Blutdrucküberprüfung in beide Arm könnte periphere Arterienkrankheit fängt

Messung des Blutdrucks in der rechten und linken Arm kann eine stille, aber schwere Erkrankung der Blutgefäße zu fangen, eine neue Überprüfung sagt ein effektiver Weg sein.

Die Ergebnisse zeigten, dass eine Differenz in der systolische Blutdruck zwischen den Armen mit einem erhöhten Risiko einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit verknüpft wurde, eine Bedingung, die eine Verengung der Arterien in den Extremitäten umfasst, insbesondere den Beinen und Füßen.

Wenn Forscher Studie Teilnehmer systolischen Blutdruckwerte untersucht, diejenigen, die einen Unterschied zwischen ihr Recht hatte und linken Arme von 15 Millimeter Quecksilber oder mehr waren 2,5-mal häufiger PAD als die haben, die eine kleinere Differenz zwischen ihren Armen hatten die Forscher sagte. Der systolische Blutdruck ist die „top“ Zahl in einer Blutdruckmessung.

Die Früherkennung von PAD ist wichtig -, während die Mehrzahl der Fälle schweigen, wenn die Bedingung erkannt wird, können Maßnahmen Moral aus verwandten kardiovaskulären Erkrankungen zu reduzieren genommen werden.

Die Ergebnisse unterstützen die Notwendigkeit für sie die Norm werden Blutdruckwerte von beiden Armen zu nehmen, sagte Studie Forscher Dr. Christopher Clark, der Peninsula College of Medicine und Zahnmedizin an der Universität Exeter in Großbritannien. Solche Tests Patienten ohne Symptome mit hohem Risiko für PAD identifizieren könnten, die von den weiteren Beurteilung oder Behandlung profitieren würde, sagen sie.

Die Forscher überprüft 28 Studien, die den Blutdruck in beiden Armen der Teilnehmer gemessen. Die Studien umfassten in der Regel Patienten mit einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, stellten die Forscher fest.

Neben einem erhöhten Risiko für PAD wurde ein 15 mm Hg Blutdruckdifferenz zwischen den Armen auch mit einem 70 Prozent erhöhten Risiko von jeglicher Ursache von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ein 60 Prozent erhöhtes Risiko zu sterben, sterben verbunden.

Welcher Arm hat den höheren Druck kann zwischen Individuen variieren, aber es ist die Größe des Unterschieds, der zählt, nicht, welcher Arm höher ist und die niedriger ist, so die Forscher.

Weitere Arbeiten sind erforderlich, um zu bestimmen, ob ein wesentlicher Unterschied im Blutdruck zwischen den Armen aggressives Management von kardiovaskulären Risikofaktoren sollte sofort, Richard McManus, die University of Oxford und Jonathan Mant, von der University of Cambridge, sowohl im Vereinigten Königreich, schrieb in einem Leitartikel begleitet die Studie.

„Ermittlung der Unterschiede soll Teil der Routineversorgung, im Gegensatz zu einer Richtlinie Empfehlung wird die meist ignoriert wird,“ McManus und Mant schrieben.

Die Studie und redaktionelle wurden am 30. Januar veröffentlichen die Lancet in der Zeitschrift.

Folgen Sie MyHealthNewsDaily auf Twitter Finden Sie uns auf Facebook.