Wie ein Nahrungsmittelbank Gärtner werden

Es tut weh, wenn der Magen leer ist. Quer durch das Land des Überflusses, die die Vereinigten Staaten, 49 Millionen Menschen in 17,6 Millionen Haushalten sind das Gefühl, dass Schmerzen.

Die fast 18 Millionen Haushalte ohne Nahrung, eine unzureichende Menge an Nahrung oder ein Mangel an gesunder Nahrung repräsentieren 14,5 Prozent aller US-Haushalte, nach US Department of Agriculture Statistiken für das Jahr 2012. Der USDA einen Namen für diesen Aspekt des Hungers hat: Essen Unsicherheit.

Ernährungsunsicherheit bedeutet, dass ein Haushalt mit unsicher ist, oder nicht in der Lage, genügend Nahrung zu erwerben, die Bedürfnisse aller seiner Mitglieder gerecht zu werden, weil nicht genügend Geld oder andere Ressourcen. Diese Haushalte sind in jedem Staat und die meisten Gemeinden in den USA, vor allem in ländlichen Gebieten.

Es muss nicht so sein, sagt USDA-Sprecher Wendy Wasserman.

„Es gibt mindestens drei Ressourcen, die Gartenliebhaber die sich mit Ernährungsunsicherheit zu beseitigen wissen sollte“, sagt Wasserman.

Diese Ressourcen verbinden täglichen Gärtner und Freiwilligen und die Lebensmittel, die sie mit Nahrungsmittelbänken und Vorratskammern wachsen oder sammeln. Das USDA unterstützt zwei dieser Ressourcen und Partner mit dem dritten.

Eine Ressource ist der USDA Volksgarten, eine gemeinsame Anstrengung von mehr als 700 lokalen und nationalen Organisationen, die Gemeinschaft und Schulgärten im ganzen Land und spenden Lebensmittel an Bedürftige etablieren.

Die zweite ist die USDA Guide to Gleaning, ein Online-Toolkit, das die Menschen sammeln überschüssige frische Lebensmittel aus der Landwirtschaft, Gärten, Bauernmärkte, Lebensmittelgeschäfte, Restaurants, Staat / Grafschaft Messen oder anderen Quellen und liefern sie an die Bedürftigen hilft.

Eine dritte Ressource, sagte Wasserman, ist AmpleHarvest.org, A USDA Partner gemeinnützige, dass die 42 Millionen Amerikaner, die Obst, Gemüse, Kräutern und Nüssen in einem Hausgarten lokale Nahrung wachsen hilft Vorratskammern finden, wo sie ihre Ernten spenden können.

Wenn Sie möchten, dass die Ernährungsunsicherheit in Amerika helfen, zu lindern, ist hier eine Anleitung zum Erstellen Gartens einer Volk mit gleichgesinnten Nachbarn, Tipps für überschüssige Nahrung zu sammeln und eine Online-Suchfunktion zum Auffinden von Nahrung Bänken oder Nahrungsmittelpantries in Ihrer Nähe, die akzeptieren gespendeten Lebensmittel und verteilen sie in Not diejenigen zu.

Freiwillige Ernte aus dem Garten Hauptquartier Menschen, in Washington, D. C., jeden Dienstag.

Volksgarten

Das USDA startete die Garden Volksinitiative im Jahr 2009. Der Name ehrt Präsident Abraham Lincoln Beschreibung des USDA, die er im Jahr 1862 geschaffen, als „Volks Abteilung.“

Das ursprüngliche Ziel der 2009-Initiative war USDA Mitarbeiter herauszufordern Gärten Einrichtungen Agentur zu schaffen. Seitdem haben sich die lokalen und nationalen Gruppen dieses Konzept angenommen und Gemeinschaft und Schulgärten in allen 50 Staaten gegründet, drei US-Territorien und acht im Ausland.

Volks Gärten gibt es in jeder Form und Größe vorstellbar, aber das USDA erfordert, dass alle von ihnen drei gemeinsame Merkmale aufweisen: Sie müssen die Gemeinschaft zugute kommen, indem ein Erholungsraum zu schaffen oder Ernte für eine lokale Nahrungsmittelbank oder Schutz bieten, müssen sie eine kooperative Partnerschaft der lokalen Bevölkerung oder Gruppen, und sie müssen nachhaltige Praktiken integrieren.

Obwohl Volkes Gärten sind am häufigsten als Gemüsegärten etabliert, können sie auch für Verschönerungs geschaffen werden, als Lebensräume von Wildtieren oder für andere Zwecke, solange sie die drei Kriterien oben erwähnt erfüllen. Die USDA lädt Arbeitnehmer auf all Volk Gärten, die Nahrung produzieren ihre Ernten zu den Bedürftigen zu spenden, aber macht dies eine offizielle Anforderung, wenn der Garten auf dem Grundstück ist von der USDA im Eigentum oder geleast.

Bestehende Garten Gemeinschaft oder Schulgärten können die Volksgarten Bezeichnung gewinnen, solange sie die USDA Anforderungen erfüllen. Hausgärten sind nicht berechtigt, eine Volksgarten zu werden.

Ab Mai haben Freiwillige 211.884 Stunden auf 2.014 Volk Gärten im ganzen Land und darüber hinaus beigetragen. Ihre Bemühungen haben mindestens 3,8 Millionen Pfund produzieren produziert.

Wenn Sie an einem Volksgarten freiwillig mögen, können Sie herausfinden, ob es in Ihrer Gemeinde ist von der Volksgarten Website besuchen und Ihre Stadt und Staat eintritt.

Bei Fragen zum Volk Gardens, kontaktiert Wasserman bei Wendy.wasserman oder 202 260 8023.

Gleaners macht einen zweiten Durchgang durch ein Kohlfeld in Maryland.

USDA Guide to Gleaning

in diesem Fall gleaning bezieht sich auf den einfachen Akt des Sammelns und überschüssige Nahrung zu spenden. Wenn dies eine Praxis, die Sie anspricht, werden Sie keine Probleme bei der Suche Nahrung zu sammeln. Jedes Jahr Amerikaner wegzuwerfen mehr als 100 Milliarden Pfund Nahrung, nach der USDA, die ihre Berechnungen auf einem New York Times Artikel basiert „One Country Table Stücke, ein anderes Land der Mahlzeit.“

Orte überschüssige Nahrung zu sammeln sind Bauernmärkte, in der Nähe Restaurants, Supermärkte, Nachbars Gärten, Gemeinschaftsgärten, Bereich Landwirte, Staat und Landkreis Messen und andere Nahrungsmittelverkäufer oder Händler. Incentives ist, dass Spenden steuerfrei sind, entfernt der Bill Emerson Good Samaritan Act Haftung für Lebensmittelspenden, wenn die Geber grundlegende Vorsichtsmaßnahmen, um die Sicherheit von Lebensmitteln, und der Teilnahme an Lebensmitteln zu gewährleisten gleaning die Bedürftigen zu dienen, ist eine hervorragende Möglichkeit, ein Geschäft zu fördern .

Das USDA hat eine Online-Toolkit veröffentlicht Ihnen helfen, eine Nachlese Programm in Ihrer Gemeinde zu starten. Das Toolkit erklärt Nachlese und ihre Vorteile im Detail und bietet einen Leitfaden, wie man ein Programm einzurichten.

Die Landwirte spenden einige ihre Ernte zu einem Nahrungsmittelpantry in Louisiana.

AmpleHarvest.org

Jetzt, wo Sie aufgewachsen oder gesammelt Lebensmittel haben zu spenden, wie finden Sie eine Nahrungsmittelbank oder Speisekammer, es zu akzeptieren? Das ist, wo AmpleHarvest.org kommt.

Reichlich Ernte ist eine 5013 gemeinnützige Organisation, die Menschen finden Nahrungsmittelpantries hilft, wo sie überschüssige Nahrung spenden können und bietet eine Online-Website, wo Nahrungsmittelpantries registrieren können Spender sie finden zu helfen. Eine Liste von Nahrungsmittelpantries ist online verfügbar. Sie können auch AmpleHarvest.org iPhone oder Android-Apps nutzen, einen lokalen Nahrungsmittelpantry zu finden, wenn Sie einkaufen. Nahrungsmittelpantries können sich auf der Website registrieren.

Um zu helfen, ihre Bemühungen zu veröffentlichen, zusätzlich zu Online-Suchfunktionen bietet AmpleHarvest.org Flyern, Newsletter Artikel und Medieninformationsseite auf ihrer Website. Die Website enthält eine FAQ, die Fragen wie der Unterschied zwischen einer Nahrungsmittelbank und Nahrungsmittelpantries beantwortet.

Keine genauen Statistiken zur Verfügung stehen, wie viele Nahrungsmittelpantries gibt es in den Vereinigten Staaten. Einige Schätzungen zufolge, kann es mehr als 40.000. Unabhängig von der tatsächlichen Zahl, es ist groß - groß genug für es eine in Ihrer Nähe zu sein.

USDA Mitarbeiter besuchen eine Feeding America Nahrungsmittelbank in Tennessee.

Andere Ressourcen

Es gibt auch andere Mittel zur Verfügung für Einzelpersonen und Bauern, den Hunger in Amerika lindern helfen wollen.

Feeding America, der weltweit führende inländische Hunger-Relief Charity-Nation sucht Amerikas Hunger durch ein landesweites Netzwerk von Bauern zu füttern und Mitglied Lebensmittel Banken. Ein Programm namens Invest ein Acre ermutigt Bauern im ganzen Land einen Teil ihrer Ernten zu spenden Hunger in ihren eigenen Gemeinden zu helfen, zu kämpfen. Auch 18 Feeding America Mitglied Lebensmittel Bänke haben Bauernhöfen oder große Gemeinschaftsgärten, die in der Größe von einem halben Morgen auf mehr als 100 Morgen und wachsen, um eine breite Palette von Produkten in Abhängigkeit von der Gemeinschaft Bedarf variieren.

Darüber hinaus hat Amerika Feeding eine langjährige Partnerschaft mit Harvest for All das Kopfgeld auf der Nation Farmen und Ranches produziert zu verwenden. Durch dieses landesweite Programm, spenden die American Farm Bureau Young Landwirte und Viehzüchter Lebensmittel, Fonds und freiwillige Stunden zu helfen, einen Hunger freien Amerika zu schaffen.

Plant a Row for the Hungry ist eine Kampagne des Garden Writers Association und der GWA-Stiftung. In diesem öffentlich-rechtlichen Programm fragt die GWA Mitglied Schriftsteller und Kommunikatoren ihre Leser, Zuschauer und Zuhörer zu fördern jedes Jahr eine zusätzliche Reihe von Produkten zu pflanzen und spenden ihre Überschüsse an lokalen Nahrungsmittelpantries, Notfall Küchen und Serviceorganisationen.

Getrennt davon Kleinbauern, die seiner Zeit bei Organisationen werden abgeneigt können, können durch Kontaktaufnahme mit den Nahrungsmittelbänken in ihrem Bereich oder ihrer lokalen Gemeinschaft unterstützten landwirtschaftlichen Netzwerk auf der Tat erhalten in etwa, wo und wie Obst, Gemüse und Kräuter zu spenden, oder Fleisch und Geflügelprodukte für Die Hungrigen.