternehmensweiten Ziele übertroffen. Eine Anlage in Brasilien abgeleitet 30 Prozent seines Heizstoff aus Biomasse in Pflanzen 2009 in Fairfield, Calif., Und Newark, N.J., haben Solarzellen installiert eine alternative Stromquelle bereitzustellen. Und Anheuser-Busch Houston Brauerei Geschirre 70 Prozent des Kraftstoffs aus einer Kombination von Methan aus einer nahe gelegenen Deponie erhalten muss und Methan, das aus Wasser übrig von den Brauprozess erfasst wird.

Weitere Informationen lesen Bericht Anheuser-Busch InBev Corporate Responsibility.

MillerCoors

Wenn es um umweltfreundliche Bierherstellung, macht MillerCoors höchste Priorität Recycling.

Die zweitgrößte Bierhersteller in den USA, wieder verwendet das Unternehmen oder recycelt 98 Prozent der Abfälle durch seine Brauereien erstellt. Das Unternehmen rezykliert Glas, Pappe, Kunststoffe, Metalle und andere Nebenprodukte.

Übrig gebliebene Gerstenmalz oder Treber wird an örtliche landwirtschaftliche Betriebe für Tierfutter verkauft. Das Unternehmen verkauft Bierhefe zu Lebensmittelunternehmen in Dosensuppen, gefroren Vorspeisen und Tiernahrung verwendet werden. Andere Nebenprodukte werden verwendet, um Felder der bei der Firma Produktionsanlagen zu befruchten.

In einigen Fällen haben MillerCoors der Mitarbeiter die Führung übernommen. An der Georgia Brauerei des Unternehmens, gebildet Mitarbeiter ein Recycling und Nachhaltigkeit Team. Sie schufen ein Holz-Recycling-Programm, das Altholz in Hof Mulch umwandelt. Das Team bereitet auch Kunststoff, einschließlich Schutzhelmen und Schutzbrille.

Der Wasserverbrauch ist auch der Schlüssel. Seine Texas Brauerei hat für jedes Fass Bier produzierte ein bemerkenswertes Wasser-zu-Bier-Verhältnis von 3,59 Barrel Wasser erreicht. Andere Brauereien in ihrer Flotte haben ein Wasser-zu-Bier-Verhältnis von etwa vier zu eins.

MillerCoors hat auch Verpackungen in Angriff genommen. Das Unternehmen verwendet 11 Prozent weniger Karton für seine 12-Packung abgefüllt Faltschachteln an zwei seiner Brauereien. Das wird das Äquivalent von 20.700 Bäumen pro Jahr. Das Unternehmen hat auch den Durchmesser des Endes der Aluminiumdosen reduziert es nutzt sein Bier zu verkaufen. Jährlich spart die Reduktion 10,4 Millionen Pfund Aluminium.

Weitere Informationen finden Sie unter: MillerCoor Nachhaltigkeitsbericht.

Sierra Nevada und andere kleinere Brauereien

Sierra Nevada von Chico, Kalifornien. Begann nur Bier im Jahr 1980 zu brauen, die im Spiel im Vergleich zu MillerCoors und Anheuser-Busch spät ist. Aber es ist bereits die Nummer 6 Bierhersteller in den USA in Bezug auf das Volumen nach der Brewers Association. Und es geht schnell umweltfreundliche Bierherstellung zu umarmen.

Im Jahr 2008, es fertig bauen, was es nennt eine der größten privaten Solarstromanlagen in den USA Die Solarpanels in Verbindung mit einer bestehenden Brennstoffzelle, die meisten der elektrischen Energie liefert die Brauerei arbeiten muss. Das bedeutet, Sierra Nevada die meisten seine eigenen Energie vor Ort erzeugt, und die meisten der Energie, die es verwendet, ist „sauber“. Das Unternehmen sagte, das Solar-Array bringt es in der Nähe seines langfristigen Ziel zu treffen 100 Prozent seines Energiebedarfs in eine nachhaltige Art und Weise.

Andere sogenannte Craft Brewers haben auch umweltfreundliche Verfahren in den Bierherstellungsprozess integriert.

Zum Beispiel, New Belgium Brewing Co., die Fat Tire macht, begann im Jahr 1999 Windkraft nutzbar zu machen, um seinen Energiebedarf zu erfüllen. Zu der Zeit, das Fort Collins, Colo., Waren Unternehmen die größten privaten Verbraucher der Windkraft und die ersten Windkraft Brauerei.

Für weitere Informationen über Sierra Nevada finden Sie auf den Solar-Abschnitt seiner Website.

Weitere Informationen über New Belgiens umweltfreundliche Bierherstellung finden Sie auf der Nachhaltigkeit Abschnitt seiner Website.

Mehr Informationen über umweltfreundliche Bierherstellung? Lassen Sie uns einen Hinweis in den Kommentaren unten.

Siehe auch:

• Bier Rezepte