Wie Zucker Sucht stoppen

Wir übernehmen für die Idee gewährt, dass Zucker für unseren Körper schlecht ist. Und doch, essen wir mehr und mehr von dem Zeug. Warum? Nun, wir können nicht sicher sagen, aber es gibt einige Hinweise darauf, Zucker ist ein Suchtmittel.

Eine 2008 Studie von Forschern an der Universität Princeton unterstützt die Hypothese, dass unter bestimmten Umständen Ratten Zucker abhängig werden kann. Die Tiere im Experiment angezeigt Verhalten ähnlich die mit Suchtmitteln verbunden ist, einschließlich binging, Verlangen und opiatähnlichen „Rückzug“ markiert durch Zeichen von Angst und Verhaltensdepression.

Zu lernen, wie Zucker Sucht stoppen kann helfen, ein Leben lang Satz zu verhindern, in denen Süchtige den Gefahren von Diabetes, Fettleibigkeit und vielen anderen gesundheitlichen Beschwerden konfrontiert.

Welche Art von Zucker Süchtigen sind Sie?

Dr. Jacob Teitelbaum, der Autor von vier natürlichen Wellness-Bücher, darunter „Beat Zuckersucht Jetzt“ sagt, dass Zucker Sucht zu schlagen keine one-size-fits-all Ansatz nimmt.

Teitelbaum Klumpen Zucker Süchtigen in vier Kategorien:

  • Chronisch erschöpft, Energie-Drink-Süchtigen oder als Dr. Teitelbaum nennt die Getränke, ‚Energie Darlehen-Hai Getränke.‘
  • Hungrig, reizbar Zucker Süchtigen, die Sie könnten wahrscheinlich sagen: „Wenn ich jetzt nicht essen, ich werde dich töten.“
  • Menschen mit chronischer Überlastung, Sinusitis oder spastischen Doppelpunkten.
  • Frauen, die perimenopausal.
„Verlangen nach Zucker existieren, weil Lebensmittel-Prozessoren 150 Pfund Zucker pro Person abladen pro Jahr“, sagt Dr. Teitelbaum.

Erreichen für Zucker, weil Sie müde sind

Die erste von Teitelbaums Art von Zucker Süchtigen sucht einen Serotonin-surge einen harten Tag zu umgehen. Statt für ein schnelles Bier in dem lokalen Salon knallt, die Zuckersüchtiger phantasieren über „alking in eine Bar, für ein Pint Ben und Jerrys zu fragen, und mit dem Barkeeper obligingly einen halben Liter auf der Stange gleiten“, sagt Teitelbaum.

Das Problem bei diesem Ansatz: Zunächst Serotonin steigt, ein Gefühl der Euphorie zu verursachen, aber die Insulinresistenz wird nach hinten losgehen, was zu weiterer Erschöpfung.

Die Heilung, nach Teitelbaum, ist ziemlich einfach: „ein gutes Multivitamin- Pulver nehmen, und das Hinzufügen in einer fünf Gramm Kugel Ribose, genug Schlaf, bekommt täglich Training mittlere Intensität und isst 4-5 ausgewogene Mahlzeiten mit all-natürlicher Lebensmittel sollten Niederlage das Verlangen nach Zucker helfen.“

Ich bin hungrig, ich brauche Zucker JETZT!

Die Nebennieren, die auf Ihre Nieren ruhen spielen eine wichtige Rolle Blutzucker zu kontrollieren.

Teitelbaum des zweiten Typs leidet wahrscheinlich von Nebennieren Müdigkeit. „Diese Person ist die‚Fütter mich jetzt, oder ich werde dich töten‘Sorte“, sagt Teitelbaum. Die Nebennieren machen auch das Stresshormon, Cortisol, hilft uns zu ‚Kampf oder Flucht‘ Situationen anzupassen. Cortisol beschleunigt die Produktion von Blutzucker bei Stress.

„Wenn die Nebennieren von Stress erschöpft sind und Zucker ist die einzige Nahrung, die Ihr System ist das Tanken, wirst du eine Menge Reizbarkeit sehen, wenn Hunger entsteht“, sagt Teitelbaum.

Die Lösung, neben dem Essen ausgewogene Mahlzeiten: Ausreichend Vitamin C, Süßholz, Vitamin B5 und Nebenniere Ergänzungsmittel.

Ist Zucker Ihre laufende Nase schlimmer machen?

Candida-Hefe, die im Verdauungstrakt vor allem kolonisiert, ernährt sich von Zucker. Teitelbaum sagt, dass die Wissenschaftler noch zu isolieren, was genau die Candida-Hefe sezerniert, dass endet das Verlangen nach Zucker stimulierend auf.

Für diejenigen mit Candida oder die oft laufende Nasen haben, oder ernstere Sinusitis und Verdauungs Komplikationen wie Reizkolon oder Reizdarmsyndrom, Teitelbaum schlägt Probiotika täglich, sowie eine Anti-Pilz-natürliche Ergänzung und, natürlich, eine Senkung auf Zucker nehmen .

„Wenn man die Candida die das Verlangen nach Zucker weg gehen töten“, sagt Teitelbaum, der nur fügt hinzu, dass das Problem mit Probiotika Adressierung und nicht auf Zucker Abholzen ist wie wenn man sagt: „Wird ein Feuerwehrschlauch helfen, ein Feuer zu löschen? Ja - aber nicht, wenn Sie Benzin auf das Feuer halten gießen „.

Chronologische Uhr Verlangen nach Zucker

Mit zunehmendem Alter, Hormonspiegel, einschließlich Sexualhormone wie Östrogen und Testosteron einbrechen kann. Nach Teitelbaum, Depression und Angst können von Hormonstörungen führen. Zucker ist oft die Go-to schnelle Lösung für den Blues.

Eine einfache Lösung, vor allem für peri- oder Frauen in der Menopause: eine Handvoll edamame jeden Tag zu essen für den abgereichertes Östrogenspiegel zu bilden. Teitelbaum schlägt auch mit bio-identischen Hormonersatz Ergänzung, wenn nötig.

Einige Zucker Süchtigen kann Dopamin brauchen

Karen Paquette, ein naturheilkundliche Arzt mit Sitz in Solana Beach, Calif., Sagt, dass diejenigen, die unersättlich Zucker und Nahrungcravings haben möglicherweise eine zugrunde liegende Erkrankung mit Gehirnchemie haben, vor allem einem Mangel an Dopamin, die Wohlfühl Chemikalie.

„Wir können eine vorübergehende Auftrieb in Dopamin aus der Nahrung ist also, warum manche Menschen in Zucker frönen, für das Defizit des Dopamin-Neurotransmitters zu bilden“, sagt Paquette, die einen Neurotransmitter Panel-Test zusammen mit einem Blut solche mit Zucker Sucht empfiehlt erhalten Test für einen genetischen Marker für den Enzymmangel.

Sie benötigen 100 Prozent zuckerfrei gehen?

Nein, sagt Teitelbaum. „Warum sich die Mühe zu 120 Jahre alt leben, wenn Sie alles, was bis geben haben?“ er sagt. „Gönnen Sie ein wenig in der dunklen Schokolade, die ich eine gesunde Ernährung in Betracht ziehen.“

Obst zu essen ist auch kein Problem nach Teitelbaum, aber er forderte Zuckersüchtiger aus Fruchtsaft zu verzichten.

„Sie sind genauso schlecht wie normale Limonade.“

Haben Sie irgendwelche anderen Ideen, wie Zucker Sucht zu stoppen? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten kennen.

Judd Handler ist ein Gesundheits-Schriftsteller in Encinitas, Kalifornien.