Wendy CEO Roland Smith greift Mt. Everest

Wendys / Arby Group President und CEO Roland Smith wuchs Angeln und Camping in Alaska auf. Der ehemalige West Point Kadetten ging ein Pilot in der US-Armee und der Traverse Gletscher werden auf. Ein begeisterter Motorradfahrer, fuhr Smith und lagerten sich seinen Weg 3800 Meilen durch Kanada und Alaska.

Und sie alle weg nach oben, im Jahr 2008 der Fast-Food-Führer der meisten Mount Everest mit seinem jüngsten Sohn geklettert, Justin.

zurück von Everest, adressiert Smith die gesamte Wendys Franchisenehmer Gemeinschaft auf einem Kongress nach kommen. Als er an das Atlanta Journal-Verfassung sagt, „hatten wir nur die Fusion Wendy abgeschlossen und ich wollte mit ihnen verbinden und meinen Plan erläutert die Wendys Marke neu zu beleben. Um dies zu tun, habe ich meinen Plan in Bezug auf Bergsteigen.“

Smith ist seit langem seine Kletter Analogien zum Geschäft anwenden. Wie Smith sagt: „Klettern erinnert mich, dass wir so viel mehr zu tun, sind in der Lage, als wir denken, wenn wir ein bisschen ein Risiko, Plan dafür zu übernehmen bereit sind, und dann tun Sie es einfach!“, Erklärt er weiter, dass, wenn sehen Sie die Elemente an den erforderlichen jedes Ziel, Planung und Vorbereitung zu erreichen entscheidend ist.

Laut Smith, gibt es bestimmte Grundlagen notwendig, um erfolgreich einen Berg zu klettern. Smith sagt, dass Sie ein klares Ziel haben müssen, zuerst bei der Planung und Vorbereitung konzentrieren und dann die Aufmerksamkeit auf Führung, Teamarbeit, Innovation, Durchführung, Ausdauer und Vertrauen drehen.

Smith und sein Sohn begann das Training für Everest ernsthaft über ein Jahr und eine Hälfte vor ihrer Reise. Sie übten für die Wanderung über den Familienpool. Wie Smith sagte dem AJC, „gingen wir zum Home Depot nach unten und eine Reihe von Leitern gekauft und schlug sie zusammen und sie über den Pool setzen, da fallen die Leitern in den Pool aus war nicht das Schlimmste, was jemals passiert ist - wir d nur nass!“

Smith glaubt, dass die extreme Herausforderung Mt. des Kletterns Everest kann wie die Herausforderungen in der heutigen Geschäftswelt konfrontiert sein. Er sagt, die Menschen immer Gründe finden, warum sie die Dinge nicht erreichen können. Wie Smith sagt: „Wir verstehen uns ausreden harte Dinge. Es ist zu schwer. Ich bin zu alt. Ich habe nicht an der richtigen Schule. Es gibt Tausende von Ausreden. Lange nachdem Sie ich bin fertig sagen, und ich kann nicht mehr tun, du hast noch viel mehr in den Tank, das ist, was Sie auf der Seite eines Berges zu lernen.“

Am Ende wird erreicht einen Berg und Erfolg im Geschäft klettert durch Ihre Ängste gegenüber. Als Smith die AJC sagte: „Seit College habe ich nach Möglichkeiten, auf einer regelmäßigen Basis sah meine eigenen Fähigkeiten herausfordern, um ins Gesicht zu sehen Angst und ein bisschen ein Risiko eingehen. Denn nur Menschen, die bereit sind, Risiken einzugehen sind wirklich frei.“