Wie süß es ist: Ein Zucker Terminologie Führer

Sugars sind die einfachste Form von Kohlenhydraten und sind die Bausteine ​​von anderen komplexen Kohlenhydraten. Sie sind meist von Monosacchariden oder Disacchariden, das heißt, sie enthalten entweder ein oder zwei Zuckermoleküle.

Zucker wird im Dünndarm absorbiert wird, wo es in den Blutstrom gelangt. Der Grad der Sße und die Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen, von der Art des Zuckermoleküls variiert. Sie können eine oder mehrere von diesen in meist abgepackte verarbeitete Lebensmittel, Getränke, Zahnfleisch und Süßigkeiten, vor allem Diät-Produkte und Lebensmittel vermarktet Diabetiker zu finden.

Hier ist eine Liste von gemeinsamen Zucker Begriffe:

Fruktose: Fruktose, auch als Fruchtzucker genannt, ist eine von drei Monosaccharide und wird häufig in Lebensmitteln gefunden. Es ist ein nahrhafter Süßstoff, was bedeutet, es enthält Kalorien. „Zusammen mit Saccharose, wird es verwendet, um High Fructose Corn Syrup zu bilden, die zu vielen kommerziellen Lebensmittel, die für Geschmack und anderen Gründen hinzugefügt wird“, sagt Rachel Begun, MS, RD, Sprecher der Akademie der Ernährung und Diätetik. Natürliche Nahrungsquellen von Fructose enthalten Obst und Gemüse, Honig, Melasse, Ahornsirup und Agavendicksaft. Viel Aufmerksamkeit wurde in letzter Zeit zu Fruktose bezahlt, und ihre verstärkte Präsenz in der Lebensmittelversorgung ist mit einer Zunahme der Fettleibigkeit zusammenfiel.

High Fructose Corn Syrup: ist ein von Menschen gemachten Süßstoff in einer Vielzahl von verarbeiteten Lebensmitteln zu finden, von Würzmitteln und Getreide Kekse und Soßen. Es versüßt auch die meisten regelmäßigen Soda. HFCS in Lebensmitteln verwendet wird, ist 50 bis 55 Prozent Fruktose. Chemisch gesehen ist es identisch mit Tabelle Zucker, die auch 50 Prozent Fruktose. Produziert von Enzymen Maissirup hinzufügen, es ist eine billigere Alternative zu Zucker, der auch als Konservierungsstoff fungiert. Es gibt eine Kontroverse um High Fructose Corn Syrup, mit Sorgen um seine Rolle Übergewicht, vor allem bei Kindern zu erhöhen.

Glucose: Das ist Zucker in seiner einfachsten Form. Einer der drei Monosaccharide, es ist ein Baustein der diätetischen Kohlenhydrate, wie Mais, Reis und Weizen, die dann zerbrochen werden durch den Körper nach unten zu Glukose zu machen, die primäre Energiequelle durch den Körper verwendet wird. Alles muss umgewandelt werden Glukose, bevor es durch den Körper als Brennstoff verwendet werden kann. Glucose kann auch im Handel aus dem Abbau dieser Stärken hergestellt werden und wird als Süßungsmittel in der Lebensmittelversorgung. Glucose erhöht Ihr Insulin schneller als anderer Zucker. Raffinierte Glucose wird am besten vermieden werden, und es ist normalerweise nicht in Lebensmitteln gefunden.

Traubenzucker: Traubenzucker ist eine andere Form von Glukose. Es kann synthetisch aus Stärken, wie Mais, Weizen und Reis hergestellt werden. In den USA ist es vor allem aus Maisstärke hergestellt. „Es ist als Süßungsmittel und Farbverstärker in Lebensmitteln verwendet werden, und wird üblicherweise Getreide, Backwaren und Süßigkeiten hinzugefügt“, sagt Begonnen. Es gibt keinen Nutzen Dextrose zu haben, es sei denn, mit Diabetes zu tun. Dann kann eine Person Dextrose oder Glucose gegeben Blutzucker schnell aufzustehen.

Maltrose: Auch als Malzzucker, Maltose ist eine Art von Zucker aus zwei Glucosemolekülen. Hohe Maltose Maissirup ist ein weiterer gemeinsamer Name für sie, das Ergebnis der Verarbeitung Mai in einer anderen Weise. Maltose ist ein wichtiger Bestandteil im Prozess der fermentierte Gerste schaffen, die verwendet werden können, Bier zu brauen.

Lactose: Laktose ist ein Disaccharid aus Glucose und Galactose hergestellt. Es ist der natürliche Zucker, Milch seinen süßen Geschmack verleiht. Viele Menschen sind Laktose-Intoleranz, erleben Gas, Durchfall und Magenbeschwerden, wenn sie Milch verbrauchen. Dies geschieht, weil sie nicht das Enzym, um richtig zu verdauen. Laktose-Intoleranz ist besonders häufig in afrikanischen und asiatischen Bevölkerung. Viele Menschen vermeiden oder ihre Milch-Aufnahme als Folge reduzieren.

Galactose: Einer der beiden einfachen Zucker, zusammen mit Glukose, die das Protein Laktose bilden, die in Milch und Milchprodukten zu finden ist. Galactose kann in hohen Niveaus toxisch sein. Gefunden auch in Zuckerrüben, Zahnfleisch und Algen, Galactose ist weniger süß als Zucker.

Zu: Auch als Invertzucker bekannt ist, ist dies ähnlich wie Honig, Ahornsirup und Maissirup mit hohem Fructosegehalt, dass sie Saccharose ist, die in Glucose und Fructose abgetrennt wurden. Es hat eine längere Haltbarkeit als Kristallzucker und einen süßeren Geschmack. Es wird in vielen kommerziellen Nahrungsmittelprodukten, einschließlich Getreide, Müsliriegel, Toffee, Süßigkeiten, Gummis und Backwaren gefunden.

Zuckeralkohole: Zuckeralkohole sind kalorienarm alternative Süßstoffe, die einen niedrigeren glykämischen Index als Tafelzucker haben und nicht Ihren Blutzucker erhöhen so schnell. Sie finden sie in zuckerfreien Süßigkeiten und Backwaren mit Namen wie Maltit, Xylit und Sorbit. Diese Zuckeralkohole sind nicht wirklich Zucker oder Alkohol, aber einige werden aus Pflanzen gewonnen, aber sie sind meist aus Zucker und Stärke hergestellt. Sie schmecken ähnlich wie Zucker noch nicht so süß. Zuckeralkohole werden nicht vom Körper aufgenommen werden und sie nicht Karies fördern, so dass sie in Kaugummi und Bonbons Diät häufig gefunden. „Der große Nachteil von Zuckeralkoholen ist, dass viele Menschen Blähungen und Gas Erfahrung“, sagt Begonnen.