Wissen Sie, wo Ihre açaí herkommt?

Hat der Açaí-Trend noch Ihren lokalen Supermarkt getroffen? Vor fünf Jahren, Açaí war eine Nische Artikel des Hippie Bio-Lebensmittel Gang degradiert oder den gesunden Ernährung Co-op. Die Frucht - oder zumindest der Geschmack - alles ist von Mainstream-Marken von Getreideriegeln zu gefrorenen Früchten Pop gracing.

Auch spricht über den Trend ist im Trend: In dem neuen Indie-Film „The Kids Are All Right“, ein Freund spricht über seine Açaí und Hanfmilch Smoothie ist der letzte Strohhalm in Annette Benning Charakter Fähigkeit Öko-Geschwätz über das Abendessen zu hören.

Die Begeisterung beruht auf der hohen Konzentration der Beeren von Antioxidantien, Aminosäuren und essentielle Fettsäuren. Es wird oft als „Supernahrungsmittel“ bezeichnet und regelmäßig macht Auftritte auf Top-10-Listen von Lebensmitteln, Ihre Gesundheit zu verbessern.

Ich habe so ziemlich den Hype ignoriert, weil ehrlich gesagt, ich glaube, dass mit Tonnen von Obst, Gemüse und Vollkornprodukte eine ausgewogene Ernährung eine Strategie ist, eine bessere Gesundheit als eine bestimmte Nahrung sucht aus. Auch es hat nicht geholfen, dass ich keine Ahnung hatte, wie man das Wort auszusprechen. Für das Protokoll, ist es drei Silben - „ah-Seufzer-ee.“

Aber ich war vor kurzem für ein paar Wochen im Amazonas und bekam aus erster Hand zu sehen, wo açaí eigentlich herkommt und habe meinen ersten Geschmack des puddingartigen lila Zellstoffs gemischt mit Zucker und knuspriger Tapioka.

Açaí Beeren in großen Gruppen von Zweigen hoch in den Wipfeln der Palmen wachsen. Und in dem indigenen Dorf, das ich besuchte, gab es nur einen Weg nach oben: mit den Händen und Füßen. Ich beobachtete, wie ein Dorfbewohner ein Palmblatt geschlungen um seine Füße Greifen den Baumstamm zu helfen, dann wackeln schnell die mindestens 30 Meter hohe Palme. Er stieg mit einem Messer in den Mund, die er dann der Zweig abzuschneiden, die mit den kleinen violetten Beeren wimmelte, und dann rutschte zurück in den Kofferraum.

Es gibt absolut keinen besseren Weg, um Ihre Nahrung zu schätzen, als zu sehen, wo es tatsächlich wächst und wie es produziert wird. Ich wusste nicht, was Açaí Beeren sah noch wie viel weniger, dass sie nur an der Spitze von hohen Palmen zu finden sind. Und während ich weiß, dass diese speziellen Açaí-Beeren nicht die gleichen, die auf meinen Supermarktregale in Virginia sein könnten, war es so toll, wie es Einkommen für die Gemeinschaft erzeugen könnte keinen zusätzlichen Druck auf der Umwelt ohne zu setzen.

Da war der Fall, als ich durch Hunderte von Bananenplantagen in Costa Rica ritt, sah dieser Prozess meine Augen offen für alle, die wirklich in immer Nahrung zu meinem Teller geht. Ich konnte nicht umhin denken, was zu sehen, so etwas wie ein Kind für mich getan hätte, wenn meine Mutter regelmäßig mein unangetastet Gemüse in den Mülleimer abgeschabt. Vielleicht würde ich nicht das Gemüse mehr essen gemocht, aber ich bezweifle, dass ich hätte lassen Sie sie auf die gleiche Weise zu vergeuden.

So lädt die Kinder in dem Prius auf diese Back-to-School-Saison, und nehmen Sie eine Reise zu dem lokalen Apfelgarten oder Kürbisfarm für eine Ausbildung über ihre Nahrung, ihre Gesundheit und die Umwelt. Schließlich ist es viel einfacher, um die Umwelt zu kümmern, wenn Sie an all die Dinge erinnert werden sie zur Verfügung stellen.

-Text von Margaret Southern, kühlem Green Science Blog