5 psychologische Entdeckungen beeindruckend

Psychologische überraschenden Entdeckungen

Die systematische Untersuchung mentaler Prozesse und menschliches Verhalten braucht Zeit, in Frage zu stellen, warum wir die Art, wie wir handeln. Die menschliche Psychologie ist relativ unbekannt überraschend Kuriositäten. Wir empfehlen, wenn Sie über eine solche Kuriositäten wie das Lesen, haben einen Blick auf unsere alten Lieferung:

In diesem Artikel werden wir heute präsentieren, ist insgesamt fünf erstaunliche psychologische Entdeckungen zu machen, die einige Rätsel unserer Psyche beantworten.

1. Halo Effect

Der Halo-Effekt ist eines der Konzepte, die die Aufmerksamkeit von Sozialpsychologen und Gruppen angezogen haben. Es ist eine kognitive Verzerrung, wodurch der Gesamteindruck einer Person aus Studien obliegenden bestimmten Merkmalen erzeugt wird. Um noch besser das Phänomen der Halo-Effekt zu zeigen, könnten wir den Fall der Sterne des großen Bildschirm.

Berühmte Schauspieler, die in Blockbuster-Filmen erscheinen sind in der Regel Menschen mit großen physischer Attraktivität und Menschen Fähigkeiten. Sie sind von den Menschen, die mit Gesten fesseln können und den Blick beherrschen perfekt das Bild sie projizieren. Diese beiden Eigenschaften machen wir glauben, durch diese merkwürdige psychologische Wirkung, die auch intelligent, großzügig, freundlich, und so Menschen. Der Halo-Effekt tritt auch in umgekehrter Richtung: Wenn eine Person nicht physisch anmutig neigen wir dazu, es ist eine unangenehme oder uninteressant Person zu denken. Das heißt, in diesem Fall neigen wir dazu, bestimmte negative Eigenschaften zuzuschreiben.

2. Dunkle Gehirn Macht

Obwohl es nicht eingängig scheint, wenn wir gebannt wurden insbesondere von nichts denken oder sind dabei, einzuschlafen, unser Gehirn verbraucht nur 5% weniger Energie als wenn wir versuchen, knifflige Rätsel zu lösen.

Nicht nur, dass, wenn dies geschieht, große Bereiche des Gehirns beginnen Signale in koordinierter Weise zu emittieren, Hunderttausende von Neuronen verursachen arbeiten zusammen, um ... Ich weiß wirklich nicht, warum. Die Tatsache, dass diese Bereiche des Gehirns, die einen Teil von dem, was Neuronal Network Standard genannt wurde, zusammen aufhören zu arbeiten, wenn wir aufmerksam sind und wir nutzen unsere Aufmerksamkeit konzentriert Aufgaben zu lösen oder auf konkrete Dinge spiegeln dieses Muster gemacht hat elektrische Signale haben „dunkle Energie des Gehirns“ genannt.

3. Kognitive Dissonanz

Warum wir uns selbst täuschen? Dies ist eine weitere Frage, die Psychologen und Philosophen haben über die Jahrhunderte hinweg getan. In der Studie der menschlichen Psychologie, ist die kognitive Dissonanz als Beschwerden oder gemischtes Gefühl beschrieben wir erleben, wenn unsere Überzeugungen in Konflikt mit dem, was wir tun, oder wenn wir verteidigen die gleichzeitig zwei widersprüchlichen Ideen.

Psychologen Leon Festinger Schnitzen und James Carlsmith zeigte etwas überraschend und markiert einen vor und nach der Studie der kognitiven Dissonanz. Wenn jemand Sie bitten, zu liegen, und dies ist nicht eine Person angesehen, die gewöhnlich liegen, sagt er Lügen erreichen und wird denken an sich selbst weiter, die eine ehrliche Person ist. Neugierig, ist es nicht? Aber wie ist das möglich? Der menschliche Geist löst diese Art von kognitiver Dissonanz Sie persuadiéndote dass belogen nur ist eigentlich eine Wahrheit selbst. Dies ist zwar nicht auf einer bewussten Ebene arbeiten kann, ist die Tatsache, dass unser Gehirn gut von uns zu denken, neigt.

4. Die Falsch Konsens Wirkung

Die falsch-Konsensus-Effekt ist eine andere kognitive Verzerrung ist in allen Fakultäten für Psychologie studiert. Der Falsch Konsens Effekt bewirkt, dass viele Menschen neigen dazu, den Grad der „Vereinbarung“, die andere auf ihre Ansätze oder Meinungen zu überschätzen. Sicherlich, neigen wir dazu, unsere Ansichten, Werte wahrnehmen, Überzeugungen oder Gewohnheiten sind die häufigsten und unterstützt von den meisten Menschen um uns herum. Dieser Glaube führt dazu, dass wir dazu neigen, das Vertrauen, das wir haben in unseren Meinungen zu überschätzen, auch wenn sie falsch sind, voreingenommen oder Minderheit.

Von nun an erinnern: die falsch-Konsensus-Effekt können Sie glauben, dass Sie Ihre Meinung von anderen geteilt wird ... und vielleicht bist du der einzige, der so denkt

5. Die Wirkung Westermarck

Inzest ist eine der universellsten Tabus und neugierig, es schwierig ist, ihre Existenz in einer vernünftigen Art und Weise zu rechtfertigen, im Einklang mit den Werten „während nicht jemand verletzt, soll nicht verboten werden.“ Doch aus der Sicht der Evolution selbst kann Grund seinen Inzest zu vermeiden, weil sie unabhängig leben in der Geburt von Personen mit gesundheitlichen Problemen oder Schwierigkeiten führen kann.

Basierend auf dieser Idee schlug die Forscher Edvard Westermarck auch, dass der Mensch eine angeborene Neigung haben sexuell angezogen zu fühlen, nicht zu den Menschen, mit denen wir häufig Kontakt während der Kindheit bewahrt haben. Dies schlägt sich in einem Mangel an sexuellem Verlangen nach Menschen, die statistisch wahrscheinlich ein Teil unserer Familie zu sein.

Dieses Phänomen, bekannt als Westermarck Wirkung wurde in zahlreichen Studien zu diesem Thema gefunden, eine Untersuchung bekannt ist, in dem es gefunden wurde, dass Menschen, die in dem gleichen Kibbuz erhoben worden waren viel weniger wahrscheinlich, sie zu heiraten.

Stichworte

Wissenschaft und Forschung