Wie kann ich meine Einkaufstouren grüner?

F: Irgendwelche Tipps auf meinem Einkaufen Routine Begrünung?

A: Nun, das Wichtigste zuerst. Die Tatsache, dass Sie denken sogar über Ihren Supermarkt Routine Begrünung bringt Ihnen ein schönes großen Daumen-up. Die meisten von uns gehen in den Supermarkt mindestens einmal pro Woche, wenn nicht mehr. Wenn wir eine Stunde im Supermarkt für jede Woche aus der Zeit verbringen können wir 20 bis wir 60 sind, dann werden wir mehr als 2.000 Stunden im Supermarkt verbringen. Und das einschließlich nicht die ganze Zeit wir im Supermarkt verbringen werden, nachdem wir im Ruhestand sind. Eek!

Das erste, was Sie diese Woche auf grün Ihre Reise in den Supermarkt tun können, ist nur einmal zu gehen. Wir alle wissen, dass Autofahren schädliche Emissionen in die Luft freisetzen kann, und je weniger man es tun, desto besser. Wenn Sie einer jener Menschen, die für eine Gallone Milch einmal täglich in den Supermarkt geht oder dass Bündel Bananen, vielleicht sollten Sie Ihre Einkaufsstrategie zu überdenken. Versuchen Sie, eine laufende Liste auf Ihrer Kühlschranktür zu halten und notieren Sie Dinge, die Sie benötigen, wie Sie aus ihnen laufen. Noch besser wäre es, für die ganze Woche am Sonntag Menüplan, geht dann durch jedes Abendessen Nacht und alles aufzuschreiben, was Sie brauchen, um es zu machen. Dies wird nicht nur verhindern, dass Sie etwas vergessen, es wird Ihnen auch Geld sparen können.

Vor den Ferien vor ein paar Jahren ging ich in den Laden jeden Tag für eine ganze Woche, hob Gegenstände, die ich vergessen, gehalten. Kein Witz. Nun ist Samstagabend Menü-Planung und Listenbildung ausgegeben, so dass ich richtig für meinen Sonntag Reise in das Geschäft vorbereitet.

Immer hören, dass „Seinfeld“ wenig darüber, wie Supermärkte sind wie Casinos, ohne Uhren oder leicht zugänglich Ausgänge? So wahr, nicht wahr? Sie gehen in den Supermarkt mit einer Liste von fünf Dinge zu kaufen und mit 15 an der Kasse Gang auftauchen ... wenn man Glück hat. Ich habe einen Freund, der in den Bereichen Marketing funktioniert - ihre Aufgabe ist es diesen End-of-Gang-Displays ansprechend genug, dass die Leute wollen, um zu kaufen, was auf sie ist. Sie muss ihren Job gut tun - am vergangenen Donnerstag, mein Mann nach Hause kam mit vier Kisten eines neuen Entenmann des Produkts. Also, diese Liste machen, und dabei zu bleiben.

Als nächstes, wann immer Sie können, lokal angebaute Produkte kaufen. Üblicherweise wird die Kohlenstoff-Fußabdruck von Heidelbeeren in einem lokalen Obstgarten angebaut ist viel kleiner als die, die aus Südamerika verschifft. In meinem Supermarkt, gibt es einen kleinen Stand auf der Rückseite des Ertrages Abschnitt mit der Überschrift „Jersey Fresh“ und alle Produkte auf dieser Tabelle lokal angebaut. Ein weiterer Vorteil? Es ist oft weniger teuer, weil Sie zahlen nicht, es zu versenden in aus Ecuador. Und Sie können andere Lebensmittel kaufen, die hergestellt wurden, oder auch lokal angebaut - wie Milchprodukte und Eier.