Vielleicht kochen Sie sollten keine Lebensmittel in Aluminiumfolie

Aluminium ist in vielen Dingen: Mais, Tee, Kräuter, Medikamente, Deodorants, auch Ihre Wasser trinken. Es ist auch in Ihren Kochutensilien - Töpfe, Pfannen und Kellen. Im Tatsächlich ist es das dritthäufigste Element in der Welt und die Nummer eins am meisten vorkommende Metall in der Erdkruste. Grundsätzlich Aluminium ist überall, weshalb die Weltgesundheitsorganisation sagt, es ist sicher ein Ingest gewisses Maß davon.

Aber zu viel Aluminium Einnahme kann schädlich sein, wie Aluminium heiß als potentielles Neurotoxin Jahren diskutiert wurde. Aluminiumaufbau wurde in den Gehirnzellen gefunden von Patienten mit Alzheimer-Krankheit. Und im Jahr 2003, das Weltgesundheitsorganisation führte eine Befragung von sechs epidemiologische Studien von Aluminium in Wasser trinken. Drei der Studien ein hohes Maß an Aluminium Verbrauch war ein Risikofaktor für die Alzheimer-Krankheit und drei der Studien keine Korrelation überhaupt gefunden.

Auf seiner Website hat der Aluminum Association seinen Teil „Mythen“ über Aluminium zu zerstreuen: „Aluminium nicht an der Alzheimer-Krankheit verbunden ist, die Ursache das ist nicht bekannt.“Und die Alzheimer-Gesellschaft sagt: „Studien versagt haben eine Rolle für Aluminium ist bei der Entstehung von Alzheimer zu bestätigen. Experten heute Fokus auf anderen Bereichen der Forschung, und nur wenige glauben, dass jeder Tag Aluminiumquellen darstellen jede Bedrohung.“

Andere Studien haben darauf hingewiesen, dass ein hohe Aluminiumaufnahme bei Patienten mit Knochenerkrankungen oder Nierenproblemen schädlich sein kann, und es kann die Wachstumsrate von Gehirnzellen reduzieren.

Jüngste Untersuchungen legen nahe Kochen mit Aluminiumfolie können schlecht für unsere Gesundheit, denn das Kochen Aluminium bei hohen Temperaturen macht es wahrscheinlicher, in Nahrung auslaugen, vor allem, wenn wir sauren Flüssigkeiten wie Zitrone oder Tomatensaft hinzufügen. Die große Hitze und die erhöhte Azidität „Funken eine besonders aggressive Verfahren, das Schichten aus Aluminium in Nahrungsmittel auflöst“ auf höherem Niveau als die, die nach dem Gespräch empfiehlt. Diese Nachricht kann einige Hobbyköche enttäuschen, die den Komfort von Einweg-Zinnfolie Pfannen und die Leichtigkeit der Verpackung Fisch, Gemüse und Zitrone in ein ordentlich Folienpaket und knallen sie in dem Ofen zu schätzen wissen.

Es ist wichtig, diese Auslaugung zu beachten, nicht mit Metall Kochgeschirr passieren, das Aluminium enthält. Töpfe und Pfannen sind in der Regel mit einer Schicht oxidiert werden, das Aluminium von immer in Ihre Nahrung auf unsichere Niveaus verhindert.

Sollten Sie betroffen sein?

Amy Borenstein, Professor für Epidemiologie an der University of South Florida College of Public Health empfiehlt, dass die Verbraucher versuchen, ihre Aluminiumverbrauch zu beschränken, sondern weist darauf hin, gibt es mehr Möglichkeiten, bewährte Alzheimer, wie soziales Engagement, das Niveau der geistigen zu verhindern sind Stimulation und Ihren Risikofaktor für Herzkrankheiten und Diabetes zu senken.

So oder so, wir wissen, dass in Keramik oder Glas Kochen wie zu Stanniol gegen die Umwelt ist auf jeden Fall besser - und wenn es stellt sich 20 Jahre aus nach unten der Weg, es ist besser für Sie auch? Nun, das ist nur ein Bonus.