Was macht eine Tomate schmeckt süß?

Mary Poppins war auf jeden Fall auf etwas, wenn sie summte, „Nur ein Löffel Zucker macht die Medizin nach unten gehen.“ Kinder und Erwachsene sind evolutionär tief verwurzelt zu süßen Lebensmittel bitteren zu bevorzugen, Wissenschaftler gelernt haben. Aber wie sich herausstellt, Zucker ist nicht der einzige Weg, um den Pot zu versüßen. Forscher an der Universität von Florida in Gainesville sind neue Wege zu suchen Lebensmittel besser natürlich zu schmecken, ohne Zucker oder künstliche Süßstoffe Zugabe.

„Flavor entspricht Gesundheit. Wenn wir gesunde Lebensmittel besser schmecken machen, werden die Menschen mehr von ihnen kaufen und eine gesündere Ernährung haben“, sagte Harry Klee, einer von der Universität Florida Pflanzenwissenschaftler. Klee und sein Kollege Linda Bartoshuk, ein Psychologe, haben festgestellt, dass flüchtige Stoffe - Chemikalien in Obst und Gemüse, die Aromen schaffen - eine noch spielen können wichtigere Rolle als Zuckergehalt in einer Wahrnehmung von Süße Person.

Klee und Bartoshuk diskutierten ihre Ergebnisse letzte Woche auf der Jahrestagung der amerikanischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften in Boston.

„Wie süß Sie denken, ist eine Frucht ist nicht unbedingt auf seinen Zucker im Zusammenhang“, sagte Klee. So fanden die Forscher heraus, dass die Verbraucher eine Art von Tomaten bewertet, die Matina, wie die Yellow Jelly Bean Tomaten doppelt so süß zu sein, obwohl die Matina enthielt weniger Zucker als seine gelben relativ.

Forscher haben lange bekannt, dass flüchtige Stoffe in Obst und Gemüse gab, aber sie wissen nicht, wie die verschiedenen flüchtigen Stoffe im Gehirn kombiniert süßen Geschmack zu erstellen.

Geschmack ist eine Kombination aus Eingabe in das Gehirn von den Geschmacksknospen und aus der Nase. Aromen können die Nase durch die Nase ein. Sie können auch die Nase durch die Rückseite des Mundes geben, wenn die Menschen Nahrung kauen.

Während Tomaten studiert hat Bartoshuk sechs flüchtige Stoffe gefunden, die Süße, unabhängig von Zucker beizutragen. Merkwürdig ist, dass nicht alle flüchtigen Bestandteile für die Süße verantwortlich riechen so süß auf eigene Faust. In der Tat, es riecht ein flüchtigen genannt Isovaleriansäure wie schmutzige Socken, wies Bartoshuk aus. Doch es verbindet sich mit dem Input von anderen flüchtigen Stoffen, sowie Input von den Geschmacksknospen, die Wahrnehmung von Süße im Gehirn zu schaffen.

Bartoshuk und ihre Kollegen haben vor kurzem mehr als 30 flüchtige Stoffe entdeckt, die Süße in Erdbeeren zusätzlich zu den sechs schaffen, die zusammen Tomaten versüßen arbeiten.

Niemand weiß genau, wie flüchtige Wahrnehmung von Süße im Gehirn schaffen. „Es ist möglicherweise so einfach wie flüchtige Stoffe die Wirkung von Zucker im Gehirn verstärken“, sagte Bartoshuk in einem Interview mit My Health News Daily.

Nicht alle flüchtigen Bestandteile tragen zur Süße, auch nicht. In der Tat glaubt Bartoshuk, dass einige Süße tatsächlich unterdrücken kann. diese flüchtigen Substanzen zu identifizieren, ist ebenso wichtig, weil es Lebensmittelbauern erlauben kann schmackhafte Sorten von Lebensmitteln zu schaffen, wie Tomaten, indem die Gene, die für Süße auslösenden flüchtige Bestandteile der Auswahl und Eliminierung Gene, die Süße zu unterdrücken.

Bartoshuk zukünftige Forschung konzentriert sich auf, wie man hinzufügen zusammen, um die fast 40 flüchtigen Bestandteile der University of Florida Forscher in Tomaten und Erdbeeren entdeckt haben. Bartoshuk hofft, die flüchtigen Bestandteile aus den beiden Früchte, die in einer einzigen Mischung zu kombinieren, die zu Lebensmitteln und Getränken hinzugefügt werden könnten, um sie süßer zu machen.

„Das Potenzial süße Lebensmittel zu schaffen, während die Aufnahme von Zucker zu reduzieren und künstlichen Süßstoffen wirklich aufregend ist. Wir glauben, dass es getan werden kann“, sagte sie.

Folgen Sie MyHealthNewsDaily auf Twitter Wir sind auch auf Facebook u0026 Google+.