5 Krankheiten lästiger als Ebola

Es ist nicht zu leugnen, dass die Idee von Ebola erschreckend ist. Eine ansteckende Krankheit mit einer historisch hohen Sterblichkeitsrate und keine lizenzierten Behandlungen oder Impfstoffen zur Verfügung, es ist der Stoff, aus dem Horrorfilm - und perfektes Futter für Nachrichtenagenturen, die mit dem Angst-Faktor gerecht zu werden. Der schmerzhafte Tod und das Potenzial für Blutungen - nämlich das Blut sickerte aus dem Zahnfleisch und Hockern - nicht viel tun, um unsere Sorgen zu lindern.

Aber ist es das „ISIS von biologischen Arbeitsstoffen“, wie CNN es genannt hat? Das fühlt sich an wie eine Strecke, zumindest auf amerikanischen Boden. Der Center for Disease Control and Prevention weiter zu sagen, dass die Gefahr eines Ebola-Ausbruch in den Vereinigten Staaten sehr gering ist. Die Krankheit ist überraschend schwer zu fangen; Übertragung erfordert eine enge Kontakt mit dem Blut, Speichel, Schweiß, Kot, Sperma, Erbrochenes oder verschmutzte Kleidung eines Ebola-Patienten, die Symptome der Krankheit zeigt. Es ist nicht so hinterhältig. Es ist ernst und streng und sicher Chaos in Westafrika anrichtet, aber die CDC fleißig tut ihr Bestes, um sicherzustellen, dass das gleiche geschieht nicht in den Vereinigten Staaten

Auf der anderen Seite haben wir einige schwere Krankheiten in den Staaten, die Anlass zur Sorge sein sollte. Enterovirus 68 zum Beispiel hat mindestens 628 Menschen infiziert, vor allem kleine Kinder, seit August. Fünf Todesfälle wurden bestätigt und viele Komponenten des Virus ein Geheimnis bleiben. Warum sind wir so mit Ebola besessen?

„Wenn die Leute besorgt über eine Bedrohung wie Ebola sind, ist es nicht unbedingt aus, wenn sie sehen Zahlen, Fakten und Wahrscheinlichkeiten“, sagte Dr. Anne Schuchat, Direktor des Nationalen Zentrums CDC für Immunisierung und Atemwegserkrankungen. „Wegen der Art und Weise unseres Gehirn arbeiten, etwas seltener und exotischer ist viel erschreckender als etwas, das vertraut ist.“

Vor diesem Hintergrund bat PBS News Hour die Experten, die Krankheiten sollten Sie besorgt sein, wenn Sie in den USA leben - oder zumindest Krankheiten sollten Sie mehr über als Ebola besorgt sein. Hier sind ein paar, dass sie kam mit.

1. Enterovirus 68
Enterovirus D68 ist eine Nicht-Polio Enterovirus zuerst in Kalifornien identifiziert 1962. Es ist eine milde bis schwere Erkrankung der Atemwege, die von Mensch zu Mensch übertragen wird, wenn eine infizierte Person hustet, niest oder berührt eine infizierte Oberfläche.

Von Mitte August bis 10. Oktober 2014 bestätigte die CDC insgesamt 691 Menschen in 46 Staaten und der District of Columbia mit der Krankheit, die fast alle von ihnen sind Kinder mit Asthma-ähnliche Symptome. Die ersten Fälle von EV-68 wurden zu Kindern Mercy Hospital in Kansas City, Missouri Anfang August zugelassen. Bis zum Ende des Monats wurde das das Krankenhaus Einlassen 30 bis 35 Fälle pro Tag.

„Es breitet sich ebenso wie die gewöhnliche Erkältung, aber wir wissen nicht, wie viele eine Erkältung bekommen und wie viele werden Hospitalisierung benötigen und wie viele werden mit Polio-ähnliche Erkrankung am Ende“, so Dr. Mary Anne Jackson, Direktor von Infektionskrankheiten am Missouri Krankenhaus sagte. „Im Hinblick darauf, was zu unseren Füßen ist gerade jetzt, EV-D68 das wichtigste Virus worden ist.“ Und so, wie wir beginnen, es zu verstehen, sie entsteht. „In Colorado, 10 Patienten entwickelten Polio-ähnlichen Symptome, mit Beinlähmung und Schwierigkeiten beim Atmen,“ PBS Noten. „Vier dieser Patienten positiv getestet für Enterovirus 68“

CDC sagt, dass es Informationen von Staaten sammeln weiter und beurteilen die Situation besser durch diesen Virus verursachte EV-D68 und die Krankheit zu verstehen ... und gerade, wie weit verbreitet die Infektionen sein können.

2. Masern

Masern? Ja, Masern. Das Virus, das einen Hautausschlag und Infektionen der Atemwege verursacht wurde in den USA nach dem weit verbreiteten Verfügbarkeit eines Impfstoffs in den 1960er Jahren fast ausgerottet, aber es ist zurück.

Im Jahr 2008 dank internationaler Reisen und Eltern entscheiden sich aus dem Masern-Mumps-Röteln-Impfstoff für ihre Kinder, hat sich das Virus wieder aufgetaucht. Bisher in diesem Jahr gibt es 18 Ausbrüche mit 594 bestätigten Fällen, nach der CDC. Und es ist ziemlich ansteckend; in den Tagen vor dem Routine-Impfung wurde jeder Fall geschätzt weitere 17 Fälle zu verursachen.

Masern ist nicht sehr fatal; pro 1.000 Kinder, die Masern bekommen, werden ein oder zwei sterben. Aber es führt häufig zu Ohrentzündung, und bis zu einem in 20 bekommt Lungenentzündung. Es kann Taubheit und dauerhafte Hirnschäden führen. Es kann auch zu subakute sklerosierende Panenzephalitis, einer seltenen neurologischen Erkrankung führen, die innerhalb von einer bis drei Jahren in Halluzinationen und Krampfanfälle und in der Regel Tod zuzufällt.

3. Keuchhusten
Keuchhusten, die hoch ansteckende Erkrankung der Atemwege auch als Pertussis bekannt ist, hat seit den 1980er Jahren auf dem Vormarsch. Obwohl es ein Impfstoff für sie ist, 48.277 Fälle von Keuchhusten wurden in den USA im Jahr 2012 berichtet - und viele Fälle ungezählten gehen. Der 2012 insgesamt war die höchste Zahl der Fälle in den USA seit 1955 berichtet, als 62.786 Fälle gemeldet wurden.

Es wird von einem Bakterium verursacht und bringt auf heftigem Husten, die es sehr schwer zu atmen machen können. Nach Angaben der CDC ist, Hospitalisierung für etwa die Hälfte der Kinder erforderlich jünger als 1 Jahr alt ist. Von denen, ins Krankenhaus, ein in vier bekommen Lungenentzündung, ein oder zwei in 100 Krämpfe haben, werden zwei Drittel verlangsamt haben oder zu atmen aufhörte, ein in 300 Enzephalopathie haben wird, und ein oder zwei in 100 sterben. Während der 2012 Ausbruch gab es 20 Todesfälle auf die Krankheit zurückzuführen.

4. Eine Infektion von arzneimittelresistenten Bakterien

In den letzten 70 Jahren haben wir Antibiotika wurden mit Infektionskrankheiten zu behandeln, und sie haben viele Menschen das Leben gerettet. Aber in ein leuchtendes Beispiel von „zu viel des Guten“, haben wir sie so weit und so lange verwendet, dass die infektiösen Organismen, die sie ausgelegt sind, haben zu bezwingen begonnen wehren. Bakterien haben angepasst und werden immer stärker als je zuvor, viele Antibiotika unwirksam machen.

Aus diesem Grund, werden jedes Jahr in den Vereinigten Staaten mindestens 2 Millionen Menschen mit Bakterien infiziert, die gegen Antibiotika resistent sind. Und schockierend, mindestens 23.000 Menschen sterben jedes Jahr als direkte Folge dieser Infektionen, nach der CDC.

Einer der heftigsten der arzneimittelresistenten Bakterien Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus genannt. Die CDC schätzt, dass es 80.000 MRSA-Fälle pro Jahr ist, was zu 11.000 Todesfällen pro Jahr.

5. Influenza und Pneumonie
Die Grippe kann wie ein Kinderspiel erscheinen im Vergleich zu Ebola, aber diese: Grippe und Lungenentzündung Ring auf Platz sieben auf der CDC-Liste der Top Tod verursacht in den USA mehr als 53.000 Menschen an Grippe und Lungenentzündung im Jahre 2010 starb.

Millionen sind für die Krankheit ins Krankenhaus, die CDC Anne Schuchat sagt, und die am stärksten gefährdet sind Säuglinge, Kleinkinder und ältere Menschen.

„Im vergangenen Jahr mehr als 100 Kinder von Grippe in den USA gestorben Und das ist etwas, was wir tun müssen, Impfstoffe für“, sagte Schuchat. „Es scheint, vertraut, aber auch gesunde Kinder Grippe bekommen und daran sterben können.“

Während Ebola direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten von jemandem verlangt, der infiziert ist, durch Tröpfchen Influenza von Husten und niest gesprüht übertragen - sie leicht inhalieren zu machen. Die Tragödie, sagt Jackson, ist, dass so viele Todesfälle durch Grippe mit dem jährlichen Grippe-Impfstoff verhindert werden können.

„Wir haben einen Impfstoff und eine antivirale Medikamente gegen Grippe, und es verursacht immer noch Todesfälle“, sagte sie. „Wir haben die Amerikaner Angst vor Ebola, aber weniger als 50 Prozent der Amerikaner nutzen den Grippe-Impfstoff, und es ist etwas, das hier sein wird. Es kommt."