33 Dinge, die jeder Student der Psychologie gelebt hat

durch die Psychologie gehen ist nicht nur ein Stadium, in dem Wissen ansammeln, sondern auch Hand in Hand in einer Reihe von Erfahrungen geht, die Schüler in der Wissenschaft vom Verhalten zu leben neigen.

College-Leben wird durch Mythen bröckeln, existenzielle Fragen und Überlegungen über die zukünftige Arbeit und Erfahrungen begleitet, die in einem gewissen Sinne, mit Humor geladen.

Gehen Sie durch die Fakultät für Psychologie bedeutet ...

Lassen Sie sich Überblick über die wichtigsten Erfahrungen zu diesem Rennen zusammen.

1. Sie entdecken, die Herkunft des Wortes „Psychologie“ beschreibt nicht, was es ist

Obwohl etymologisch die Zeitstudie der Seele Psychologie bedeutet, Psychologen tatsächlich in der Forschung tätig und greifen auf sehr spezifische und Aspekte unseres täglichen Lebens definiert, und das Konzept der „Seele“ nicht zur Arbeit nutzen.

2. Jeder fängt freie Therapie zu fragen

Diese Annäherungsversuche kostenlos psychologische Beratung kann kommen scheinen auf den ersten liebenswerter. Allerdings verdienen die Zeit und Mühe von psychologischer Betreuung eine Zahlung ... und einen College-Abschluss bescheinigt Ihre Ausbildung.

3. Menschen die Augen leuchten, als er hörte, was man in der Schule studieren

Und es ist zu diesem Zeitpunkt, wenn der Punkt 2 erzeugt wird.

4. Sie erkennen, dass es viel Leben jenseits der Psychotherapie

Fast jeder beginnt das Rennen in der Therapie engagieren wollen, aber nach und nach entdecken sie andere Zweige der Psychologie.

5. Desmitificas vollständig die Idee der klinischen Hypnose

Sie entdecken, dass Hypnotiseure nicht die Aktionen der Hypnotisierte steuern kann ... und dass Sie enttäuscht. Sie hatte wegen der Mythen über diese Praxis viele Illusionen gemacht.

6. Desmitificas vollständig die Idee der Bipolarität

Wird mit einer bipolaren Störung diagnostiziert ist nicht etwas, Spaß und ist wahrscheinlich das, was Sie dachten, es vor dem Rennstart war. Und nein, natürlich, das hat nichts mit dem zu tun, was in diesem Lied Porta gesagt wird.

7. Desmitificas vollständig das Konzept der Psychopathie

Nein, Psychopathen sind nicht in zerstückeln Menschen in ihrer Freizeit beschäftigt.

8. Sie fragen, ob Sie ein Psychopath sein könnte

Es ist der nächste logische Schritt nach dem oben Abschluss erreicht hat. Schließlich ist schließlich eine Frage des Grades und die Menge der Psychopathie sein oder nicht psycho sein.

9. Sie finden heraus, dass niemand nutzt Couch

Die Couch ist ein Möbelstück, das in Konsultationen Psychologie veraltet ist, obwohl es sehr ikonischen ist.

11. Sie stoppen magische Kräfte Rorschach-Test zuzuschreiben

Nein, interpretieren diese Blätter mit Tintenflecken wird es nicht tun wird, um die intimsten Teil deines Geistes enthüllt.

12. Sie starten den Begriff „Geist“ in Frage zu stellen

Am Ende des Tages ist es ein sehr mehrdeutig und verwirrend Begriff. Wäre es nicht besser, eher von „mentalen Prozessen“ zu sprechen?

13. Sie beginnen, ernsthaft das Konzept der „menschlichen Natur“ in Frage

Viele der Dinge, die wir, dass zu jedem passieren nehmen sind nicht weit von universal. Erlerntes Verhalten viel von unserer Art und Weise die Dinge zu sehen modelliert, und nicht jeder lernt in diesem Zusammenhang.

14. Sie beginnen das Konzept der „Bewusstsein“ zu hinterfragen

Ist das Bewusstsein der Basis unseres Gehirns, oder ist das Ergebnis unseres Gehirns aktiviert ist? Es ist sehr verwirrend.

15. Sie erkennen Sie mehr Dinge sind in Frage zu stellen, die von allen sind das Verständnis

Es kann frustrierend sein, aber viel von dem, was ist, Psychologie zu studieren beinhaltet bestimmte Mythen verlernen.

16. Wir planen, moralischen Dilemmas über Tierversuche

Ein großer Teil der Forschung in der Psychologie aus Studien mit Tieren, und dies wird Sie zwingen, sich darüber zu positionieren.

17. Sie beginnen für mögliche zukünftige Patienten unter Ihren Mitschülern suchen.

Es ist verlockend, Symptome und Störungen zu anderen zuzuschreiben, aber das ist etwas, das nur Sie mit der Vorbereitung und in einer klinischen Umgebung tun können.

18. Sie entdecken, dass die kleinsten Dinge psychische Probleme erzeugen können

Bildung, Arbeit, Lärm in der Nähe der Häuser ... alles, was auch in kleinen Dosen kann psychische Krise führen.

19. Sie ein Idol fallen: Sigmund Freud

Um das Rennen zu starten entdecken Sie Freuds Ideen völlig veraltet sind und dass die aktuelle Psychologie ist noch eine andere Richtung.

20. Sie erkennen, dass Kunden Psychologen wissen nicht, was sie die Einstellung

Mythen über Psychologie sind so allgegenwärtig, dass weder Einzelpersonen oder Organisationen, die für diese Dienste bezahlen wissen sehr gut, was sie tun.

21. Sie fragen sich, ob das Rennen selbst schwierig ist, oder anschwellen Schwierigkeiten machen Sie viel gelesen

Vielleicht in einigen Fachbereichen kann das Rennen schwierig erscheinen, aber zumindest ist es eine dankbare Schwierigkeit: wenn man hart studieren, gute Noten bekommen, nicht wie in der Technik.

22. Sie starten Serien, Filme und Videospiele in psychologischen Schlüssel analysieren

Schwer, nicht zu. Schließlich bemühen sich die Autoren auf die Persönlichkeit der Charaktere ist interessant oder sehr ausgeprägt.

23. halten Sie eine Haßliebe mit Psychopharmaka

Psychopharmaka können befremdlich sein, aber das Leben vieler Menschen verbessern.

24. Sie beginnen viel weniger zu glauben, in Conspiranoia auf dem Einsatz von Psychopharmaka

Immerhin, das die Existenz dieser pharmazeutischen Produkte bedeuten, profitieren nicht sie in vielen Fällen nicht wirksam sind.

25. stellt fest, dass Soziologiestudenten haben Respekt, den Sie undeserved glauben

Soziologen sehen einen Punkt in der Psychologie in den Sozialwissenschaften die Neurowissenschaften verbinden, und dass in der Regel ihnen Respekt verdienen. thou wird jedoch respektieren sie, weil sie den Tag der Arbeit mit statistischen Programmen verbringen.

26. Erfahrung eine Identitätskrise nicht, welche aktuellen psychologischen Wissen verbinden

Warum nicht Eklektizismus muss nicht die beste Option sein. unbedingt.

27. Sie gerne beantworten ausweichend Fragen über das, was Sie studieren

Was am wichtigsten ist, was der menschliche Geist? DefineMe die Idee des „menschlichen Geistes“.

28. Sie gehen durch Psychoanalytiker nur zu necken

Sind Sie, was Sie bevorzugen Omelett ohne Zwiebeln? Geh ... wie ist Ihr Verhältnis zu Ihrem Vater?

29. Sie sind in der Regel Wahlfächer zu wählen, in denen es weniger Studenten sind loudmouth

Klassen mit wenigen Studenten können Teilnahme fördern, aber das wird sich gegen Sie in solchen, in denen ein oder zwei Studenten gemacht werden ausführlich über ihre Ansichten zu sprechen.

30. Sie erkennen, dass „emotionale Psychologie“ sagt nichts

All diese Bilder im Internet zirkulierenden über „die Lehre der emotionalen Psychologie“ auf Lügen basierte und in der Tat gibt es keine gut definierten Zweig der Psychologie, dass Namen. Emotionen sind Komponenten, die auf einmal viele Branchen und Ansätze der Psychologie befassen.

31. planen Sie einen Fonds zu schaffen, Kosten Sparbuch decken

Um dieses Rennen zu studieren bedeutet, ein Vermögen in Kauf Psychologie Bücher zu investieren, wenn Sie 600 Seiten Handbücher sind, verschlingen gierig.

32. Sie erkennen, dass während der decansos lesen zu essen mehr als während der letzten Semester der Schulpflicht

Erfahren Psychologie beinhaltet Bücher in ein zweites Gehirn zu verwandeln.

33. starten evolutionär vorteilhafte Merkmale in Ihren potentiellen Partnern suchen

Sie beheben vor allem in der Taille-Hüft-Verhältnis und dem dunklen thriad.

Stichworte

BerufAusbildung