Warum trinken wir meist nur Milch von Kühen?

Vielleicht ist der „Kamel-ccino“ wird das Getränk sein, die Amerika schließlich führt von Euter der Kuh verirren.

Die Dubai-Café-Kette Cafe2Go hat damit begonnen, seine Latte Macchiato und Cappuccino mit Kamelmilch, einem alten Beduinen heften machen die moderne Nahrungsmittelszene in den Vereinigten Arabischen Emiraten boomt hat, berichtet Reuters.

Aber alle Baristas suchen, um die Begeisterung importieren die Staaten würden zu kämpfen haben mit strengen Vorschriften von der Food and Drug Administration, und mehr als das, müßten sie Amerika offensichtliche Abneigung überwinden Nicht-Kuh melkt zu umarmen.

Mit mehr als 5.000 Säugetieren auf dem Planeten, darunter Delfine und platypus, scheint es seltsam, dass die Amerikaner ihre Milch Gaumen fast ausschließlich für Kuh Produkte behalten sollen, aber so lange, wie die allmächtigen Dollar Regeln, Giraffe Milkshakes ist wahrscheinlich nicht am Horizont.

„Es kommt alles auf der Ressourcenallokation und die Effizienz und die Profitabilität des Unternehmens“, sagte Michael Van Amburgh, Associate Professor für Tierwissenschaften an der Cornell University, die in dem Milchmanagement spezialisiert hat.

Van Amburgh sagt, dass Wirtschaft und das kulturelle Erbe, nicht eine inhärente Überlegenheit der Milch selbst, sind die beiden wichtigsten Treiber hinter Kühe nationale Monopol auf Milchgängen. Schafe und Ziegen, die auch relativ effiziente Milcherzeuger sind, sind seit etwa so lang wie Kühen in Amerika gewesen, und sie haben eine unterstützende Rolle in dem kulinarischen Kanon des Landes. Aber wenn es um Gallone kehrt kommt, sagt Van Amburgh können sie nicht konkurrieren.

Er sagte das Leben der kleinen Mysterien das ist zum Teil, weil Kühe fügsam Dispositionen sie leicht, zu verwalten und zu beschränken, eine unschätzbare Tugend, wenn es um die Massenproduktion geht. Ziegen und Schafe, auf der anderen Seite „laufen viel herum“ und neigen dazu, sehr nützlich zu sein, wenn raisers sie auf schwer zu erreichende Rasenflächen frei lassen weiden, die anders gehen würde zu vergeuden.

Aber selbst wenn die Entbindung von Ziegen für die Milchproduktion Montagelinien wurde die Norm, sagt Van Amburgh ihre tägliche pro Tier Milchproduktion, etwa eine halbe Gallone, würde sich immer noch verhindern, wie wirtschaftlich zu sein attraktiv wie Kühe, die jeweils produziert etwa 10 Gallonen Milch pro Tag.

Geschmack und Textur, die teilweise durch Fett- und Eiweißgehalt geregelt ist, tragen auch zur Kuhmilch Dominanz in Amerika. Wasserbüffel sind auf der ganzen Welt für ihre Milch erhöht, darunter in Italien, in denen das Produkt verwendet wird, Mozzarella zu machen. Aber als Ersatz für ein Glas Kuhmilch, oder als etwas zu übergießen Getreide, Van Amburgh denkt nicht Wasser Büffelmilch viel Potenzial hat.

„Ganz ehrlich, es ist ein wenig sirupartig“, sagte er.

Kamelmilch, auf der anderen Seite, schmeckt wie „sehr frisch, fettarmer Kuhmilch,“ nach Oasis Camel Dairy, einem selten US Kamel Melkvorgang in Ramona, Kalifornien. Vorerst Amerikaner werden das Unternehmens des Wort nehmen für sie, wie Oasis noch mit der United States Department of Agriculture arbeitet bei Grading Standards für Kamel Molkereien in Kalifornien, zu kommen, so dass das Produkt legal dort verkauft werden kann.

Die FDA erlaubt es, den Verbrauch von Kamelmilch, aber nicht pasteurisierte Milchprodukte müssen staatliche Standards zu verkaufen erfüllen.

Folgen Sie Life Little Mysteries auf Twitter Wir sind auch auf Facebook u0026 Google+.