Was ist der Unterschied zwischen Nitraten und Nitriten?

Natriumnitrat und Natriumnitrit, zwei gemeinsame in Lebensmitteln verwendet Konservierungsmittel, werden häufig synonym verwendet. So kommt es nicht verwunderlich, dass viele Menschen nicht wissen, den Unterschied zwischen den beiden. Worauf es ankommt, ist, ein Sauerstoffatom - Natriumnitrit hat zwei Sauerstoffatomen und einem Stickstoffatom. Natriumnitrat hat ein weiteres Sauerstoffatom.

Entweder Art von Konservierungsmittel kann zu Fleisch hinzugefügt werden, um Bakterien zu verhindern, auf ihn wachsen, aber sobald wir sie verbrauchen, sind Nitrate zu Nitriten in unserem Verdauungssystem umgewandelt. Und was ist der Schaden in Nitrite, könnte man fragen?

Im menschlichen Körper bildet Nitrite Nitrosamine, die mit verschiedenen Krebsarten in Verbindung gebracht wurden. Im Jahr 2005 verknüpfen eine Studie an der Universität von Hawaii Verzehr von verarbeitetem Fleisch zu einem 67 Prozent erhöhten Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Noch eine andere neuere essen Studie Links zu viel verarbeitetes Fleisch zu Herzkrankheiten und Diabetes. Interessanterweise fanden die Forscher mit der gleichen Rate auf fast das gleiche Risiko führte unverarbeitetes Fleisch nicht, dass das Essen. Was ist der Unterschied in dem Fleisch, die ähnlichen Mengen an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin enthält? Das verarbeiteten Fleisch hatte die vierfache Menge an Natrium und 50 Prozent mehr Natriumnitrit.

Es gibt Hot-Dog-Marken, die behaupten, dass kein Nitrate zum Fleisch hinzugefügt wurde. Ein genauerer Blick auf das Etikett zeigt, dass die meisten dieser Hot Dogs tatsächlich Sellerie Pulver enthalten, die Nitrate enthält, die natürlicherweise in dem Gemüse vorkommen. Es gibt in der Tat viele Gemüse, die Nitrate enthalten - Rüben, zum Beispiel, sowie eine Vielzahl von Blattgemüse. So sind diese Nitrate besser für uns als die, die künstlich setzen in?

Ein Bericht von 2008 von der Europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde fest, dass es keine Berichte über Gefahr des Verzehrs von hohen Mengen an Nitrat in Gemüse ist. Wie in der Tat, überwiegen die Vorteile der dieses Gemüse zu essen weit die Risiken. Die Nitrate in diesem Gemüse haben nicht die gleiche Wirkung auf unserem Körper, wie diejenigen, die künstlich hinzugefügt, um Fleisch, weil dieses Gemüse auch Vitamine C und D enthalten, die die Bildung dieser N-Nitrosoverbindungen zu inhibieren. Auf der anderen Seite schlägt einige Daten, dass eine sehr hohe Nitratverbrauch Magenprobleme verursachen können.

Was also tun, wenn es um die nitrathaltige Nahrung kommt? Moderation ist der Schlüssel zum Erfolg.

Ich möchte auch das seltene, aber gefährliches Szenario von überschüssigem Nitrat in der Nahrung oder Wasser für Säuglinge gefüttert erwähnen, vor allem Kinder, die jünger als 3 Monate alt sind. Überschüssiges Nitrat kann zu Nitrat-Vergiftung führen, als „Blue-Baby-Syndrom“ bekannt, wo die Nitrate im Blut des Babys so viel aufzubauen, dass es das Hämoglobin aus dem Sauerstofftransport, wo verhindert es gehen muss.

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass, wenn Sie Ihr Neugeborenes Brunnenwasser füttern, sollten Sie Ihr Wasser auf Nitrat-Gehalt getestet haben, da das größte Risiko von Nitrat-Vergiftung bei Kindern gut verunreinigtes Wasser mit hohem Nitratgehalt gefüttert auftritt. Die Nitratkonzentration des Wassers soll weniger als 10 Teile pro Million.