Zucker wird im Jahr 2016 diätetischen Richtlinien rufen

Neue Bund gab heute bekannt, Ernährungsrichtlinien drängen Amerikaner mit Zusatz von Zucker zu reduzieren, aber sie waren auf Nahrungscholesterin Empfehlungen vor allem schweigt.

Der allgemeine Ton der neuen Ernährungsvorschläge sollten meist vertraut klingen.

Essen Sie eine Vielzahl von Gemüse und Früchten. Achten Sie darauf, mindestens die Hälfte Ihrer Körner sind Vollkornprodukte. Wählen Sie fettfreie oder fettarme Milchprodukte. Essen Sie eine Vielzahl von Proteinen gehören Meeresfrüchte, mageres Fleisch, Hülsenfrüchte und ja, sogar Eier.

Und begrenzen Kalorienzufuhr von einigen dieser weniger gesunden Quellen:

  • Weniger als 10 Prozent der Kalorien pro Tag sollten aus Zuckerzusatz kommen.
  • Verbrauchen Sie weniger als 10 Prozent der Kalorien pro Tag von gesättigten Fetten.
  • Zu sollte weniger als 2.300 mg pro Tag.
  • Wenn Sie Alkohol trinken, tun dies in Maßen - bis zu einem Getränk pro Tag für Frauen und nicht mehr als zwei Drinks pro Tag für Männer.

In der Vergangenheit wurden die Richtlinien enthalten Warnungen über Cholesterin zu begrenzen. Aber Eierproduzenten sollen dieses Mal glücklich sein, weist die New York Times aus: „Langjährige Grenzen auf Nahrungscholesterin wurden ebenfalls entfernt, ein Sieg für die Eierproduzenten der Nation, die lange Zeit, dass Cholesterin aus Eiern und Meeresfrüchte argumentiert hat, ist nicht ein große gesundheitliche betreffen."

jedoch, wie oben erwähnt, empfehlen die Richtlinien noch gesättigte Fette zu begrenzen, die typischerweise gefunden werden in „schlechte“ Cholesterin hoch.

Die Leitlinien auch heraus speziell jugendlich Junge und erwachsene Männer zu viel Fleisch zu essen:

„Einige Menschen, vor allem Teenager Jungen und erwachsenen Männern, müssen auch die allgemeine Aufnahme von Protein-Nahrungsmitteln zu reduzieren, indem die Mengen an Fleisch, Geflügel und Eiern und steigenden Mengen an Gemüse oder andere underconsumed Nahrungsmittelgruppen zu verringern.“

Die Ernährungsrichtlinien, die alle fünf Jahre aktualisiert werden, werden von dem US-Landwirtschaftsministerium und das Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste ausgegeben. Sie wurden erstmals im Jahr 1980 ausgegeben.

Obwohl sie nicht viel Einfluss auf das durchschnittliche amerikanische Leben machen kann, werden die Richtlinien zum Schulessen und Frühstück Form, die mehr als 30 Millionen Kinder pro Schultag füttern, und der Sonder Supplemental Nutrition-Programm für Frauen, Säuglinge und Kinder.

„Durch die Fokussierung auf kleine Verschiebungen in dem, was wir essen und trinken, gesunde Ernährung besser handhabbar wird‚ sagte Secretary of Health and Human Services Sylvia M. Burwell in einer Pressemitteilung.‘Die Ernährungsrichtlinien bieten wissenschaftlich fundierte Empfehlungen über Lebensmittel und Ernährung so Menschen können Entscheidungen treffen, die ihr Gewicht unter Kontrolle halten können helfen und chronische Erkrankungen, wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen verhindern.“