5 seltsame Dinge, die passieren, nachdem Sie sterben

Die Natur ist nicht nett zu den menschlichen Körper nach dem Tod. Zum Glück haben die Tage der natürlichen Zersetzung durch dezidiert moderne Rituale des Todes ersetzt. Wir können wählen, den Zersetzungsprozess zu verzögern, indem einbalsamiert werden, wo unsere Körperflüssigkeiten mit Konservierungsmitteln ersetzt werden. Oder wir können eingeäschert werden, wo wir bei Temperaturen so hoch wie 2.000 Grad Fahrenheit gekocht werden für mehrere Stunden, während wir zu Asche verwandeln.

Während unserer modernen Rituale Verfügung nicht ansprechend klingen mag, ist der Prozess der Natur uns zurück in die Erde Kompostierung noch weniger. Auch wusste frühesten Mann wie etwas Abstand zwischen sich zu setzen und seine zersetzenden tot. Im Jahr 2003 fanden Archäologen Spuren der alten Menschen, die vor ihren Tote in Nordspanien etwa 350.000 Jahren begraben hatten.

Also, was passiert während der Zersetzung? Hier sind fünf seltsame Wege, um unseren Körper nach dem Tod dekonstruieren.

Ihre Zellen aufplatzen. Der Prozess, in dem der menschliche Körper zersetzt beginnt nur wenige Minuten nach dem Tod. Wenn das Herz aufhört zu schlagen, erfahren wir algor mortis, oder die „Tod Kälte“, wenn die Temperatur des Körpers um 1,5 Grad fällt Fahrenheit eine Stunde, bis sie Raumtemperatur erreicht. Fast sofort, wird das Blut stärker sauer als Kohlendioxid aufbaut. Dies bewirkt, dass Zellen offen spalten, Enzyme in die Gewebe Entleerung, die sie von innen her zu verdauen starten.

Sie drehen sich weiß - und Purpur. Gravity profiliert sich auf den menschlichen Körper in den ersten Momenten nach dem Tod. Während der Rest des Körpers totenbleich dreht, schweres rotes Blutkörperchen bewegt auf die Teile des Körpers, die den Boden am nächsten sind. Dies liegt daran, Zirkulation gestoppt hat. Die Ergebnisse sind lila Flecken über dem unteren Teile als livor mortis bekannt. In der Tat ist es durch die Markierungen von livor mortis studieren, die die Leichenbeschauer genau sagen kann, wann Sie starben.

Calcium macht Ihre Muskeln kontrahieren. Wir haben alle Totenstarre gehört, in dem ein toter Körper zu bewegen steif und schwer zu wird. Rigor mortis setzt im allgemeinen in etwa drei bis vier Stunden nach dem Tod, Peaks bei 12 Stunden und abführt nach 48 Stunden. Warum ist es passiert? Es gibt Pumpen in der Membranen unserer Muskelzellen, das Kalzium reguliert. Wenn stoppen die Pumpen in den Tod arbeiten, flutet Kalzium die Zellen, wodurch die Muskeln kontrahieren und versteifen. Somit gibt es Totenstarre.

Ihre Organe werden sich verdauen. Fäulnis, oder wenn unsere Körper wie Statisten in einem Zombie-Film zu sehen beginnen, folgt Totenstarre. Diese Phase wird durch die Einbalsamierung verzögert, aber schließlich wird der Körper erliegen. Enzyme der Bauchspeicheldrüse machen das Organ beginnen sich zu verdauen. Mikroben werden diese Enzyme Tag-Team, weiter den Körper grün aus dem Bauch drehen. Als Caroline Williams schreibt in NewScientist „die Hauptnutznießer sind unter den 100 Billionen Bakterien, die mit uns in unseren Eingeweiden in Harmonie verbracht haben, ihr Leben zu leben.“ Da dieses Bakterium uns bricht, gibt es Putrescin und Cadaverin, die die Verbindungen sind die machen den menschlichen Körper Geruch in den Tod.

Sie können in einem Wachs abgedeckt werden. Nach Fäulnis bewegt, Verfall schnell den Körper in ein Skelett zu drehen. Allerdings nehmen einige Stellen eine interessante Wendung auf dem Weg. Wenn ein Körper in Kontakt mit kaltem Boden oder das Wasser kommt, kann es adipocere, eine Fett, wachsartiges Material aus den Bakterien Abbau Gewebe gebildet entwickeln. Adipocere arbeitet als natürliches Konservierungsmittel auf die inneren Organe. Es kann Ermittler dazu verleiten, einen Körper starb viel früher zu denken, als es tatsächlich getan hat, wie der Fall eines 300-jährigen adipocere Leiche vor kurzem in der Schweiz war.

Am Ende kehren wir alle auf die Erde: es ist nur eine Frage, wie. Aber ob es durch Kompostierung oder das Feuer der Einäscherung, wir alle drehen zu Staub und Asche - und in einigen Fällen Wachs.